"Bloppen" aus Auspuff (kalt) und hoher Spritverbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Demontage des Ansaugtraktes:

      -Motorabdeckung abnehmen
      - Mit Hass am Luftfinterkasten ziehen. Der ist an der Unterseite mit vier Gumminippeln festgesteckt.
      - Dann am Ziehharmonikarschlauch die Schelle lösen und den Luftfilterkasten rausziehen.
      Bj.: 04/2003

      Ez.: 05/2006

      Kilometerstand: im März 2012 von privat übernommen mit 26.200 und am 16.01.2017 die 100.000 geknackt :nummer1:



      Wer braucht schon die Überholspur?! :denk: Der RX-8 braucht 'ne Ölspur!!! :xD:
    • @Razor

      Der ploppt einfacher wieder rein, als er rauskommt, keine Sorge :thumbsup:

      Hatte den auch schon mehrfach draußen. Geht immer besser, je mehr Übung ich hatte. Ist aber auch kein Problem beim ersten Mal. Da kann man eher weniger kaputt machen, der Schlauch gibt ja auch nach. :thumbup:
      Bj.: 04/2003

      Ez.: 05/2006

      Kilometerstand: im März 2012 von privat übernommen mit 26.200 und am 16.01.2017 die 100.000 geknackt :nummer1:



      Wer braucht schon die Überholspur?! :denk: Der RX-8 braucht 'ne Ölspur!!! :xD:
    • meiner Meinung nach besser vorher den zieharmonika Schlauch ab machen und den lufikasten dann von hinten nach vorne ziehen
      :Y: .>.>.>.>.> Mit dem Öl nicht sparsam sein <.<.<.<.<. :Y:
      RX8
      Silver Rx-8 Revolution -- 231PS -- Schwarze Original 18''
      Beleuchteter Schaltknauf, tiefes Kennzeichen, Rx 8 Bremslicht
      Motorrebuild von Rotarymotion aka NortonF1, Öldruck erhöhung, 200 Zeller hjs kat
      50mm Spurverbreiterungen pro Achse
      to do: Invidia q300 oder Y- Pipe,

    • und natürlich dabei nach oben ziehen, schwer zu beschreiben :verwirrt:
      :Y: .>.>.>.>.> Mit dem Öl nicht sparsam sein <.<.<.<.<. :Y:
      RX8
      Silver Rx-8 Revolution -- 231PS -- Schwarze Original 18''
      Beleuchteter Schaltknauf, tiefes Kennzeichen, Rx 8 Bremslicht
      Motorrebuild von Rotarymotion aka NortonF1, Öldruck erhöhung, 200 Zeller hjs kat
      50mm Spurverbreiterungen pro Achse
      to do: Invidia q300 oder Y- Pipe,

    • Nachdem der Ansaugtrakt nun vom Öl befreit wurde, bin ich jetzt nach Hause gefahren und habe auf der Autobahn versucht von 100 km/h im 5.Gang zu beschleunigen. Diesmal bis 190km/h kein Problem, dann kurz vom Gas und wieder voll draufgestiegen. Wieder Fehlzündungen und Leistungseinbruch. MKL hat bis ich ungefähr bei 100 km/h war geblinkt. Dann erstmal nur 120 km/h gefahren und Geschwindigkeit erhöht (bis 200km/h). Keine MKL, musste aber auf 150km/h abbremsen, wieder voll aufs Gas getreten und MKL blinkt - war bei 140km/h aber diesmal wieder weg. Nochmal im 4. auf 190 und danach in 5. Gang weiter mit 200+ (wegen Vordermann ging nicht mehr). MKL blieb aus. Dann gleich zu meiner Mazda Werkstatt gefahren und Fehler auslesen lassen. War "nur" Fehlzünzung am hinteren Rotor. Also kein Fehler, der den Wirkungsgrad vom Kat betrifft. Auto kam auch gleich auf die Hebebühne, aber Kat hat auch nicht geglüht. Von daher ist meine Vermutung, dass er sich wieder eine Ladung Ölschaum gegönnt hat. Ist jetzt schon dunkel und ich hatte keine Lust den Luftfilterkasten nochmal abzumontieren. Kann man etwas machen, außer Beifahrerkühler abzukleben (schon längst gemacht) und neue Entlüftung einzubauen?
    • Hm. Frag mich trotzdem wieso der Ölschaum bei mir dorthin kommt. Letzten Winter hatte ich zwar auch Ölschaum-Probleme mit dem Dexelia, aber das kam nie in den Ansaugtrakt, jetzt fahre ich das Motul X-Cess 5w40 (welches hier für den Ganzjahresbetrieb empfohlen wurde) und habe damit diese Probleme. Das Öl hatte auf der Autobahn auch durchgängig knapp über 80 Grad (am Filter gemessen) und sollte somit ja warm genug gewesen sein. Letztes Jahr hatte ich zudem auch noch nicht den Kühler abgeklebt und kein Ölthermometer verbaut und hab den Rex einfach 15Km warmgefahren bis ich aufs Gas gestiegen bin ?(
    • Razor schrieb:

      knapp über 80 Grad (am Filter gemessen) und sollte somit ja warm genug gewesen sein
      Damit der Schaum (Wasser) wieder weggeht braucht es aber höhere Temperaturen .. 95°C wären da besser. Hat auch nix mit dem Öl zu tun ... ich fahr das gleiche und hab keinen Ölschaum. Andere Entlüftung und gut ist.....

      LG
      Thomas
    • ich sehe da jetzt drei Optionen, ohne eine neue Entlüftung zu kaufen:

      1) Hohe Drehzahlen im Winter vermeiden, wobei der Wankel die ja ab und zu diese benötigt, um die Ablagerungen frei zu brennen

      2) Gänge bei warmen Motor voll ausfahren, damit di Öltemperatur steigt und somit der Schaum verschwindet

      3) Oil Catch Tank, aber der kostet ja auch nicht wenig und da denk ich mir dann, dass ich auch gleich eine neue Entlüftung kaufen könnte

      Da hätte ich auch noch eine Frage: woran erkennt man, ob die neue Entlüftung verbaut ist? Ich gehe zwar mal stark davon aus, dass ich keine habe, da BJ 2005 und o.g. Problematik, aber würde mich trotzdem mal interessieren, wie das aussieht.

      EDIT:
      @Captain: Möglich wäre es natürlich, dass etwas mit der Zündanlage nicht stimmt, deswegen habe ich ja die neue schon bestellt, wobei ich, nachdem ich das Öl heute im Ansaugtrakt gesehen habe, immer noch der Meinung bin, dass es eher daran liegen wird - wobei ich natürlich noch ein Anfänger im Wankel-Territorium bin :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Razor ()

    • ich hatte mal das Problem das beim ruckartig beschleunigen zündaussetzer kamen weil ist Stecker der zündanlage nicht 100% saß.

      Wollte jetzt auf der Arbeit deinen Roman oben nicht lesen aber das mit dem Ölkühler abdecken und dann mal richtig knall heiß fahren sollte reichen um den Schaum zu beseitigen. Bei niedrigen Geschwindigkeiten langsam die Drehzahl zu erhöhen sollte eigentlich keinen Schaum ansaugen. So bekommst du ihn aber zumindest heiß
      :Y: .>.>.>.>.> Mit dem Öl nicht sparsam sein <.<.<.<.<. :Y:
      RX8
      Silver Rx-8 Revolution -- 231PS -- Schwarze Original 18''
      Beleuchteter Schaltknauf, tiefes Kennzeichen, Rx 8 Bremslicht
      Motorrebuild von Rotarymotion aka NortonF1, Öldruck erhöhung, 200 Zeller hjs kat
      50mm Spurverbreiterungen pro Achse
      to do: Invidia q300 oder Y- Pipe,

    • Ahso, passt vielleicht nicht ganz hierher, aber das wollte ich vorhin noch fragen,: Nach dem Kaltstart hatte ich ich ein seltsames, hohes Geräusch vernommen und hab gleich ein Video gemacht, in der Hoffnung ihr könnt etwas damit anfangen. Gleich vorweg: in dem Video ist das Geräusch deutlich präsenter als in Wirklichkeit, trotzdem etwas ungewöhnlich. 5-10 Sekunden nach dem Video hat das Geräusch aber aufgehört und es klang alles normal, aber hört selbst: