Raspberry Pi in der Navikonsole

  • Hallo Leute,


    wie viele von Euch, hatte ich auch ein Android Tablet in der Navikonsole verbaut.
    Aber ich war es leid, jeden Winter das Ding auszubauen, damit der Akku keinen Schaden durch die Kälte bekommt.
    Im letzten Winter hatte ich mir etwas mehr mit den RaspberryPis beschäftigt.
    Einmal das perfektpassende originale 7" Touchscreen vom RaspberryPi und die wirkliche USB Verbindungung zu meine Handy hatte mich dazu gebraucht.
    Das Android Tablet gegen einen Pi zutauschen.
    Ich war in den letzten Jahren schon ein großer Fan von Android Auto. Für das Tablet gibt es eine super App um eine Android Headunit darauf zu simulieren, aber die USB Verbindung war nicht zufriedenstellend und ein Problem mit Laden und Konnekivität. Als Alternative konnte man eine WLAN Kopplung zwischen Tablet und Smartfone herstellen. Aber das hat machmal gehackt und brauch auch mal ab.
    Im Winter bin ich auf OpenAuto gestossen und dann auf das darauf basierende getcrankshaft Projekt.
    Man muss also nur noch eine Datei herunterladen und auf eine SD Karte schreiben und diese ins Pi stecken und alles ist schon fast fertig.
    Das Pi hat kein Akku und bei anliegender Spannung startet die Headunit sehr zügig (~10s).
    Klaro, wenn ich das Auto starte ist Pi wieder tot, bootet aber wieder sehr schnell.
    Leider hat Google vor kurzem das Projekt OBD2AA in Android Auto gekillt. Damit konnte ich mir OBD2 Daten in AA anzeigen lassen.
    Aber weil jemand auch die Funktion für Youtube Videos und Co. verwendet hat, hat Google da die Tür wieder zu gemacht.
    Was haltet ihr von der Lösung?


    Komponenten und Preise:
    Raspberri Pi 3 Modell B 31,99€
    alternativ Raspberry Pi 3 Modell B+ 38,52€
    Raspberry Pi 7-Inch Touch Screen Display 74,99€
    SanDisk Ultra 16GB microSDHC Speicherkarte 9,67€
    Raspberry eb5655 PC-Gehäuse schwarz/grau 6,44€
    AZDelivery Ersatz Flexkabel 100 cm für Raspberry Pi Kamera / Display (100 cm) 6,49€
    Anker Micro USB Kabel Nylon 1.8M [2-Pack] 6,99€
    Anker PowerLine+ 30 cm Micro USB Kabel 6,99€
    Anker PowerDrive 2 Auto Ladegerät 24W / 4.8A 2-Port USB Kfz Ladegerät 7,49€
    USB Mikrofon 19,99€





    Gesamt: 171,04€ (Pi3B) (2018-05-20)


    Für den Anschluss des 3,5mm Klinkenstecker empfehle ich einen Entstörfilter zu verwenden.
    AUKEY Entstörfilter Auto Radio Entstörer Noise Filter 9,99€


    Hier kommen ein paar Fotos.





    Hier ein Foto von OBD2AA mit den Daten von meinem Kombi.

  • Coole Idee! Wenn Du Lust hast, schreib bitte einen wiki Eintrag. Was kostet alles zusammen ca.?
    Ich nutze den RP3 zur Zeit als nexcloud Server und habe noch einen Odroid C2 der als mediacenter mit Kodi läuft. Der Odroid wäre vielleicht eine Alternative wenn es um schnelles booten geht, ist insgesamt flotter und es gibt eMMc Speichermodule dazu die extrem viel schneller sind als Sd-Karten.
    Ist es möglich das System in die Audio Unit zu integrieren? Dann könnte man auch die Bluetooth Integration drüber laufen lassen.

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

  • Zur Zeit bin ich auf Tour, wenn ich morgen wieder zurück bin,stelle ich die Kosten und die Komponente zusammen.
    Ein Odroid ist natürlich eine alternative zu Pi.

  • Cool, das wäre super! Werde das vielleicht nachbauen. Ich habe ein bisschen recherchiert und bin mir nicht sicher ob man das RP Display zusammen mit dem Odroid zum Laufen bekommt, sonst wäre der mit Android vermutlich die einfachste Lösung. Hast Du eine Idee zur Audio Integration?

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

  • Ich habe mir vor langer Zeit ein Radio mit einer alter Firmware 9.55 besorgt und habe mir eine Zemex 3.1 angeschlossen. Mein Smartfone ist per Bluetooth damit gekoppelt. Und die Crankshaft Headunit ist so eingestellt das der Ton von Smartfone auf direkt per Bluetooth übertragen wird. Ich kann aber auch das Pi per Klinke am Zemexmodul anschließen. Das habe ich schon mal probiert und hatte Störgeräusche von der Lichtmaschine. Aber das kann man per Sinusfilter beseitigen. Den Sinusfilter werde ich morgen in der Liste mit aufführen.

  • Wie versprochen, habe ich den Beitrag 1 um eine Aufstellung der Komponenten und Preise ergänzt.


    Die Tage werde ich mir eine System / SD-Karte aufbauen mit eine Linux Distribution worauf in TunerStudio als OBD Dashboard installieren werden. Inspiriert haben mich folgende Videos.
    Ich hoffe, ich kann TunerStudio mit meinem Bluetooth OBD2 Dongle koppeln.






  • Theoretisch müsste man am den Pi doch auch das original Display des Navis anschließen können, oder?

    "Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, f***kt der Bass richtig geil!" 1799, Ludwig van Beethoven

  • Ohh, das weiß ich nicht. Ich würde aber auch denken, dass es für Leute die tiefer da in dem Thema stecken, das bestimmt hinbekommen.

  • Wie ging es weiter?

    Wie meinst du das?
    Ich habe bei mir das Originale Raspberrypi 7" Touchscreen verbaut. Daher habe ich keine große Ambitionen mich mit dem Originalen Display auseinander zu setzten.

  • Wie ging es weiter?

    Wenn sich deine Frage auf das Tunerstudio bezog, muss ich leider sagen, dass ich es noch nicht zur Funktion bekommen habe.
    Das Linux mit Tunerstudio ist eingerichtet. Mein Problem ist die Datenverbindung über OBDII. Meine OBDII Geräte nutzen alle Bluetooth und haben wahrscheinlich die falschen Chipsätze. Tunerstudio scheint nur FTDI Chips kompatible und mit Megasquirt Steuergeräte. Deshalb habe ich mir heute ein OBDII USB Modul mit FTDI Chip bestellt. Ich hoffe, dies ist bis zum nächsten Wochenende da. Da versuche ich mich nochmal damit.

  • Das entspricht nicht meiner Erfahrung. Habe einen ELM327 Clone für 3€ der funktioniert tadellos mit Torque Pro. Um Real Time Daten anzugreifen und Fehlercodes auszulesen ist das für weniger als 10€ eine super Kombo.

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

    Einmal editiert, zuletzt von miro279 ()

  • Ja, es kommt u.a auch auf den Umfang an, den man an Funktionen abruft. Die Basics laufen ohnehin, v.a. ab OBDII. Einiges aber nicht so und was mich damals v.a. interessiert hatte, war das pre-OBDII das sich noch EOBD nannte und teilweise bei Mazda/Ford bestimmte Änderungen hatte.
    Auch sollte man speziell dann vorsichtig sein, wenn man Daten ins Auto schreiben möchte. Beim Lesen geht ja erstmal nichts kaputt. Schlimmstenfalls geht's eben nicht, nicht richtig oder nicht zuverlässig (einige Klone sind aber durchaus recht brauchbar, kann man Glück haben, kann man Pech haben. Bei nicht-Originalen ist leider über den Preis nichts über die Qualität aussagbar. Manche Teile für 30 Euro sind schlechter als welche für 10. Manche für unter 10 Euro sind einfach nur Schrott.).

  • Viel Schreiben lässt sich ja eh nicht ausser Fehlercodes löschen, oder?

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

  • naja,


    Habe früher beim Opel mit einem opcom clon Funktionen bearbeiten können wie dass sich die Türen abschließen ab 7kmh oder die nebelschluss Leuchten als Tag fahr Licht. Und so weiter....


    Ich hatte auch einen unterpunktgefunden wo ich die Kilometer Zahl ändern KÖNNTE. Hab es aber nicht ausprobiert da ich Schiss hatte das steuergerät ins Nirvana zu schießen.

  • Für Mazda habe ich leider bis heute nichts brauchbares, außer zum Auslesen. Hätte am liebsten das Original, weiss aber leider nicht ob man da einen entsprechenden Zugang braucht und wie das richtige heißt.


    Dafür aber für Opel (Original Tech2) und für Renault, Dacia und Samsung (Original Can Clip und auch eine erweiterte Programmiersoftware)... Samsung ist der Nissan X Trail und der Renault Koleos.

  • Zum schreiben gibt es den Cobb und Mazdaedit soweit ich weiß, auch wenn das mit dem ursprünglichen Post nicht so viel zu tun hat. Um Life Daten auf dem Pi anzuzeigen sollte der 3€ ELM Clone reichen..

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Sohn-Adapter - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - Bilstein B12 mit Eibach Federn - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter

  • Nach den eigenen Erfahrungen kommt es auch auf die Software an. Mein Billigteil von Amazon hat mit "Torque" wunderbar funktioniert. Man konnte aber im Log sehen, dass der Fehler schlicht erkennt und dann neu die Verbindung startet. Andere Tools sind da komplett abgeschmiert.

    Dr. h.c. of Immortality (MLDC/USA), Lord of Kerry
    Mittlerweile Wankel- und meist dachlos im MX5 RF unterwegs

  • Der Gerät ist da, aber leider bietet Tunerstudio immernoch nicht die Möglichkeiten an.
    Danach habe ich nochmal auf der Herstellerseite gesucht und habe meinen Fehler gefunden, man muss die 60$ Version kaufen, dann ist die Option für die Verbindungseinstellung freigeschaltet. Im Moment bin ich dazu zu geizig.
    Noch wird daran gearbeitet wird, das die OBD2AA App in Android Auto wieder benutzbar ist.


    Was lernt man daraus, wer lesen kann ist klar im Vorteil.