Öltemperatur und Druckanzeige nachrüsten!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öltemperatur und Druckanzeige nachrüsten!?

      Heyho,

      über die Sufu nicht wirklich was brauchbares gefunden ...
      hat schon jemand erfahrung mit dem nachrüsten einer gescheiten Öltemperatur und ggfls. auch Druckanzeige ?

      Ich habe gesehen es gibt bei RacingBeat was zum nachrüsten, gefällt mir allerdings optisch nicht da in dem Aschenbecherfach, sieht mir zu sehr nach racing/tuning aus und ausserdem is der preis von über 500$ zu krass:


      Da ich einen CarPC besitze, dachte ich vielleicht gibt's ja da was schönes, dabei bin ich auf dieses Dingen gestossen:


      Da müsste ich mir noch son USB Adapter Kabel kaufen und son Teil was ich zwischen Ölfilter schrauben kann wo dann der Sensor reinkommt und dann könnte ich die Daten im CarPC auslesen, so wie alle anderen ODB2 Daten auch (nutze DASHCOMMAND Software).

      Was meint ihr, taugt das was und hätte ich dann ne zuverlässige Temperaturanzeige vom Öl wenn da son Sensor am Filter sitzt? Hat wer Erfahrung mit sowas ...

      Oder andere Ideen / Vorschläge? Nach dem ganzen Theater mit meinen Motoren hätte ich gerne ne Temp-Anzeige damit ich auch ja niemals nicht nie Gas gebe wenn das Öl noch nicht richtig auf temperatur ist.

      Der nächste Motor muss einfach 200.000km halten, aller guten Dinge sind 3 :essen:
      Seit Juli 2012: RX-8 Revolution ¤ 231PS ¤ BJ 11/2005 ¤ Brilliantschwarz ¤ Leder: Schwarz ¤ 135tkm ¤ Motor #2 bei 73.500km ¤ Motor #3 bei 90.000km :arghs:
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Aussen: RX8 Bremsleuchte ¤ LAA's Chrome ¤ Nummernschild tiefer ¤ H&R Spurverbreiterung 40/50 ¤ Mazda Bodykit ¤ AEM Cold Air Intake ¤ Borla Catback
      Innen: KUDA Telefon Konsole ¤ Brodit iPhone Halterung ¤ Stoni's iPhone Kit ¤ Scheibentönung 95% ¤ RX8 Fussmatten ¤ CarPC ¤ TouchScreen im Navigehäuse
      CarPC: Lilliput VGA TouchScreen ¤ Navikonsole USB Mod ¤ GPS USB ¤ OBD2 Bluetooth ¤ Rückfahrkamera ¤ Centrafuse ¤ Sygic Navi ¤ DashCommand

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Homey ()

    • Hey Marco,

      also ich hab mir auf die altmodische Art analoge Zusatzanzeigen aus dem Hause Prosport eingebaut und zwar Öltemperaturanzeige, Voltanzeige und Benzindruckanzeige (denke werd nächstes Jahr noch eine Öldruckanzeige von Prosport nachrüsten). Und ich muß sagen bin bisher mit den Anzeigen von Prosport sehr zufrieden. Eingebaut hab ich sie in das 3 Pod Dash Panel von Lotek aus den USA :thumbsup: .

      Ich kann also sowohl die Zusatzanzeigen von Prosport, als auch das 3 Pod Dash Panel von Lotek aus eigener Erfahrung empfehlen. Sieht find ich Oldschool aus und das gefällt mir persönlich sehr gut :D .

      Gruß Markus :wink:
      Wer bremst verliert :sarcastic: Ich bin ein Wankelholiker :nummer1:
      MAZDA RX8 Kuro, 231 PS, Tornadorot
      Borla-Catbackanlage, RacingBeat REVi-Intake + Air Duct, Bilstein B12 Fahrwerk, Mercedes Benz AMG55 4-KolbenbremsanlageVA, Edelstahlfrontdreieck, ABS-Frontschutzgitter, LAA's, B-Säulenverkleidung, Seitenschwelleransätze, Frontspoilerlippe, polierter Alu-Tankdeckel, H&R-Distanzscheiben (50 mm pro Achse), Prosport-Zusatzanzeigen (Öldruck, Öltemperatur, Volt, Benzindruck), Richard Sohn Adapterkit, RX8-Faceliftfelgen
    • Hier der Link zu meiner Anzeigenlösung. Darin wird auch die Geschichte mit den Sensoren bzw. dem Ölfilteradapter erwähnt.
      231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
      200er-Metallkat, RacingBeat Abgasanlage - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
      ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht, BHR Ignition Kit
      SR Motorsports Pulley Kit, Grounding Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30, Wankelshop Stage 1

      Durchschnittsverbrauch:
    • Die Racing Beat Anzeige habe ich verbaut. Bin sehr zufrieden damit.

      4Port 10/05 Revolution 141KW (gemessen) :: Satinsilber / Cosmo :: meine seit 19.06.2006
      6-Gang-Getriebe (Y16M), EXEDY Stage 1 Clutch, EXEDY Lightweight Racing Flywheel
      Tenzo-R GT5 8,5x19" ET45; Vredestein Ultrac Sessanta XL FSL 235/35 R19, Bilstein Fahrwerk (B16 PSS9),
      Racing Beat REVi Intake System + Ram Air Duct, Racing Beat RX-8 Gauge Panel Kit
      Navi-Umbau mit Nexus 7 (2012)
    • Habe auch das RB Panel eingebaut. Bin sehr zufrieden. Es ist alles dabei was man benötigt, es kommt vorinstalliert und eine Anleitung ist auch dabei. Aso und es sind Analoge Anzeigen was mir sehr gefällt, da man auch mit ausgeschalteter Zündung sieht wie Warm die Flüssigkeiten sind.
      2006er Revolution Reloaded Schwarz, 6 Port,Premix mit Idemitsu Premix, 3"Borla Catback,19" Baracuda stileto rosso Matschwarz, GME BC Gewindefahrwerk, Fussraumbeleuchtung Blau, Innenraum Komplett Blau beleuchtet, RX-8 Logo 3. Bremsleuchte, LAAs in Carbon look,Zusatzinstrumente von RacingBeat,EBC Turbo Groove Disc VA+HA, EBC Yellowstuff VA+HA, Lüftersteuerungs-Kit, K&N Luftfiltermatte, Stoni-adapter, Woormser-adapter
    • Da müsste ich mir noch son USB Adapter Kabel kaufen und son Teil was ich zwischen Ölfilter schrauben kann wo dann der Sensor reinkommt und dann könnte ich die Daten im CarPC auslesen, so wie alle anderen ODB2 Daten auch (nutze DASHCOMMAND Software).
      So einfach wird das nicht. Das Ding ist in meinen Augen ein einfacher A/D Wandler. An's Steuergerät kannst du das nicht anschließen sage ich einfach mal pauschal. Du müsstest das Ding zB seriell an deinen Rechner klemmen und dir bei Dashcommand einen eigenen Skin erstellen der diese Werte anzeigt.

      Es gibt bestimmt kleinere A/D Wandler in Form von Steckkarten oder gar USB?
      Blind gegoogelt:


      Cheers.


      a redline a day keeps the carbon away
    • Ich muss da iNDY zustimmen. Bei den RB Anzeigen ist als dabei. Ich kann dir die Einbauanleitung per E-Mail zuschicken. Sonst kann ich dir anbieten, dass wir und mal treffen und du schaust dir die Anzeigen mal an.
      Gizmo 's Lösung ist auch super. ;)

      4Port 10/05 Revolution 141KW (gemessen) :: Satinsilber / Cosmo :: meine seit 19.06.2006
      6-Gang-Getriebe (Y16M), EXEDY Stage 1 Clutch, EXEDY Lightweight Racing Flywheel
      Tenzo-R GT5 8,5x19" ET45; Vredestein Ultrac Sessanta XL FSL 235/35 R19, Bilstein Fahrwerk (B16 PSS9),
      Racing Beat REVi Intake System + Ram Air Duct, Racing Beat RX-8 Gauge Panel Kit
      Navi-Umbau mit Nexus 7 (2012)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GOON818 ()

    • Oh, da gibts ja doch einige die's gemacht haben, hatte ich jetzt gar nicht mit gerechnet :sekt:

      Schöne Lösungen ihr da gefunden habt, muss mir mal was einfallen lassen. Das RacingBeat ist ja okay aber ich zahle nicht 500$ für sowas, denke mehr wie 2-3 Scheine sollte es nicht kosten. Für son paar analog anzeigen, schläuche und nen temp sensor sind 500$ schon was unverschämt, aber sicher auch von Optik das beste und alles passgenau, anleitung dabei usw., irgendwo sein Geld wert, mir aber dennoch zu viel.

      Dann vielleicht doch eher was selbstgebautes wie Exitus es gemacht hat. Das was Gizmo da gebaut hat is auch hübsch, nur an der Stelle sitzt halt mein NaviDisplay bzw. CarPC Monitor.

      Mal schauen, gerne weitere vorschläge und bilder posten, sind interessante Lösungen die ihr da habt :ahahaha:

      So einfach wird das nicht. Das Ding ist in meinen Augen ein einfacher A/D Wandler. An's Steuergerät kannst du das nicht anschließen sage ich einfach mal pauschal. Du müsstest das Ding zB seriell an deinen Rechner klemmen und dir bei Dashcommand einen eigenen Skin erstellen der diese Werte anzeigt.


      hmm doch das müsste gehen, mit dem USB Adapter kabel kann ich an den CarPC dran, da habe ich dann nen zusätzlichen ComPort zur Auswahl den ich in DashCommand als AUX-INPUT auswählen kann und dann müssten die Daten verfügbar sein in DashCommand, müsste ich mir noch noch mein Skin anpassen und irgendne Anzeige rauswerfen und durch Öltemperatur ersetzen, das sollte kein grosses Problem sein mit dem SkinEditor.

      War halt für mich bis jetzt die Preisgünstigste alternative die ich gefunden hatte und in meinem Budget liegt, aber jetzt hab ich ja ein paar neue alternativen dank euch :ahahaha:
      Seit Juli 2012: RX-8 Revolution ¤ 231PS ¤ BJ 11/2005 ¤ Brilliantschwarz ¤ Leder: Schwarz ¤ 135tkm ¤ Motor #2 bei 73.500km ¤ Motor #3 bei 90.000km :arghs:
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Aussen: RX8 Bremsleuchte ¤ LAA's Chrome ¤ Nummernschild tiefer ¤ H&R Spurverbreiterung 40/50 ¤ Mazda Bodykit ¤ AEM Cold Air Intake ¤ Borla Catback
      Innen: KUDA Telefon Konsole ¤ Brodit iPhone Halterung ¤ Stoni's iPhone Kit ¤ Scheibentönung 95% ¤ RX8 Fussmatten ¤ CarPC ¤ TouchScreen im Navigehäuse
      CarPC: Lilliput VGA TouchScreen ¤ Navikonsole USB Mod ¤ GPS USB ¤ OBD2 Bluetooth ¤ Rückfahrkamera ¤ Centrafuse ¤ Sygic Navi ¤ DashCommand

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Homey ()

    • Also den Ölfilteradapter und Zusatzanzeigen bekommst Du hier für kleines Geld merx-tuning.de/ und der Adapter passt super. Nur wickel ein wenig Teflon Band um die Blindstopfen und Sensoren dann ist es beim ersten mal gleich dicht.
      Mach doch die Anzeigen an die A-Säule. Frag mal Olli der hatte ne schöne Lösung im Carbon Look.
      Untersteuern ist wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern ist wenn man den Baum zuerst hört.
      Leistung ist, wie schnell man den Baum trifft und Drehmoment, wie weit man Ihn mitnimmt.
      :denk:
    • Zur Information (bezüglich Gebermessung in der Ölwanne oder am Ölfilter):
      Ich fahre einen 231er HP/6 Gang und kann meinen Öltemperatur wahlweise (Schalter) messen mit einem Geber in der Ölwanne und am Ölfilter.
      Analoger Temperaturmesser (Anzeigegenauigkeit 0,1 Grad C.) befindet sich in den Aschenbecherraum.
      Bei betriebswarmen Motor ist die Temperatur am Ölfilter meistens etwa 10 (bis ab und zu 14) Gr.C. niedriger wie in der Ölwanne.
      Meine persönlichen Erfahrungswerte (in der Ölwanne gemessen) sind:
      Autobahn 120 StdKm
      Umgebungstemperatur 5-10 Gr.C------Öltemperatur...etwa 85 Gr.C
      Umgebungstemperatur...15 Gr.C......Öltemperatur....(85-)90 Gr.C
      Umgebungstemperatur...23 Gr.C......Öltemperatur......90-95 Gr.C
      15 StdKm/Kriechgang/Stau
      Umgebungstemperatur 25 Gr.C........Öltemperatur...95/100/105 Gr.C
    • Homey schrieb:

      hmm doch das müsste gehen, mit dem USB Adapter kabel kann ich an den CarPC dran, da habe ich dann nen zusätzlichen ComPort zur Auswahl den ich in DashCommand als AUX-INPUT auswählen kann und dann müssten die Daten verfügbar sein in DashCommand, müsste ich mir noch noch mein Skin anpassen und irgendne Anzeige rauswerfen und durch Öltemperatur ersetzen, das sollte kein grosses Problem sein mit dem SkinEditor.
      Ja sag ich doch ;) Mit USB-Adapter (FTDI) und der Box geht das, aber ich finde dass es zu groß und zu teuer ist (die Box). Und zwar weil der Inhalt der Box vllt 5€ wert ist.


      Zu der eigentlichen Frage:
      Es gibt noch so leisten mit Platz für 1-3 Anzeigen für die A-Säule. Hatte das bei meinen anderen Japanern. Kostenpunkt war 20€ für den Halter und 20-40€ pro Anzeige. Dazu brauchst du natürlich den passenden Adapter für Öldruck und einen Sensor.

      Oder per PC so wie du es wolltest, nur mit einem einfachen, billigen A/D-Wandler für USB oder direkt seriell (hat dein Board bestimmt). Dazu brauchst du nur den Adapter (zB RB), einen Sensor und den Wandler eben. Müsstest unter 100€ kommen.


      a redline a day keeps the carbon away
    • Ruud schrieb:

      Meine persönlichen Erfahrungswerte (in der Ölwanne gemessen) sind:
      Autobahn 120 StdKm
      Umgebungstemperatur 5-10 Gr.C------Öltemperatur...etwa 85 Gr.C
      Umgebungstemperatur...15 Gr.C......Öltemperatur....(85-)90 Gr.C
      Umgebungstemperatur...23 Gr.C......Öltemperatur......90-95 Gr.C
      15 StdKm/Kriechgang/Stau
      Umgebungstemperatur 25 Gr.C........Öltemperatur...95/100/105 Gr.C
      Das ist ja nahezu analog zur Wassertemperatur...


      a redline a day keeps the carbon away
    • fabsen schrieb:

      Ruud schrieb:

      Meine persönlichen Erfahrungswerte (in der Ölwanne gemessen) sind:
      Autobahn 120 StdKm
      Umgebungstemperatur 5-10 Gr.C------Öltemperatur...etwa 85 Gr.C
      Umgebungstemperatur...15 Gr.C......Öltemperatur....(85-)90 Gr.C
      Umgebungstemperatur...23 Gr.C......Öltemperatur......90-95 Gr.C
      15 StdKm/Kriechgang/Stau
      Umgebungstemperatur 25 Gr.C........Öltemperatur...95/100/105 Gr.C
      Das ist ja nahezu analog zur Wassertemperatur...
      Ach so........den Verlauf oder die absoluten Werte?
      Wassertemperatur an welcher Stelle gemessen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • Bei mir nähern sich Wasser- und Öltemperatur nach einiger Zeit auch immer an. Aber man sieht sehr schön, wie die Öltemperatur am Anfang hinterher hinkt.
      Daß die Öltemperatur verschieden ist je nachdem, wo man sie misst, ist mir dabei bewußt. Den eigentlichen Zweck erfüllt die Anzeige jedenfalls so oder so - am Ölfilter gemessen sagt mir die Anzeige wann die Warmfahrphase beendet ist.
      231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
      200er-Metallkat, RacingBeat Abgasanlage - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
      ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht, BHR Ignition Kit
      SR Motorsports Pulley Kit, Grounding Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30, Wankelshop Stage 1

      Durchschnittsverbrauch:
    • Ruud schrieb:

      Zur Information (bezüglich Gebermessung in der Ölwanne oder am Ölfilter):
      Ich fahre einen 231er HP/6 Gang und kann meinen Öltemperatur wahlweise (Schalter) messen mit einem Geber in der Ölwanne und am Ölfilter.
      Analoger Temperaturmesser (Anzeigegenauigkeit 0,1 Grad C.) befindet sich in den Aschenbecherraum.
      Bei betriebswarmen Motor ist die Temperatur am Ölfilter meistens etwa 10 (bis ab und zu 14) Gr.C. niedriger wie in der Ölwanne.
      Meine persönlichen Erfahrungswerte (in der Ölwanne gemessen) sind:
      Autobahn 120 StdKm
      Umgebungstemperatur 5-10 Gr.C------Öltemperatur...etwa 85 Gr.C
      Umgebungstemperatur...15 Gr.C......Öltemperatur....(85-)90 Gr.C
      Umgebungstemperatur...23 Gr.C......Öltemperatur......90-95 Gr.C
      15 StdKm/Kriechgang/Stau
      Umgebungstemperatur 25 Gr.C........Öltemperatur...95/100/105 Gr.C


      Sind solche Werte okay?

      Bei mir sind's auch so ungefähr diese Temperaturen, allerdings gemessen am Ölfilter und bei 5 Grad Aussentemperatur, also ungefähr 10 Grad Kühler als bei dir an der Wanne vermutlich !?

      Habe jetzt auch seit ner Woche nen Temp-Sensor am Ölfilter und ne Anzeige im Aschenbecher, hier ists im Moment so 5 Grad draussen und die Anzeige zeigt so 80-85 Grad an bei normal bis sportlicher fahrweise. Auf der Autobahn bis in Begrenzer und so auch schonmal kurzzeitig 92 Grad gesehen, geht aber sofort wieder runter dann.

      Da ich wie viele andere im Winter Probleme mit Ölschau / Crema am Peilstab habe wollte ich mir das mal mit ner Temp-Anzeige anschauen ... Für mich ist das irgendwie 10-15 Grad zu kühl das Öl, müsste es nicht permanent um die 100 Grad haben damit das Wasser mal verdampfen kann und so !? Bei mir sind's ja dann wohl eher so 90-95 Grad in der Wanne (10 weniger am Filter) und das auch nur wenn ich ihn *beepen* lasse

      Was ist denn die optimale Öltemperatur für den Rex bevor man ihn *beepen* lassen kann und was die normale *gesunde* Betriebstemperatur für Stadt und Land?

      Überlege mir schon länger den Ölkühler auf der Beifahrerseite zuzukleben ... wenigstens etwas ...
      Bilder
      • IMG_1531.JPG

        23,1 kB, 400×534, 355 mal angesehen
      Seit Juli 2012: RX-8 Revolution ¤ 231PS ¤ BJ 11/2005 ¤ Brilliantschwarz ¤ Leder: Schwarz ¤ 135tkm ¤ Motor #2 bei 73.500km ¤ Motor #3 bei 90.000km :arghs:
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Aussen: RX8 Bremsleuchte ¤ LAA's Chrome ¤ Nummernschild tiefer ¤ H&R Spurverbreiterung 40/50 ¤ Mazda Bodykit ¤ AEM Cold Air Intake ¤ Borla Catback
      Innen: KUDA Telefon Konsole ¤ Brodit iPhone Halterung ¤ Stoni's iPhone Kit ¤ Scheibentönung 95% ¤ RX8 Fussmatten ¤ CarPC ¤ TouchScreen im Navigehäuse
      CarPC: Lilliput VGA TouchScreen ¤ Navikonsole USB Mod ¤ GPS USB ¤ OBD2 Bluetooth ¤ Rückfahrkamera ¤ Centrafuse ¤ Sygic Navi ¤ DashCommand

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Homey ()