Rätsel für Kfz-mechatroniker

  • Tach auch.


    Ich habe da mal etwas mysteriöses für die Schrauber. Also, mein MX-3 bekam gestern einen neuen Kat von mir (der Alte war leer). Nach dem Einbau habe ich das Auto gestartet und er lief ganz normal im Leerlauf. Als ich jedoch anfing mit dem Gas zu spielen ist er jedes mal weg gebrochen und bekam gefühlt zu viel Sprit (viel Rauch aus dem Auspuff, der nach Benzin roch). Langsam, mit Gefühl hochtouren ging. Aber Gasstöße oder Vollgas ging gar nicht (als wenn man den Choke zieht).

    Was ich bisher gemacht und geprüft habe: Lambdasonde abgesteckt (keine Veränderung), Luftmassenmesser abgesteckt (leichte Verbesserung).

    Heute auf Verdacht Lambdasonde erneuert (nach 24 Jahren kann man das schon mal machen). Auto springt gar nicht mehr an.

    Zündfunke vorhanden, sprit scheint auch da zu sein (riecht jedenfalls danach und Starterspray bringt nix). Und genug Luft bekommt er auch.

    Nun die Frage: Was kann das sein? Und vor allem, was hat das mit dem Wechsel des Katalysators zu tun? Fragen über fragen....

    Na? Wer kann es erraten? :P


    Vorschläge?

    Mal schauen ob und wann ich die Lösung geben kann ;)

  • Genau das habe ich vorhin gemacht.... ;) springt aber auch nicht mehr an. Aktuell ises echt so, das ich keine Lösung habe aber das Problem bewundere. Denn die erste Frage wäre ja: "Kommt ein Zündfunke?" (Ja). die Zweite: "Bekommt er Sprit?" (Ja) und die dritte vielleicht: "Bekommt er genug Luft?" (Ja). Und zu guter letzt: Wie krass, dass dieser Fehler ausgerechnet dann auftritt wenn ich bloß mal schnell nen neuen Kat einbaue... denn ob die Abgase jetzt durch ein leeres Katgehäuse oder durch Waben wandern ist ja schnurz, das kann sowas doch nicht auslösen (vielleicht sollte ich mal Lotto spielen?). Irgendwie faszinierend das ganze.... :denk:

  • Also mein Bruder hatte mal genau das Gleiche nach einem Kundendienst an seinem Primera P10 GT.


    Hab mir auch nen Wolf gesucht, bis ich das abgeknickte Kabel am Kühlmitteltemp-Sensor der ECU gesehen hab.


    Kabel instandgesetzt, Auto sofort angesprungen :-P


    Mein Bruder ist wohl beim Ölfilter tauschen oder sonst was, dran hängen geblieben und mit den fehlenden/falschen Werten,


    hat die ECU so hoffnungslos heftig angefettet, dass er abgesoffen ist.

    Aktuelle Fahrzeuge:
    Daily - Mercedes-Benz S 500 Bj. 1999
    Motorrad - Suzuki Bandit 1200S Bj. 1996
    Schönwetter 1 - Nissan Skyline R33 GTS-t S2 Bj. 1996
    Schönwetter 2 - Mazda RX-8 Revolution Bj. 2004
    Instagram: KLICK MICH! :-)

  • Ich hatte vor vielen Jahren beim Opel Astra F Caravan meiner Freundin ein ähnliches Problem und wie im Fall von TeDd_DeLuXe war es damals auch der Wassertemp. Sensor.

    Ich hatte mangels Diagnosemöglichkeiten auch ewig gesucht und alles ausgetauscht bis hin zum Kat.

    Das Auto dann schlussendlich in die Werke gebracht, WDS Tester ran und innerhalb von 5 Minuten war klar das der Kahn nicht richtig laufen kann wenn das PCM -40°C Wassertemperatur meldet.

    192er Revo Brilliantschwarz / Ez 2k04: Invidia Q300 / Friedrich Motorsport AGA / runde TFL / Rotary Dreieck / Edelstahl LAA's / Nummernschild tief / Getönte Scheiben / Innenraum LED / Heck etwas gecleant / Spurplatten VA 40 HA 50 / EBC Black Dash / 45er H&R Federn / Motorrebuild bei 96807 Km / D1 Haubendämpfer / Alu Pedale / Autobahn88 Hosekit Rot / RacingBeat REVi Ram Air Duct / Rote D1 Lug Nuts / Mishimoto Stahlflex Ölleitungen / REmedy Öldruckerhöhung / RRP Ölwanne & Pully Set in Rot / Sohn-Adapter + Support Kit / 6-Gang Getriebe / Kindersitz hinten links / AEM Zündspulen / Kanatech 2-Din Blende / Prosport Racing Premium Anzeigen / RX-8 Performance Motorlager / R3 Handbremse + Armauflagen / CSF Vollaluminium-Kühler / OEM Side Skirts / US-Spoiler / MAZDASPEED Diffusor / INGS-Heckansätze / überarbeitetes Originallenkrad unten abgeflacht / modifizierte D1 Spec Oil-Catchcan / K-Sport Gewindefahrwerk Street + Domverstärkung hinten / 2. Rebuild in Progress .... :wh:

  • Eigentlich verrückt das keine Plausibilitätsprüfung der Messdaten stattfindet, scheinbar kann man ja immerhin das ganze System killen mit so einer Kleinigkeit, da wäre eine MKL "Messwert nicht plausibel" und Notlauf doch die logische Lösung. z.B. beim LMM macht man es auch so und am Ende sind es vermutlich 2 Zeilen Code mehr..

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

  • Danke schon mal für die Tipps.

    Hab ja heute frei und da konnte ich weiter mit der Fehlersuche machen. Als erstes habe ich heute Morgen den Stecker vom Kühlmitteltemperatursensor abgemacht. Auto hat sich entschieden zu starten. Wobei ich glaube, dass das nur Zufall war. Das Problem mit dem wegbrechen beim Gas geben, als ob man nen Choke ziehen würde ist immer noch da. Bin dann zu meinem Schlachter MX-3, habe ihm den Kühlmitteltemperatursensor entnommen und am anderen einfach mal angesteckt. Keine Veränderung.

    Dann:

    Benzindruckregler getauscht -> keine Veränderung

    LMM getauscht -> keine Veränderung

    Benzindruck-regel-magnetventile 1. und 2. Stufe ausgebaut und geprüft -> sind i.O.

    Also mechanisch fällt mir nix mehr ein wo der Hase im Pfeffer liegen könnte.


    Deshalb mach ich jetzt das:

    nächster Schritt alle Kabel zu prüfen die in letzter Zeit berührt worden sind,der MX3 ist ja auch nicht mehr sehr jüngste,da kann sich nen Kabel auch Mal verabschieden.

    Wobei gar keine Kabel berührt wurden. Beim Kat-tausch kommt man bei dem Auto nicht mal an das Kabel von der Lambdasonde.

    Also das:

    Wenn du ja den Kat wechselst, steckst du ja die Lamdas ab.

    ist bei dem Auto nicht nötig. Die Lambdasonde steckt direkt im Krümmer (kommt man sogar von oben ran), der Anschluss für den Kat kommt dann aber erst weiter unten. Und ne Monitorsonde hat der noch nicht.


    Also immer noch seeehr interessante Geschichte... ;)

  • So, es geht weiter ;) :

    Kabel zum Kühlmitteltemperatursensor ist in Ordnung. Die Kabel konnte ich einfach messen (5V Pin 1 und der andere Pin = Masse). Was die restlichen Kabel angeht, war ich doch (noch) zu Faul das Steuergerät frei zu legen.

    Aus Ratlosigkeit (weil ich hoffe und immer noch nicht davon ausgehe, das ein Kabel gebrochen ist), habe ich mal den "Opelschrauber" von nebenan gefragt, ob er eine Idee hat (Soll ihm demnächst eine Steuerung für seine Hebebühne bauen, von daher passt das ganz gut).

    Was haben wir gemacht?:

    Zündkerzen noch mal überprüft, gerätselt... und zu den Schlüssen gekommen, dass es nicht die Einspritzdüsen sein können und auch nicht der Benzinfilter und das er bestimmt doch nicht zu viel Sprit bekommt, sondern wahrscheinlich zu viel Luft, denn wenn man vom Gas geht, fängt er sich ja sofort (schüttelt keinen überschüssigen Sprit raus). Wenn man langsam Gas gibt, läuft er auch sauber das komplette Drehzahlband ab. Nur beim schnell- oder Vollgas geben bricht er weg. Dann haben wir die Drosselklappe ausgetauscht (Vermutung war das die ein falsches oder verspätetes Signal an die ECU gibt). Hat nix gebracht. Aktuell sind wir auf dem Stand, dass wir doch eine Undichte im Ansaugtrakt vermuten (wobei das dann aber eigentlich eine recht große Undichte sein müsste). Daher wollen wir die Tage mal mit einer E-Zigarette Nebel machen und rein pusten... wenns das nicht ist, ist auch der "Opelschrauber" ziemlich ratlos....

    Jedenfalls kann ich nun wieder eine Menge möglicher Ursachen mehr ausschließen, ohne wirklich weiter zu sein. :denk:

  • Also wenn ihr jetzt bei Falschluft im Ansaugtrakt seid überprüft den ziehamonika Schlauch, Die reißen gerne, auch von unten.

    Wenn der Motor anzieht kippt Dieser und dann kann sich der Schlauch auseinander ziehen.

    Und wenn dann ein riss vorhanden ist kann er Falschluft ziehen.

  • Ich glaub der MX-3 hat sowas nicht ;)

    192er Revo Brilliantschwarz / Ez 2k04: Invidia Q300 / Friedrich Motorsport AGA / runde TFL / Rotary Dreieck / Edelstahl LAA's / Nummernschild tief / Getönte Scheiben / Innenraum LED / Heck etwas gecleant / Spurplatten VA 40 HA 50 / EBC Black Dash / 45er H&R Federn / Motorrebuild bei 96807 Km / D1 Haubendämpfer / Alu Pedale / Autobahn88 Hosekit Rot / RacingBeat REVi Ram Air Duct / Rote D1 Lug Nuts / Mishimoto Stahlflex Ölleitungen / REmedy Öldruckerhöhung / RRP Ölwanne & Pully Set in Rot / Sohn-Adapter + Support Kit / 6-Gang Getriebe / Kindersitz hinten links / AEM Zündspulen / Kanatech 2-Din Blende / Prosport Racing Premium Anzeigen / RX-8 Performance Motorlager / R3 Handbremse + Armauflagen / CSF Vollaluminium-Kühler / OEM Side Skirts / US-Spoiler / MAZDASPEED Diffusor / INGS-Heckansätze / überarbeitetes Originallenkrad unten abgeflacht / modifizierte D1 Spec Oil-Catchcan / K-Sport Gewindefahrwerk Street + Domverstärkung hinten / 2. Rebuild in Progress .... :wh:

  • Ouh das hab ich überlesen.. :pflaster::sleeping:

    Also von den Symptomen würde ich sagen das der ziemlich sicher wo Falschluft zieht. Vielleicht irgendwo ein schlau nur Schräg drauf oder irgendwo nen Riss oder spalt reicht da ja aus. Geh das mal durch. LMM vllt undicht etc.

  • Mal was ganz doofes nur um es auszuschließen, hast du überprüft ob der schlauch hinten über dem Ölfilter angeschlossen ist? (Der ist mir beim Ölwechsel mal abgegangen und hab mir nen Wolf gesucht)

    Mach Dir nix draus, als Kumpel "Opelschrauber" hinterm MX-3 stand, ich ihm erzählt habe wie sich das Problem so verhält, meinte er zu mir: "Naja, bei nem normalen Motor könnte ich Dir vielleicht weiter helfen aber von Wankelmotoren habe ich keine Ahnung!" ich dann so: "Der hat kein Wankelmotor." Er: "Ach, echt nicht? Ja super! Dann lass mal schauen." 8o

    Also wenn ihr jetzt bei Falschluft im Ansaugtrakt seid überprüft den ziehamonika Schlauch, Die reißen gerne, auch von unten.

    Das würde erklären, warum er nur bei Gasstößen oder Vollgas weg bricht, aber nicht beim langsam hoch touren. Da werde ich noch mal schauen. Habe diesen Schlauch zwar erst vor 2 Jahren erneuert aber man weis ja nie.


    Ansonsten, habe ich mir heute so eine E-Zigarette gekauft (als nicht Raucher stinkt das Zeug ja erbärmlich :verwirrt:). Mit einer Pumpe habe ich dann den Rauch angesaugt und ins Ansaugsystem gedrückt. Konnte aber nichts feststellen, dass irgendwo was raus gedampft ist. Ich überprüfe das Morgen aber noch mal, und lass noch jemand anderen mit schauen während ich Rauch rein puste.

    Sieht aber bis jetzt nicht so aus als wäre was undicht...

  • Weiter gehts.

    Heute war Kumpel Opelschrauber wieder mit dabei. Ich hab noch mal mit ordentlich Druck Rauch ins Ansaugsystem gedrückt und er hat geschaut ob irgendwo was raus dampft. Fehlanzeige, alles dicht. Somit fällt Falschluft auch raus. Hätte, wenn dann, auch eine recht große Undichte sein müssen.

    Dann ging das Brainstorming weiter und wir hatten das AGR-Ventil schwer in Verdacht. Denn was wäre, wenn das nicht mehr zu macht und er dadurch zu viel Abgase zieht....? Also zum Schlachter MX-3 und fix das AGR getauscht und beide auf Funktion geprüft. Ergebnis war, dass beide AGR-Ventile in Ordnung sind. Allerdings hat sich nach dem Wechsel das Auto wieder spontan dazu entschlossen, nicht an zu springen.

    Aber wenn er anspringt (so wie die letzten Tage) dreht man kaum den Schlüssel rum und schon iser da...

    Freund Opelschrauber ratlos. Nun ist ja das einige was noch in Frage kommt das Steuergerät. Das will ich die Tage mal wechseln. Und wenn ich da dann einmal dran bin, kann ich ggf. auch die Kabel durchmessen, falls sich nichts tut. Vielleicht kann man aber auch noch irgendwo mal was zum Auslesen organisieren. Seltsam ist jedenfalls auch, dass die Motorkontrollleuchte nicht an ist. Dabei habe ich schon so viele massive Fehler provoziert.

    Und auch das mit dem Anspringen ist komisch, da er ja im Stand (Leerlauf) super läuft und wenn er mal Anspringt, dann sofort ohne Orgeln.

    Es bleibt mysteriös.

  • Sooooo.... dann will ich mal das Rätsel auflösen ;)


    Fassen wir mal zusammen was es alles nicht war (geprüft und getauscht wurde):


    - Falschluft

    - Drosselklappe

    - AGR

    - Bypassventil in der Ansaugbrücke

    - Benzindruckregler

    - Einspritzdüsen

    - Magnetventile

    - Steuergerät und Wegfahrsperre

    - Kabelbruch

    - Kühlmitteltemperatursensor

    - LMM und Luftfilter

    - Benzinpumpe und Filter

    - Zündkerzen und Kabel, Zündfunke

    - Abgasstrang und Lambdasonde


    Na? Hat da noch irgendwer ne Idee was es sein könnte? Also ich hatte auch keine mehr. Dann habe ich vorhin, als aller letztes Teil den Zündverteiler gewechselt (obwohl der verbaute erst 1,5 Jahre alt war und ich es für seeehr unwahrscheinlich hielt). Aber... siehe da, er schnurrt wieder so wie es sich gehört :><:

    War echt zum verzweifeln und nur der Ehrgeiz hat mich weiter machen lassen: "Kann doch nicht sein, dass man so einen popligen Fehler an nem simplen 1,6 l 4 Zylinder aus dem Jahre 1997 nicht findet!" :P

    Yeah, manchmal hat man es aber auch einfach derbe drauf 8o :thumbup:


    Danke für eure Tipps :thumbsup:

  • Super Sache! Freut mich das der Gute wieder läuft.

    Damit hast du dich offiziell für die Fehlersuche an meiner Mühle qualifiziert. Komm doch mal rum :tee:


    ... aber der Zündverteiler ist es hier höchst wahrscheinlich nicht :xD:

    192er Revo Brilliantschwarz / Ez 2k04: Invidia Q300 / Friedrich Motorsport AGA / runde TFL / Rotary Dreieck / Edelstahl LAA's / Nummernschild tief / Getönte Scheiben / Innenraum LED / Heck etwas gecleant / Spurplatten VA 40 HA 50 / EBC Black Dash / 45er H&R Federn / Motorrebuild bei 96807 Km / D1 Haubendämpfer / Alu Pedale / Autobahn88 Hosekit Rot / RacingBeat REVi Ram Air Duct / Rote D1 Lug Nuts / Mishimoto Stahlflex Ölleitungen / REmedy Öldruckerhöhung / RRP Ölwanne & Pully Set in Rot / Sohn-Adapter + Support Kit / 6-Gang Getriebe / Kindersitz hinten links / AEM Zündspulen / Kanatech 2-Din Blende / Prosport Racing Premium Anzeigen / RX-8 Performance Motorlager / R3 Handbremse + Armauflagen / CSF Vollaluminium-Kühler / OEM Side Skirts / US-Spoiler / MAZDASPEED Diffusor / INGS-Heckansätze / überarbeitetes Originallenkrad unten abgeflacht / modifizierte D1 Spec Oil-Catchcan / K-Sport Gewindefahrwerk Street + Domverstärkung hinten / 2. Rebuild in Progress .... :wh:

  • Im Zweifel ist es IMMER die Zündung :><:

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter