Angepinnt FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Mängel"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von FJR
      [ Ich saß übrigens heute (ähhh, also gestern) Abend über drei Stunden gemütlich mit HDP in einem Bistro und kann Dir versichern, daß er nicht nur äußerst kompetent sondern auch sehr hilfs- und informationsbereit ist....und verdammt nochmal es macht mich schon bissel neidisch, daß er Felix Wankel persönlich kennen gelernt hat 8)


      Darf ich raten ,über was ihr bei einer Tasse Cappucino so erzählt habt? :D :D :D
      Du bist mit Recht stolz darauf ,jemanden zu kennen ,der unser aller Gott kannte.
      Du hast aber mit etwas Glück noch nicht kennengelernt ,was die Japaner aus seinen tollen Erfindung gemacht haben!Oder wie umgehst du die ganzen Probleme???
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04
    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von RX8Lewko
      [Du hast aber mit etwas Glück noch nicht kennengelernt ,was die Japaner aus seinen tollen Erfindung gemacht haben!Oder wie umgehst du die ganzen Probleme???


      Bitte nochmal den ursprünglichen Beitrag lesen da ich ihn editiert habe...außerdem gab's Apfelsaftschorle da ich mir bei meinen heutigen Geschäftsterminen schon einen Kaffeerausch angetrunken habe...oder warum meinst Du wohl bin ich noch wach? :tongue:
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FJR ()

    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Hier jetzt noch paar Fakten:

      Zunächst ein Zitat von HDP aus seinem Forum:

      ...das ist ein Mazda Problem, das bei Minustemperaturen auftritt! Ob das überhaupt ein Problem ist auch die Frage?!
      Hängt scheinbar mit dem Ölthermostaten zusammen.
      Einer befindet sich in der Exzenterwelle und schließt bei 60°C.
      Dann befindet sich in jeden Ölkühler ein Thermostat, das bei 90°C Öltemperatur den Ölkühler aktiviert. Wenn die bei Minusgraden öffnen, wird der Motor kurzzeitig mit kalten Öl beaufschlagt. In Verbindung mit einer gerade noch tolerierbaren Kühlflüssigkeitstemperatur führt das zum absacken eben dieser unter die Begrenzungsschwelle, die bei 6250Upm liegt...


      Offenbar liegt der Grenzpunkt der Öltemp. bei 73° C, darunter wird wie oben beschrieben abgeregelt. Wie bekannt ist befindet sich im Ölkühlerkreislauf eine beträchtliche Ölmenge. Wenn nun bei der derzeitigen Witterung die Thermostate bei 90° Öltemp. aufmachen wird das Öl im Motor wohl deutlich unter 70° C heruntergekühlt wie Messungen ergeben haben. Wir haben geplant demnächst an meinem Wagen die Öltemp. mitzuloggen, um dann mal abzubilden wie sich der Temperaturverlauf in der Praxis verhält. Ich hoffe das nun richtig wiedergegeben zu haben und ich hoffe mal, daß wir das terminlich auf die Reihe kriegen damit ich hier jetzt nicht schon zuviel versprochen habe...[/quote]

      Zum HDP. Zitat muß ich anmerken ,das es nicht von minusgraden abhängig ist!
      Ansonsten wurden ähnliche Vermutungen im Forum vor über einem Jahr geäusert!
      Im übrigen sagte Mazda selbest gegenüber meinem HändlerAnfang letzten Jahres ,es handele sich um ein Problem der SW welches nicht zu beheben ginge.
      Es geht einfach nicht in meinen Kopf ,warum man nach über einem Jahr diese SW. nicht entsprechend zB. auf Sommer und Winterbetrieb einstellt!! ?(
      Wegen solcher Dinge kann ich zB. nachts nicht schlafen :tongue: :sleep:
      Oder kann man das Öffnen der Ölkühler bzw. das Abregeln wegen zu geringer Temp.an der SW, aus welchen Gründen auch immer nicht ändern? :sleep: :sleep: :sleep:
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04
    • Also ich schließe mich der Meinung an, das es nur von Vorteil ist, wenn einige von uns, die Ahnung von der Materie haben, immer wieder Frage und Antwort stehen...sofern es möglich ist.
      Ich gehöre nicht dazu und schreibe dementsprchend wenig.Nur lese ich tägl. und dabei fällt es auf, das Wankel-Neulinge eher Probleme und Mängel haben, als andere.
      Der KKM ist ein Motorkonzept was nicht nur funktioniert, sondern sichererlich einen ganz anderen Carakter hat als ein HKM!
      Wer nur auf Eckdaten fixiert ist und nicht den Mytos liebt, hat ggf. eher Probleme mit dem Rex.

      Es wied häufig als Ausreden dargestellt... nur wer mich verseht, weiß was ich sagen wollte.

      Marc
      Ein echtes Sportlerherz hat DREI Ecken!

      23.03.2005 192ér revolution, tornado-rot[/B] ,Imola, Bose, RX-8 Bremslicht, Luftauslassapplikation, Böms, LED Innenlicht, Wankel am Klappschüssel, beleuchteter Schaltknauf VERKAUFT :baby:
      NUN weißen 40th Anniversary :><:
    • Original von micha
      Original von Sayen
      Lasst euch nicht provozieren.

      Ich bin froh das es hier einen FJR und einen 1.2.1957 und noch sehr viele andere!!!

      Habe SEHR VIEL von euch und anderen hier gelernt.
      Habe auch fast keine ahnung von dem ding ;) das ich unter der haube habe, freu mich aber alles was ich neu dazu lerne :]
      Dafür bin ich auch sehr dankbar, also weiter so jungs!! :Y:

      Das ist ein Forum zum drüber reden, es steht nirgends das es hier lösungen für alles zu finden ist. Es hilft aber viel über die einzelnen problemchen von ein par von uns zu reden.

      Gruss Sayen

      Ich möchte mich Deinen Worten anschließen,mir geht es ebenso....
      HDP möchte ich noch hinzufügen :><:
      Grüsse


      Habe ich ganz vergessen. Tschuldigung :Y:
      MEIN EX:
      231er Titangrau - 4. Juni 2004 bis 21. März 2008
      Navi • Bel. Schaltknauf • LAA Poliert • rote Bremszangen • RX-8 Bremsleuchte • Heck "clean" • Türgriffe u. Aschenbecher Piano schwarz • Eyelids
      weisse Standlichter & Innenbeleuchtung • Getönte Heckscheiben • Mazdaspeed Innenspiegel • Klappschlüssel • AxialFlow ShortShifter • Haubendämpfer • BömsFireFOX Auspuffanlage • Mazdaspeed Bodykit • Barracuda Superfast Hyperblack 8.5+9.5*19" auf 235/35+275/30 Yokohama AVS Sport
    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von RX8Lewko

      Es geht einfach nicht in meinen Kopf ,warum man nach über einem Jahr diese SW. nicht entsprechend zB. auf Sommer und Winterbetrieb einstellt!! ?(
      Wegen solcher Dinge kann ich zB. nachts nicht schlafen :tongue: :sleep:
      Oder kann man das Öffnen der Ölkühler bzw. das Abregeln wegen zu geringer Temp.an der SW, aus welchen Gründen auch immer nicht ändern? :sleep: :sleep: :sleep:


      Ein Ölkühlerthermostat wird nicht von der Software sondern von der Temperatur gesteuert.
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FJR ()

    • Das Kühlflüssigkeit´s Thermostat beginnt bei 80 ° zu öffnen und ist bei 95° voll offen. Der Maximalhub solle nicht mehr wie 8.5mm betragen.
      Die Öltemperatur sollte bei Betriebswarmen Motor gute 100 ° betragen, die Grezne kommt soweit ich weiß erst bei 69-70°.

      @RXLewko

      Schon mal etwas von einem Dehnstoffelement gehört?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1.2.1957 ()

    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von FJR

      Ein Ölkühlerthermostat wird nicht von der Software sondern von der Temperatur gesteuert.

      Ich bin als Holzwurm mit Sicherheit ein Leie was Fahrzeugtechnik angeht!
      Allerdings ist mir schon klar,das ein Thermostat nicht von der SW. abhängig ist.
      Aber die Folgen nach dem Öffnen der Ventile,denke ich mal könnten minimiert oder beseitigt werden.
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04
    • Ein Dehnstoffelement im Innern des Thermostaten wird immer von ausströmendem Kühlmittel bzw Öl umflossen und verschiebt bei Temperaturänderung die Ventilteller. Arbeitet mit innerem Wachs.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1.2.1957 ()

    • Das Abregeln hängt GARANTIERT NICHT mit der Öltemperatur zusammen.

      selbsterfahrene Grüße

      Anze
      ... der den Tempomat baute...

      früher: RX-8, 01.12.03, rot, imola, ... das ist lange her...
      jetzt: Ford Mustang GT Premium, rot, rot/schwarz, Interior Upgrade Package, Eibach Fahrwerk, offener Lufi, Sound, Sound, Sound... und Kraft... und ein Ford F-150 SuperCrew Lariat für meine Frau 8)
    • Hallo,

      Das Abregeln hängt GARANTIERT NICHT mit der Öltemperatur zusammen.


      Naja, ob man das so pauschal sagen kann ?!

      Ich sag nur soviel zu Thema Oel und Oeltemperatur:

      VERSUCH MACHT KLUCH !!

      :tongue: :tongue: :tongue:

      Gruss Galacius
    • Original von Anze
      Das Abregeln hängt GARANTIERT NICHT mit der Öltemperatur zusammen.

      selbsterfahrene Grüße

      Anze


      Kann ich bestätigen, meiner hat noch nie abgregelt, bei uns sind zur Zeit Temperaturen um die minus 15 Grad, ich fahre Wochenends nur Kurzstrecken max. 1 km (abgesoffen ist mir der Rex dabei auch noch nie :])!!

      Unter der Woche fahr ich zwei mal 130 km zur Arbeit(hin und retour) und dabei schenk ich meinem Challange auch nichts, V max 241 kmh (ich warte nur bis mich die Greifer mal aufklatschen :( )!!

      Ölschaum en Mass, aber kein Abregeln....!!


      Gruss ElGreco
    • Original von Anze
      Das Abregeln hängt GARANTIERT NICHT mit der Öltemperatur zusammen.

      selbsterfahrene Grüße

      Anze


      Womit hängt es Deiner Meinung nach dann zusammen? Was hast Du selbst erfahren? Hast Du während der Fahrt gemessen wohin die Öltemperatur fällt wenn die Thermostate zum ersten Mal öffnen?
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

    • Ich bin in den letzen Wochen bei Temperaturen zwischen - 20 °C und 10 °C täglich auf der Autobahn unterwegs (wie das ganze Jahr sonst auch). Dabei habe ich ca. 8 km bis zur Autobahn, und dann geht die Post ab. Egal bei welchen Temperaturen, es gab nie Abregeln. Das erste mal wieder letzten Freitag, da waren es ca. 5 °C und ich hatte bereits ca. 70 km hinter mir, ständig mit viel Druck und Durchbeschleunigen in den Gängen 4 - 6 (bis ca. 250 km/h). Und plötzlich war im 5. Gang bei genau 8500 Upm Schluß und im 6. Gang hing ich bei ca. 200 km/h rum. Dann ein verkehrsbedingtes Bremsen, runterschalten und wieder freies Durchziehen bis über 9000 Upm.

      Wenn es mit der Pltemperatur und dem Öffnen der Thermoatate zusammenhängen sollte, würde es bei allen ReXen und reproduzierbar, zumal bei täglich gleichen Strecken und Temperaturen auftreten. Denn die Öltemperaturentwickunge wäre ziemlich gleich. Das schließe ich definitiv aus.

      Allerdings kann ich die wirkliche Ursache nicht sagen, leider hatte ich den Scanner nicht laufen und somit keine Daten über die aktuelle Situation.

      feststellende Grüße

      Anze
      ... der den Tempomat baute...

      früher: RX-8, 01.12.03, rot, imola, ... das ist lange her...
      jetzt: Ford Mustang GT Premium, rot, rot/schwarz, Interior Upgrade Package, Eibach Fahrwerk, offener Lufi, Sound, Sound, Sound... und Kraft... und ein Ford F-150 SuperCrew Lariat für meine Frau 8)
    • Ölverbrauch

      Zum zweiten Thema hier:

      Mein durchschittlicher Ölverbrauch nach dem 40tausender KD und mit neuer Software liegt bei mindesten 1 Liter pro 1300 km. bin seither ca. 4000 km gefahren und hab über 3 Liter nachgefüllt.

      ölquellensuchende Grüße

      Anze
      ... der den Tempomat baute...

      früher: RX-8, 01.12.03, rot, imola, ... das ist lange her...
      jetzt: Ford Mustang GT Premium, rot, rot/schwarz, Interior Upgrade Package, Eibach Fahrwerk, offener Lufi, Sound, Sound, Sound... und Kraft... und ein Ford F-150 SuperCrew Lariat für meine Frau 8)
    • Das Abregeln hat definitiv nichts mit der Öltemperatur zu tun, ist aber nicht ausschließbar.

      Was ich mir beim Öl vorstellen kann ist das es in kaltem (Zähem Zustand) nicht schnell genug von der Öldosierpumpe über die Öldosierdüsen gelangt und der Motor daher abregelt, hab da schon ein paar Versuche gemacht aber leider haben die 2 RX-8 nicht abgeregelt.
    • Original von 1.2.1957
      Das Abregeln hat definitiv nichts mit der Öltemperatur zu tun, ist aber nicht ausschließbar.



      Kleiner Widerspruch in sich, was? :D
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

    • Original von Anze
      Ich bin in den letzen Wochen bei Temperaturen zwischen - 20 °C und 10 °C täglich auf der Autobahn unterwegs (wie das ganze Jahr sonst auch). Dabei habe ich ca. 8 km bis zur Autobahn, und dann geht die Post ab. Egal bei welchen Temperaturen, es gab nie Abregeln. Das erste mal wieder letzten Freitag, da waren es ca. 5 °C und ich hatte bereits ca. 70 km hinter mir, ständig mit viel Druck und Durchbeschleunigen in den Gängen 4 - 6 (bis ca. 250 km/h). Und plötzlich war im 5. Gang bei genau 8500 Upm Schluß und im 6. Gang hing ich bei ca. 200 km/h rum. Dann ein verkehrsbedingtes Bremsen, runterschalten und wieder freies Durchziehen bis über 9000 Upm.

      Hallo Anze,
      wie hoch war denn ca. die Luftfeuchtigkeuit bei 5°C?Denn ich hatte das Abregeln stets bei hoher Luftfeuchte und niedrigen Temperaturen. :(
      Mit neuer Software vor ca. 4 Wochen habe ich einen Test gemacht 235km/h ohne Abregeln bei trockener Kälte -3°C :]

      Grüsse