Sohn Adapter Einbauanleitung

  • Was macht der Adapter?
    Mit dem Teil wird anstatt des versifften Motoröls frisches 2-Taktöl eingespritzt.

    Das hat mehrere Vorteile:
    - der Motor verkokt nicht so stark
    - man muss kein Motoröl nachfüllen (dafür aber 2-Taktöl)
    - der Ölverbrauch ist besser nachvollziehbar
    - die Ölinjektoren können nicht mehr durch dreckiges Motoröl verstopfen

    Bezugsquellen:


    Wie funktionierts?


    Im Prinzip kommt das Ding nur zwischen die Motor-Frontplatte und die Ölpumpe. Es verschließt die Ölkanäle, die vom Motor kommen und verlängert den Antrieb für die Ölpumpe. Am Adpater ist ein Anschluss für das 2-Taktöl und 2 kleine Bohrungen. Diese sitzen dann an derselben Position wie die am Motor. Die Pumpe saugt dort dann das Öl an. Ist eigentlich ganz einfach, aber blöd zu erklären.


    Wie versprochen schreib ich jetzt mal eine Einbauanleitung für den Sohn Adapter. Es ist defintiv keine Arbeit die Spaß macht, aber es ist zu schaffen. Die Anleitung die dem Adapter beiliegt ist ja nicht so die Wucht. Es reicht zwar aus um das Ganze zu schaffen, aber etwas übersichtlicher ist ja nicht schlecht.



    Was braucht ihr?

    • den Adapter
    • einen Schlauch vom Öltank zum Adapter
    • einen Öltank (z.B. https://www.ryanrotaryperforma…allation-support-kit-mkii )
    • Zweitaktöl (ich verwende Motul 710 2T)
    • eventuell ein paar Kabelbinder
    • Werkzeug (10er Ring/Maulschlüssel, Nusskasten mit möglichst vielen Verlängerungen, Schraubenzieher)
    • Taschenlampe
    • Wagenheber
    • Zeit, Gedult und Lust

    Also gut, los gehts. Die Anleitung ist sicherlich nicht das non plus ultra, ich zeig euch hier nur wie ich es gemacht hab. Versucht euer eigenes System zu finden.


    Das erstes was zu tun ist und wahrscheinlich auch das Wichtigste: Full-Premix. Sprich 2 Taktöl in den Tank. 1:100. Beim Einbau kommt Luft in das System, d.h euer Motor bekommt eine Zeit lang nur wenig oder gar kein Öl. Oder angenommen aus irgendeinem Grund funktioniert der Spaß nicht. Ein paar Minuten oder Km ohne Öl und ihr könnt den Motor vergessen. Mit Öl im Kraftstoff kann das nicht passieren. Ich habe auf einen Tank um sicher zu gehen gleich 1l Öl gekippt. Was der Kat dazu sagt weiß ich nicht. Wenn eure Kats zerfliegen möchte ich nix damit zu tun haben^^ 1:100 ist aber in der Regel kein Problem.


    Dann gehts ans Basteln. Ich hab um die 4 Stunden gebraucht mit kleiner Pause weil es angefangen hat zu regnen. Plant mindestens einen Tag ein.


    Als erstes müsst ihr die Batterie ausbauen. Dazu schreib ich mal nix weiter. Wer das nicht hinbekommt sollte es sowieso lassen.
    So siehts dann aus:



    Wenn ihr dann etwas genauer hinseht könnt ihr die Ölpumpe schon erkennen. In der Mitte vom Bild



    Jetzt müsst ihr euch um den 2. Angriffspunkt kümmern und der liegt weiter unten. Wagenheber ansetzen und das rechte Vorderrad abbauen



    Nehmt den Gummispritzschutz ab.



    Dann guckt mal rein und gewöhnt euch schonmal an den Anblick. Da müsst ihr noch öfters runter. Nicht sonderlich bequem, aber übersichtlicher als von oben. Das unscharfe Ding im Hintergrund ist das Zielobjekt, die Ölpumpe.



    Hier mal fokusiert:



    Jetzt müsst ihr die 3 Schrauben mit einer 10er Nuss öffnen. Nicht die Ölleitungen abschrauben! Die Schrauben reißen gerne ab. Die vorderste Schraube geht gut von oben. Die beiden hinteren von unten.


    Passt auf dass die Schrauben nicht abreißen! Ganz wichtig. Nehmt eine kleine Ratsche/Schlüssel und geht vorsichtig ans Werk. Ich hab als erstes mit einer Verlängerung und nem Hammer ein bisschen auf die Schrauben geschlagen damit sie sich besser lösen.


    Hier sieht man schon etwas den Antrieb für die Pumpe



    Der Adapter wird in folgender Position eingebaut:





    Die Dichtung kommt auf die Seite:



    Das Kabel auf der rechten Seite ist am Motor befestigt. Das müsst ihr lösen, sonst geht die Pumpe nicht weit genug nach links. Am Ende könnt ihr es wieder reinklippsen.



    Jetzt kommt der Adapter mit Dichtung an den Motor. Wie ihr das macht müsst ihr sehen. Ist bisschen kompliziert, geht aber noch. Am besten dann mit einer Schraube fixieren.
    Wichtig ist jetzt das der Antrieb einrastet. Nehmt also einen Schraubenzieher und dreht so lange bis die Welle ganz drin ist. Und merkt euch die Position.



    Weil die Ölleitungen zu kurz sind muss ein Kühlwasserschlauch abgenommen werden und die Ölleitungen auf die andere Seite gebracht werden. Den Wasserschlauch kann man abklemmen. Trotzdem läuft Wasser aus dem Motor. Also Beeilung!



    Jetzt wirds richtig schwierig. Ist auch blöd zu erklären. Versucht mit beiden Händen unten am Radkasten rein zu kommen. Mit einer Hand haltet ihr den Adapter fest, schraubt die Schraube wieder raus, steckt sie durch die Öffnung an der Ölpumpe und steckt dann den Adapter und die Ölpumpe zusammen drauf. die Position des Antriebs ist erstmal egal. Das kommt später. Dreht die hinteren 2 Schrauben ein paar Gewindegänge rein. So das die Pumpe nicht runterfallen kann.




    Jetzt geht ihr wieder nach oben und zieht die Ölpumpe etwas vom Motor weg. Dann könnt ihr mit der Taschenlampe in den Spalt leuchten. Derjenige welcher jetzt noch weiß in welcher Position der Antrieb stand hats gut. Versucht es ein paar mal mit dem Schraubenzieher auszurichten. Irgendwann passt es.



    Das Schlimmste ist geschafft!!


    Alles schön fest ziehen, Schlauch dran, Öltank rein. Batterie einbauen, Öltank auffüllen und gucken was passiert.




    Am besten verstopft ihr jetzt den Schlauch für die Öldüsen, dass die die maximale Menge an Öl einspritzen. Das Öl scheint sehr langsam zu laufen. Wenn ihr farbiges nehmt solltet ihr es in den Ölleitungen sehen.


    Ich hoffe ihr konntet mir einigermaßen folgen und die Anleitung taugt etwas.
    Sagt bitte was ihr davon haltet, was ihr anders machen würdet oder was ihr nicht verstanden habt.

Teilen

Kommentare 7

  • https://www.ebay.de/itm/LHD-Ma…70a3c5:g:5zAAAOSwwbdWOvRi


    wäre das der richtige für nen 192PS mit Xenon und Waschanlage?

  • Füg noch den Tag bzw Synonym "Sohnadapter" hinzu..dann wird es auch in den Forenbeiträgen verlinkt

  • hab ich schon raus genommen, der war eh mist. aber da gibts doch jetzt so ein anderes Kit bestehend aus 2 tanks, einmal öl und dann noch wischwasser, der soll wohl gut sein. (ich hab noch ein paar fehler korrigiert)

    • Der Verkäufer von dem Installation Support Kit heisst "ghandif15" auf ebay.

    • Das Kit bei eBay ist nicht für 231 LHD mit Scheinwerferwaschanlage geeignet. Also vorher überlegen ob es der Adapter allein nicht auch schon tut sonst hat man ein Haufen unnützes Zeug rumliegen.

  • Der verlinkte Öltank wird nicht mehr gefunden

    • Ich habe den gleichen Öltank wie auf dem Bild. Daurch kann man die Abdeckung nicht mehr benützen. Da ich auch Xenon habe, kommt der Wassertankaustauch nicht in Frage. Wer hat einen Tipp für einen Tank der was etwas grösser ist und auch die Motorabdeckung wieder drauf passt! Im Moment gehts so aber auf Dauer ist das Nix. Danke schon mal!