Signale Eccentric Shaft Sensor

  • Hallo in die Runde,


    hat jemand von Euch bisher diesen Sensor mal ausgelesen? Ich habe keine Fehler ausgelesen, allerdings wird beim starten nicht eingespritzt, alles ist staubtrocken, obwohl die Pumpe fördert und auch der Druck stimmt. Also springt der RX-8 auch nicht an. Das Auto ist BJ, 2004, der Sensors der Originale aus Japan.

    Laut Handbuch sollten die Signale wie in Bild "EccentricStd" aussehen. Meine - die meines Sensors - sind wesentlich kleiner in Ihrer Amplitude, also nicht +/- 4V sondern nur +/- 1V. Die statische Prüfung 950-1.250 Ohm besteht er (1.130). Der Test mit dem Zahnrad ist eine Fahrradritzel mit 19 Zähnen, das ich in mit einem Akkuschrauber gedreht habe.

    Meiner Meinung nach ist der Sensor hinüber, Leitungen usw. habe ich geprüft, sind alle in Ordnung.


    Bin gespannt, ob jemand schon mal so was hatte!


    Gruß,

    Martin

  • Kommt denn Zündfunken wenn welcher kommen soll? Denn wenn die Zündung funktioniert wird der ESS nicht defekt sein .. ist auch nur ein Hall Sensor .. da geht eigentlich nix kaputt aber man soll ja nie nie sagen.


    Fall Deiner tatsächlich defekt ist .. nen gebrauchter vom Schrott tuts sicher noch und mehr als 20-30€ wird der nicht kosten.


    LG

    Thomas

  • Kann man sogar neu bekommen für das Geld: https://www.daparto.de/Teilenu…013122571?kbaTypeId=15240


    Übrigens weiß ich, dass Heisenberg mal einen defekten Sensor hatte, das hat sich zwar anders geäussert, aber die können scheinbar schon kaputt gehen.

    Das mit dem Zündfunken ist eine gute Idee, wenn der Sensor kein Signal gibt sollte es weder Zündung noch Sprit geben. Ich hab so einen Funkentester, kann ich Dir gerne leihen wenn Du magst.

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - H&R Monotube - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter - Hel Performance Stahlflex Bremsleitungen - whiteline Stabilisatoren

  • Danke für Eure Hinweise. Merkwürdig ist, dass die Motorsteuerung keine Fehler gespeichert hat. Hätte eventuell P0335 oder P0336 erwartet. Mit dem Zündfunken, das stimmt, bin noch nicht dazugekommen das zu prüfen, würde einfach eine Kerze auf nen Zündkabel stecken und damit prüfen. Ich melde weitere Taten/Ereignisse.

    Gruß,

    Martin

  • Hab inzwischen weiter gemessen, geprüft - läuft immer noch nicht.

    Fehler hat die PCM keine gespeichert. Masse und Versorgungspunkte habe ich geprüft, so weit i.O. Von den Massepunkten "verliert" einer ca. 1V, es ist 5T. Laut Schaltplan geht er aber auf die gleiche Klemme wie 5D, hier ist die Masse i.O.

    Masse: 4A, 4J, 5D, 5O, 5R, (5T)

    Dauer B+ : 5J

    Hauptrelais B+ : 5AC, 5AF

    Zündung B+ : 4Q

    DriveByWire B+ : 4C Hier ist in dem Handbuch meine ich ein Widerspruch, damit 4C B+ bekommt, muss 5H nach Masse schalten. Beschrieben sind beide als "gut" - kein Fehler - wenn an beiden B+ anliegt.


    Die Ruhestellung Signale für Gaspedal und Drosselklappe sind ebenfalls im spezifizierten Bereich.


    Die Drehzahl beim Starten zeigt die entsprechende PID an, sind so 200/min - also sollte die PCM sie ebenfalls sehen. Der ECC der nicht die im Handbuch beschriebene Amplitude liefert scheint demnach i.O., ein anderer liefert die gleichen Werte. Ich hab auch hier im Forum gelesen, dass hier +/- 1V also 2Vss gemessen werden. MAF liefer über 3,5g - also sollte eingespritzt und gezündet werden.


    Kein Zündfunke, kein Benzin. Zündfunke hab ich sowohl per Stroboskop als auch das Steuersignal per Oszilloskop geprüft, beide nicht vorhanden. Auf den Steuerausgänge der Zündspulen liegen bei eingeschalteter Zündung 4V - das hatte ich nicht erwartet.

    Pumpe zieht kurz und wird auch während des orgelns versorgt. 5P geht entsprechend auf Masse. Kerzen sind staubtrocken.


    Die spezifischen Einspritzventil Widerstände sind am PCM messbar, also Leitungen i.O.


    Hab die im Handbuch unter "6 Cranks normally but will not start" Liste abgearbeitet.


    Sieht nach PCM hinüber oder ich hab was übersehen.


    Die Vorgeschichte war, dass die Kiste warm nicht anspringen wollte. 20-30 Minuten warten, dann sofort da. Kompression liegt bei 7,5 auf beiden Rotoren und den drei Kammern. Ich habe dann nach Tausch von

    - Zündkerzen

    - Zündkabel

    - LMM

    - ECT

    und keinem Erfolg, die Einspritzdüsen ausgebaut und geprüft. Dicht sind sie, Sprühbild i.O. SSV gereinigt - war etwas schwergängig.

    Nach dem Zusammenbau startet er jetzt auch kalt nicht mehr.


    Bin am überlegen, ob ich das Steuergerät prüfen/reparieren lasse oder ein gebrauchtes kaufe. Habt ihr Erfahrung etwa mit Cargoon/Köln oder Endera/Frechen?

    Gebrauchte gibt's ab ca. 80€, sehen nicht unbedingt toll aus.


    Gruß,

    Martin

  • Ich hab mein Steuergerät bei ECU.de reparieren lassen ... war unproblematisch. Ist jetzt bestimmt schon 5 Jahre her....


    Ein gebrauchtes mag zwar billiger sein aber 1. kann das auch kaputt sein oder noch kaputt gehen und 2. muss das auch noch geflasht werden was, wenn man das nicht selbst kann, bei Mazda sicher Geld kostet.


    LG

    Thomas

  • Hab ein gebrauchtes - gleiches Modell wie mein Wagen - gekauft, jetzt häng ich natürlich "in" der Wegfahrsperre. Ich hatte cargoon wegen einer Reparatur angefragt, geantwortet hat amecu.de - das hat mich dann eher verwirrt.


    PCM meldet: P1260 - THEFT festgestellt, Fahrzeug blockiert

    RKE: B2139 - PATS-Daten stimmen nicht überein


    Im Handbuch wird für den PCM Austausch das Zurücksetzten der PATS-Daten beschrieben. Angeblich kann die erweiterte Lizenz von FORScan das. Hat das schon mal jemand gemacht?

    Welches andere OBD-Tool könnte das?


    Gruß,

    Martin

  • BadManRX weiß das sicher

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - H&R Monotube - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter - Hel Performance Stahlflex Bremsleitungen - whiteline Stabilisatoren

  • Gemacht habe ich das noch nicht aber eine erweiterte Lizenz für 2 Monate von Forscan ist Kostenlos

    RX-8 2004, 97tkm, Revolution 231PS, 1.Hd., Tornadorot

  • Ich glaube nicht das man die umcodierung selbst ohne die richige Hardware von Mazda hinbekommt. Zumindest hab ich noch nie davon gehört/gelesen das damit jemand erfolgreich war.


    Ich hab bei mir das Ganze im Set getauscht und bin diesen Schwierigkeiten somit aus dem Weg gegangen.


    Würde mich aber auch interessieren ob man die Codierung selbst hinkriegt

  • Kann mir das, mit dem selbst programmieren nicht richtig vorstellen, da man bestimmte "Codes" von Mazda braucht, damit das Steuergerät "einen rein lässt". Kann mir gerade schwer vorstellen, diese als privater Bastler zu bekommen 🤔 (habe selbst mal bei Mazda gearbeitet und schon einige Wegfahrsperre programmiert.

  • mit nem OBD Tool wird das nicht gehen ... es müssen mehrere Steuergeräte individuell geflasht werden und das "gebrauchte" mit den "as build" Daten geflasht werden die zu dem Fahrzeug gehören.



    Ich hatte ja geschrieben das ein gebrauchtes Steuergerät im Endeffekt mehr kostet ... beim Kuro sogar sehr umständlich ist.


    Des weiteren ist ein repariertes wesentlich haltbarer ... ein Problem das alle RX Steuergeräte nämlich haben wird bei der Reparatur bei ECU.de z.B. behoben (Oxidation von bestimmten Lötstellen und späterer Bruch durch mech. Belastung, Vibrationen).



    LG

    Thomas