Koyorad 53 mm core wasserkühler ein 'overkill' für ein daily RX8?

  • Hallo Kreiskolben Freunde,


    Ich brauche eure meinung. Gestern habe ich den alten Kühlmittelbehälter gewechselt, um die Warnleuchte wegen eines defekten Sensors loszuwerden. Beim Versuch, eine Schelle zu entfernen, brach ich den Kunststoff-Kühlmitteleinlass oben am Kühler ab :pfeil: . Genau so wie der Christian von Driven by madness (

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    ).


    In der letzten Woche habe ich den Katalysator, die Ölwanne, die Rücklichter und die Air filters gewechselt :><: . Der Wechsel des Kühlmittelbehälters war der letzte Schritt, bevor das Auto von den Unterstell blocke runter genommen wurde :baby: . Alles lief gut, aber die Sache mit dem Kühler hat mich sehr verärgert :ärgern: . In Frustration habe ich einen Koyorad-Kühler mit 53 mm Kern bei myjdm für 400 Euro.


    Heute habe ich in den Kommentaren (Mazda Rx8 Koyo Radiator Install - YouTube ) gesehen , dass ein 53mm Koyo Kühler einen speziellen Schlauchsatz benötigt. Der Schlauchsatz von essex rotary in Großbritannien scheint 200 Euro mehr zu kosten :wtf: .


    Jetzt frage ich mich, ob ich wirklich den 53 mm Kühler brauche :hmmmm:. Ich könnte jeden billigen wie Nissens oder Valeo von kfzteile24 für 100 Euro bestellen. Ich habe gesehen, dass der Aufwand, den Kühler einzubauen, sehr hoch ist. Also dachte ich, ich baue mir einen guten. Kann jemand eine bessere Alternative empfehlen? :help:


    Ich habe vor, den RX8 noch ein paar Jahre laufen zu lassen (mindestens 4-5 weitere Jahre). Die Kompression und das Auto sind in gutem Zustand.



    Viele Grüße

    Krishna

  • Hi Krishna, ich denke nicht das der große Koyo notwendig ist. Wenn es ein Upgrade sein soll, reicht sicher auch der Mishimoto https://www.turbozentrum.de/Pe…Mishimoto-Mazda-RX8-04-08 oder CSF https://www.csfrace.de/csf-wasserkuehler/mazda_rx-8.html. Vorteil vom CSF ist, dass er wirklich plug&play passt. Das einzige Problem ist (das müsste aber bei allen Kühlern so sein, die einen dickeren Kern haben), dass sich damit auch die Lüfter etwas verschieben und an den Lüftern ist die Befestigung der Batteriekühlung, die verschieben sich dann mit und passt nicht mehr richtig. Beim Mishimoto muss man an ein paar Stellen Basten soweit ich weiß. Ansonsten gibt es auch einen 36mm von Koyo, der wird auch reichen. In jedem Fall ist es sehr wichtig, den Kühler zu den Seiten und nach unten mit Schaumstoff einzurichten (wie beim Originalen)_l, sonst wird das Upgrade schnell zum Downgrade.

    Ich hab auch noch einen intakten OEM Kühler im Keller, kann ich Dir für kleinen Geld schicken falls Du interessiert bist, falls Du magst, schick mir eine PM.

  • Also ich habe den von SPS verbaut.

    https://sps-motorsportshop.com…36/sps-wasserkuehler-rx-8


    Ist für mich der Preis-Leistungssieger.

    Die Halter für die Lüfter und obere Befestigung am Träger passte nicht 100%, musste am Träger des Lüfters bzw. die Laschen am Kühler etwas aufbohren, war aber auch kein Akt, +30 Minuten Arbeit.

    Schläuche passen originale, meine waren etwas älter, deshalb nach Demontage und neuer Montage nicht mehr 100% dicht, hab die verbaut.

    https://www.ebay.de/itm/234531…et_ver=artemis&media=COPY


    Bzgl zu viel Kühlleistung, habe ich mir nicht die Links durchgelesen, aber du hast ja ein Thermostat, welches erst im Bereich wo der Motor schon eine akzeptable Temperatur hat, beginnt zu öffnen, deshalb sehe ich kein Problem.

    Ich kann berichten, dass bei mir keine Verzögerung des aufwärmens bis 83°C feststellbar war.

    Wenn ich ihn trete geht die Temperatur minimal langsamer hoch, erreicht kaum noch > 95° C und vor allem geht sie viel schneller runter.

    Habe aber auch parallel eine Stage 1 Software bekommen, welche die Lüfter früher startet, das hat auch bestimmt einen Einfluss.

  • Hi Miro und Manuel,


    Danke für die Hilfreiche info. Ich habe die Berichte über ihre Autos gelesen und schätze ihre Bemühungen um den Wankel-Glory :sekt: . In gewisser Weise haben mich eure Beiträge dazu inspiriert, meinen RX8 zu verbessern, den ich eigentlich dieses Jahr verkaufen wollte :Y: .



    @Miro: Vielen Dank für das Angebot der OEM ein, aber ich will wirklich weg von den Fragile Plastik Kühler. Ich kann das Kühlsystem weiter aufrüsten, z. B. mit einer Wassertemperaturanzeige, einem besseren Lüfter usw. Also, ich möchte Aluminium ein damit ich kein sorge habe wann ich den wieder ein und ausbauen will.


    Ich wusste von den Problemen mit dem Mishimoto-Kühler. Der ist nicht einsatzbereit. Deshalb habe ich ihn nicht bestellt, obwohl er günstig von Koyo ist. Von csfrace habe ich noch nie gehört. Scheint der gleiche Preis wie der von Koyo zu sein.


    Mein Hauptproblem ist die Einbauen von teile. Ich habe überhaupt keine mechanische oder handwerkliche Erfahrung. Mein Tagesjob ist Projektmanagement für ein IT-Projekt bei VW. Ich komme aus Indien, wo alles so billig ist, dass wir sogar unsere Fahrräder von jemand anderem reparieren lassen. Jedes Mal, wenn ich etwas am Auto ändere, habe ich große Angst, dass ich etwas kaputt mache, das perfekt funktioniert hat, bis ich es angefasst habe. Ich habe mein erstes Auto RX8 im Jahr 2017 gekauft und seitdem habe ich kleine Wartungsarbeiten durchgeführt


    1. Zündanlage (mit Hilfe eines Kollegen)

    2. Neue Winterreifen

    3. Kühlmittel Flush

    4. Öl- und Filterwechsel

    5. Getrieb und Differential Öl wechsel

    5. Batterie usw.


    Durch die Erfahrung mit der Hausrenovierung in den letzten zwei Jahren habe ich in diesem Jahr die Zuversicht gewonnen, auch notwendige Änderungen am Auto vorzunehmen. Ich habe bisher kein upgrade bei mein RX8 gemacht. Der Wasserkühler wäre der erste upgrade. Ich möchte wirklich etwas, das sofort einsatzbereit ist. Echtes Plug und play. Es sieht aus wie SPS ist die eine für mich. Ich kann ein wenig Bohren tun.


    Gibt weiter erfahrungen oder anmerkungen von SPS kühler?

  • Den Dremel um die Befestigung anzupassen und am besten noch sagen eine zweite Person beim montieren vom SPS kühler,alleine ist das nen ziemlicher Krampf wenn man den alleine halten und gleichzeitig festschrauben muss.

  • Am besten besorgst Du Dir echt Hilfe für den Umbau und ihr macht das zu 2... Bevor ich den RX-8 hatte, war meine Schrauberfahrung auch ziemlich begrenzt aber am Ende muss man sich bei vielen Sachen einfach trauen. Was auch hilft ist das richtige Werkzeug, das kommt mit der Zeit dann fast von alleine ;-).

    Für den Umbau des Kühlers braucht man nichts besonderes, ein einfachere Ratschenkasten reicht, ist auch nichts dabei von dem ich denke das Drehmoment kritisch sein könnte. Front muss ab, Unterfahrschutz muss ab und dann ist es halt schon irgendwie was eng dort. Um so dicker der Kühler ist, den Du einbauen willst, um so enger ist es. Beim Kühler aufpassen, dass Du die Alulamellen nicht beim Einbau alle knickst.. also irgendwas zum schützen von beiden Sieten auf den Kühler machen und erst entfernen , wenn es anders nicht weiter geht. Bei einem großen Kühler ist es auch nicht einfach das Paket aus Kühler und Lüftern zusammen einzuschieben, besser erst nur den Kühler und dann die Lüfter hinterher. Vielleicht findest Du ja wen in der Nähe, der bereit ist zu helfen: Schrauberhilfe

    Wenn es 100% plug& play sein soll, dann CFS oder der koyo mit 36mm: https://www.wankelshop.com/KOY…RADIATOR.html?language=en, wenn Du mit ein bisschen Anpassung klar kommst, ist der SPS Kühler sicher eine gute Alternative.

  • Wenn deine Klimaanlage eh neu befüllt werden muss, lass sie dir leer ziehen und montier drn Klimakühler ab.

    Den kannst du dann direkt auf den neuen Kühler montieren, auf die Lüfter, dann kannst du das ganze Paket vorne, von unten rein schwenken, das ist ziemlich easy.


    Noch ein Tip besorg die vorher Kkmpriband bzw. Fugrndichtband. Das ist serienmäßig auch in ähnlicher Form um den Kühler herum geklebt und dichtet ihn zu umliegenden Teilen ab, damit muss die kalte Luft durch den Kühler und fließt nicht drumherum, der Kühleffekt ist also deutlich besser.

  • Am besten besorgst Du Dir echt Hilfe für den Umbau und ihr macht das zu 2... Bevor ich den RX-8 hatte, war meine Schrauberfahrung auch ziemlich begrenzt aber am Ende muss man sich bei vielen Sachen einfach trauen. Was auch hilft ist das richtige Werkzeug, das kommt mit der Zeit dann fast von alleine ;-).

    Für den Umbau des Kühlers braucht man nichts besonderes, ein einfachere Ratschenkasten reicht, ist auch nichts dabei von dem ich denke das Drehmoment kritisch sein könnte. Front muss ab, Unterfahrschutz muss ab und dann ist es halt schon irgendwie was eng dort. Um so dicker der Kühler ist, den Du einbauen willst, um so enger ist es. Beim Kühler aufpassen, dass Du die Alulamellen nicht beim Einbau alle knickst.. also irgendwas zum schützen von beiden Sieten auf den Kühler machen und erst entfernen , wenn es anders nicht weiter geht. Bei einem großen Kühler ist es auch nicht einfach das Paket aus Kühler und Lüftern zusammen einzuschieben, besser erst nur den Kühler und dann die Lüfter hinterher. Vielleicht findest Du ja wen in der Nähe, der bereit ist zu helfen: Schrauberhilfe

    Wenn es 100% plug& play sein soll, dann CFS oder der koyo mit 36mm: https://www.wankelshop.com/KOY…RADIATOR.html?language=en, wenn Du mit ein bisschen Anpassung klar kommst, ist der SPS Kühler sicher eine gute Alternative.

    Hi Miro,


    Vielen Dank für die Tipps. Ich war kurz über das lange Wochenende weg. Werkzeuge so wie Stier Ratschenkasten, 6-30 Nm und 40-200Nm Drehmomentschlüssel, 4-24 Ringschlüssel-Set habe ich. Ich glaube der Christian von Driven by madness hat ein gutes video gemacht über das ausbau von Kühler. Ich nehme täglich ein teil raus von vorne und unten bis Wochenende. Ich werde mir Zeit nehmen und die Teile langsam und vorsichtig entfernen. Dabei achte ich besonders darauf, dass keine weiteren Teile kaputt gehen.


    Ich habe den SPS kühler bestellt. Ich habe heute mal mit SPS telefoniert.Der Typ war freundlich und sagte mir, dass der Kühler einfach einsatzbereit ist. Er selbst hat an seinem Auto getestet und sie fanden eine verlegte Halterung. Er sagte, es wurde geändert. Das neue Teil sollte Anfang nächster Woche eintreffen. Ich melde mich mit mein Progress.

  • Wenn deine Klimaanlage eh neu befüllt werden muss, lass sie dir leer ziehen und montier drn Klimakühler ab.

    Den kannst du dann direkt auf den neuen Kühler montieren, auf die Lüfter, dann kannst du das ganze Paket vorne, von unten rein schwenken, das ist ziemlich easy.


    Noch ein Tip besorg die vorher Kkmpriband bzw. Fugrndichtband. Das ist serienmäßig auch in ähnlicher Form um den Kühler herum geklebt und dichtet ihn zu umliegenden Teilen ab, damit muss die kalte Luft durch den Kühler und fließt nicht drumherum, der Kühleffekt ist also deutlich besser.

    Hi Manuel,


    Meine Klimaanlage ist aufgrund eines Lecks bereits leer. Es ist also in Ordnung für mich, sie zu entfernen. Ich werde im rx8-Handbuch nachsehen, wie sie ausgebaut werden kann. Mit der FugendichtBand scheint es eine gute Idee zu sein. Ich muss nur herausfinden, was die Breite des Bandes sein sollte. Ich werde das überprüfen, wenn ich den Kühler ausbaue.

  • Im Grunde ist alles recht simpel. Ne Stunde und man hat den Motorraum bereit, was den Kühler angeht. Batterie- und Luftfilterkasten raus, Schlauch ab, Schürze ab, das wars. Ab da spielt sich alles nur noch unter dem Wagen ab. Persönlich kann ich nur eine Bühne empfehlen, weil das ganze liegend zu machen wirklich eine Drecksarbeit ist.


    Das gute, alte FL-22 stinkt, also am besten Klamotten anziehen, die danach weg können. Für den Fall das etwas kleckert.


    Den Ventilenti abzunehmen ist wirklich simpel, lustig wird nur der Zusammenbau, vorallem wenn man noch das Schutzgitter hat und es gammelt. :blerg:


    Alles in allem für ungeübte Hobbyschrauber eine Arbeit von 6-8h mit Zusammenbau.

  • Danke für dein Tips Beo. Es ist einfach, aber die alten, verrosteten Muttern, die engen klemmen und die alten Gummi schlauchenund anderen Kunststoffteile machen es kompliziert. Ich mache das lieber in meinem Carport statt auf einer Bühne. Nur für den Fall, dass ich etwas kaputt mache und das Auto nicht mehr fahren kann, kann es einfach dort stehen bleiben, bis ich das Teil bekomme und es repariere. Das kostet mich kein extra Geld. Mit ein Bühne wir es teuer in solche fälle.

    Und welche schutzgitter gammelt?


    Ich rechne auch circa. 6-8 Stunden arbeit. Ich versuche es über das Wochenende zu machen. Melde ich diesesmal mit die Bilder. :sekt:

  • Hallo liebe Kreis kolben Freunde


    Ich habe ein Update über meine Rex nach 2 Wochen. Ich war in den letzten zwei Wochen still, da sich die Lieferung des Kühlers um eine Woche verzögerte und ich in der letzten Woche geschäftlich unterwegs war. Ich habe einen Limited edition Schwarz bekommen obwohl ich es explizit nicht bestellt habe. Nachdem ich das Wochenende mit der Familie genossen habe, habe ich mit der Arbeit an meinem Auto begonnen.


    Ich war sehr vorsichtig, als ich die Teile einzeln entfernte, und stellte sicher, dass ich keine Schellen, Schrauben oder Bolzen verlor, und organisierte sie in Plastiktüten :geek:. Ich habe immer noch die MAF-Schraube irgendwie verloren :hihi: . Der Ausbau die Teile unten und oben war erfolgreich. Ich muss nur die 4 Schrauben des Kühlers selbst abschrauben, um ihn zu entfernen. Die obere Schraube auf der Fahrerseite ließ sich leicht lösen. Die obere Schraube auf der Beifahrerseite ist abgerundet. Der Platz ist so eng, dass ich keinen umschalknarre benutzen kann. Ich habe einen Ringschlüssel mit die speziellen Schrauben zum Entfernen der abgerundeten Schrauben von KS tools. Es hat nicht geholfen. Ich habe zwei Handwerkzeuge von KStools gekauft und bin nicht zufrieden mit ihrer Brauchbarkeit. Das Schneiden mit dem Multifunktionswerkzeug scheint die letzte Option zu sein. Ich habe bei alle schrauben gestern abend WD-40 verwendet.


    Ich werde heute nochmal versuchen um die Schrauben weg zu nehmen. Wann der Kühler heute raus kommt, werde ich den Kompriband von Baumarkt heute abends holen und mit einbauen der Neu kühler ab morgen anfangen.


    Bis dem Nächste update.

  • Welche schrauben hast du denn genau nicht mit dem ks tools Werkzeug los bekommen?

    Und was war es Für ein Werkzeug?

  • update:


    Ich habe nochmals versucht, den gerundeten Mutter zu lösen. Der Spezialmutter von KS tools brach und bestätigte meine schlechte Meinung über die Werkzeuge dieser Firma.


    Später habe ich die beiden oberen Muttern des Kühlers, die mit die Gummihalters an der Karosserie befestigt sind. Vor dem Lösen habe ich sie mit WD-40 bestrichen. Die Mutter auf der Fahrerseite ließ sich leicht lösen. Die auf der Beifahrerseite drehte sich weiter. Ich habe es von unten versucht. Es war dasselbe. Beide drehen sich. Dann hatte se mir aufgefallen, dass der Gummihalter dazwischen gebrochen ist. Die Muttern stecken also im Gummi fest und drehen sich nur. Also, technisch gesehen ist der Kühler raus, nur mit den AC-Leitungen verbunden. Ich werde einen multifukntions tool benutzen, um die Muttern von der alten Kühlerseite abzuschneiden. Es ist nur Plastik und der alte Kühler ist sowieso unbrauchbar.

  • Welche schrauben hast du denn genau nicht mit dem ks tools Werkzeug los bekommen?

    Und was war es Für ein Werkzeug?

    Hi,

    Du siehst den Schraube in erste Bild. Das ist ein Schraube die der Kilma kühler mit der Wasserkühler an Beifahrer Seite befestigt wurde.


    KS Tools Spezial-Muttern-Ausdreher-Satz, 12-tlg. | Contorion.de sind die Muttern die ich verwendet habe.

    Grüße

    Krishna

  • Ok, dass mit dem Werkzeug ist natürlich ärgerlich, Aber um ehrlich zu sein kann ich mir so wie dass ausschaut nicht vorstellen dass das funktionieren soll. Was für ein Material ist das?


    Also wir haben zuhause Für So schrauben spezialwerkzeug von Snap on...😅

  • Ok, dass mit dem Werkzeug ist natürlich ärgerlich, Aber um ehrlich zu sein kann ich mir so wie dass ausschaut nicht vorstellen dass das funktionieren soll. Was für ein Material ist das?


    Also wir haben zuhause Für So schrauben spezialwerkzeug von Snap on...😅

    In internet Könnte ich nur die finden. Alle andere optionen waren aus China. Ich weiß es nicht genau was für ein Material das ist. Ich dachte es sollte gut sein weil es in Contorion verkauft wird. Schade.


    Welche werkzeuge hast du? Sind die gut? Kannst du bitte der link teilen?

  • Ach so, der Kühler ist eingbaut. Der neu SPS sieht sehr gut aus. Die alte ist auch gut für sein alter aber der plastic "inlet" oben ist kaput gegangen.


    Was noch zu tun sind die beiden oberen Schrauben des Kühler. Der SPS Kühler ist nicht ganz gleich wie der OEM. Die Löcher für die Bolzen sind kurz. Ihr können in Bild Drei sehen, dass die ursprüngliche Mutter füllt das Loch teilweise. Ich sollte entweder das Loch größer machen oder Muttern besorgen, die keine breiten Ränder haben. Ich werde morgen versuchen, die Muttern im Baumarkt zu finden. Auch musste ich die eine Schraube auf der Vorderseite abschneiden, die auf der Vorderseite des Kühlers abgerundet war. Ich werde einige zusätzliche 10mm Muttern und Schrauben besorgen.


    Bis Nächstesmal.

  • Was noch zu tun sind die beiden oberen Schrauben des Kühler. Der SPS Kühler ist nicht ganz gleich wie der OEM. Die Löcher für die Bolzen sind kurz. Ihr können in Bild Drei sehen, dass die ursprüngliche Mutter füllt das Loch teilweise. Ich sollte entweder das Loch größer machen oder Muttern besorgen, die keine breiten Ränder haben. Ich werde morgen versuchen, die Muttern im Baumarkt zu finden. Auch musste ich die eine Schraube auf der Vorderseite abschneiden, die auf der Vorderseite des Kühlers abgerundet war. Ich werde einige zusätzliche 10mm Muttern und Schrauben besorgen.

    Der kommt wohl aus der gleichen chinesischen Produktion wie der Mishimoto wie es ausieht...

  • Der kommt wohl aus der gleichen chinesischen Produktion wie der Mishimoto wie es ausieht...

    Das hat auch mir ausgefallen. Aber ist solid. Der core ist auch dicker als die OEM. Noch ein Problem mit der SPS kühler ist dass der Abstand zwischen die Löscher für den Muttern, an denen der Lufter befestigt ist, sollte 5 mm mehr sein.