Nach Zündkerzenwechsel Warmstartprobleme?

  • Hey Leute,


    ich bin seit Ende November 2020 Besitzer eines Rex Revolution Reloaded mit 192 PS und ca. 65.000km.

    Bei der Besichtigung war der Motor warm, wurde insgesamt 5 mal angemacht, jedes mal war er innerhalb von 1-2 Sekunden wieder an, hatte also keine Probleme beim Warmstart.


    Im Januar wurden von Mazda dann noch vier Rückrufaktionen gemacht, die offen waren:


    AH023A

    Kraftstoffleck am Auslassstutzen


    AH022A

    Kraftstoffleck an den Überwurfmuttern


    A0670A

    PCM Software Update


    A0749B

    2x Innenkotflügel

    2x Kit Ölschlauch


    Darunter wurden auch kostenlos die Zündkerzen ausgetauscht.

    Ab da fing es an... auf der Rückfahrt ist mir auf einem Parkplatz der Motor beim rückwärts anfahren ausgegangen (war davor Besitzer eines 97er Renault Twingo, hatte noch bisschen was zu lernen bzgl. Kupplung und deren Schleifpunkt:D) das war nach ca. 17km, Motor war also nicht mehr kalt.

    Ich stand da mindestens 2-3 Min. . nach einigen Versuchen ist er dann angesprungen.


    Letzte Woche beim Tanken auch, hab 4-5 mal für jeweils ca. 8 Sek. georgelt bis er lief. Zwischendurch kam ein älterer Herr ans Fenster und hat gemeint, es könnte die Wegfahrsperre sein, ich solle mal den Schlüssel abziehen und nochmal versuchen, gesagt getan.. nach ca. 5 Sekunden ging er an.


    Diese Probleme beim Warmstart habe ich allerdings nicht immer... Ich bin letztens 45km am Stück gefahren, zum Einkaufen angehalten, nach dem ca. 5 Min. Einkauf eingestiegen, war innerhalb 2 Sekunden wieder an.


    Jetzt habe ich folgende Gedanken bzgl. der Ursache:


    Es wurden nur die Zündkerzen ausgetauscht, aber nicht die Zündspulen und Zündkabel, könnte es damit zusammenhängen? Sollte ich die Zündspulen und Zündkabel vorsichtshalber austauschen lassen, auch wenn mein Mechaniker meinte, dass es damit nichts zutun haben müsste? Ich weiß nicht, wann die Zündspulen und Zündkabel das letzte Mal gewechselt wurden...

    Heute morgen hab ich den Wagen gestartet und sofort ging die MKL an, bin zum Mechaniker gefahren, Fehlercode P0336. Er hat gemeint, die Warmstartprobleme könnten auch daran liegen. Wird nächste Woche gemacht.


    Was meint ihr so dazu?

  • Wenn du den Motor im warmen Zustand (nach 17 km) ausmachst bzw. abwürgst, klappt ein sofortiger Neustart normalerweise immer. Das Problem bezüglich Kompression äußert sich zu Beginn erst nach 5-10 min Standzeit. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass du ein anderes Problem hast.

    Der Fehlercode (klick mal drauf auf deinen Fehler oben) sagt dir ja auch recht deutlich, was Phase ist. Scheinbar arbeitet dein Exzenterwellensensor nicht korrekt. "Zufällig" nach einer Reparatur? Vielleicht mal Kabel auf Beschädigungen prüfen.

    Wahrscheinlich empfiehlt jetzt irgendjemand einen Reset des Steuergerätes. Allerdings passt der Code m.E.n. dafür nicht, da du dann eher einen DTC für Fehlzündungen oder einen für zu mageres/fettes Gemisch hättest.



    PS: Die Wegfahrsperre würdest du m.M.n. im Kombiinstrument sehen.

  • Danke für deine Antwort! :)


    Auf den Fehlercode hab ich schon geklickt und kurz überflogen, werde ich nachher nochmal gründlicher durchlesen.

    Wie gesagt, der Sensor wird nächste Woche vom Mechaniker gemacht. Ich hoffe, dass er danach wieder richtig anspringt im warmen Zustand.

    Repariert wurde bis jetzt nichts, es wurden nur die noch offenen Rückrufaktionen durchgeführt.


    Thema Zündspulen und Kabel, wenn du nicht sicher weißt wie alt sie sind würde ich unabhängig von den Startproblemmen diese austauschen.

    Dauert höchstens eine Stunde für einen halbwegs geübten Schrauber.

    Danke auch für deine Antwort! :)


    Zündspulen und Kabel kann ich ja wahrscheinlich bedenkenlos die folgenden aus dem Wankelshop bestellen oder?:


    https://www.wankelshop.com/NGK-ZUeNDSPULE-MAZDA-RX-8.html

    https://www.wankelshop.com/NGK-Mazda-RX-8-Zuendkabel-Set.html

  • Hab ich grade bemerkt und verbessert, mir kamen die Farben von den Kabeln sofort anders vor als vorher haha.


    Wegen dem Warmstartproblem... habe nun mehrfach gelesen, dass man den Excenterwellen Sensor durch 20-maliges drücken des Bremspedals zurücksetzen kann und mein Fehlercode hat ja was mit dem genannten Sensor zutun... Sollte ich es einfach mal ausprobieren?

  • Versuch' es ruhig, schlimmer werden kann es dadurch nicht. Oder einfach die Batterie für eine halbe Stunde abklemmen.


    Welche Rückrufaktionen wurden denn alle gemacht? Auch die Benzinpumpe? Ich hatte damals auch Probleme nach dieser RR-Aktion.

    "Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, f***kt der Bass richtig geil!" 1799, Ludwig van Beethoven

  • Versuch' es ruhig, schlimmer werden kann es dadurch nicht. Oder einfach die Batterie für eine halbe Stunde abklemmen.


    Welche Rückrufaktionen wurden denn alle gemacht? Auch die Benzinpumpe? Ich hatte damals auch Probleme nach dieser RR-Aktion.

    Ich schreib einfach mal ab, was auf meinem Beleg steht an Rückrufaktionen



    AH023A

    Kraftstoffleck am Auslassstutzen


    AH022A

    Kraftstoffleck an den Überwurfmuttern


    A0670A

    PCM Software Update


    A0749B

    2x Innenkotflügel

    2x Kit Ölschlauch


    Und die Zündkerzen

  • Also ich würde auch mal den Stecker von Exzenterwellensensor checken ob er lose ist oder was an der Verkabelung ist, vielleicht warum auch immer hat der Mechaniker ihn abgezogen und nicht wieder richtig aufgesteckt.


    Auch das Thema zu den Zündspulen, ich habe meine jetzt nach knapp 97tkm das erste Mal gewechselt hatten bis auf eine und da nur kaum sichtbar (weiße Flecken) keine Probleme, aber hätte ich nie so gedacht springt er jetzt nochmals viel besser an und vielleicht auch nur eine Einbildung hat er einen besseren Durchzug aus niedrigen Drehzahlen heraus.


    Wenn jetzt nicht wie einige schreiben dass man die Spulen nach ca. 20tkm wechseln sollte aber spätestens beim Zündkerzenwechsel der ja alle 60tkm sollte man sie mitwechseln. Zündkabel sind jetzt nicht besonders auffällig aber nach 60tkm kann man die dann auch gleich mitmachen.


    Hier mal einen Link zum Wankelmotorguru wo er allgemein mal beschreibt was bei einem Service so alle sinnvoll ist auch er sagt Spulen Wechseln alle 20tkm. Aber das kommt auch auf deine Fahrweise an wie du den Motor forderst, wenn du immer volle Drehzahl fährst (dafür ist er ja auch eigentlich ausgelegt) wird das so +/- hinkommen fährst du eher „Soft“ und nur hin und wieder mal „flott“ dann denke gehen auch länger Intervalle mit den Spulen.




    Bei den Rückrufe gibt es auch welche vom KBA sind die auch alle gemacht?


    001216:

    Extreme Motordrehzahlen im Leerlauf können durch eine unzureichende Kühlung zum Hitzestau führen. Das untere Traggelenk des vorderen Querlenker kann sich lösen und zur Unlenkbarkeit führen.


    006038:

    Fehler im Gasgenerator des Fahrerairbags führt bei Airbagauslösung dazu, dass sich kleine Metallpartikel lösen, die die Insassen verletzen können.


    007373:

    1.Rissbildung an der Gelenkpfanne vom vorderen unteren Querlenker kann zum Bruch führen
    2.Durch Hitze und Alterung können Undichtigkeiten an der Kraftstoffanlage auftreten. Es kann Kraftstoff austreten.


    008369:

    Fehler im Gasgenerator des Beifahrerairbags kann bei Airbagauslösung zu unkontrollierter Entfaltung und zum Freisetzen von

    Metallfragmenten führen, die die Insassen verletzen können.

  • Zuerstmal zu den Rückrufen: Ja, die wurden alle gemacht.


    Hab heute mal den Exzenterwellensensor durch 20-maliges drücken des Bremspedals neu kalibriert, bin ca. 9km gefahren, ausgemacht, 2-3 Minuten in der Tanke verbracht und dann hat er so ca. 4-5 Sek. gebraucht aber ist beim ersten Versuch angesprungen.


    Zu meiner üblichen Fahrweise: Die ersten 10km fahr ich maximal mit 3.000 Umdrehungen. Dann noch 1-2 km mit 4.000 und dann geb ich der kleinen kurz Feuer unterm Hintern bis 7.500 und ab dann fahr ich minimum mit 4.500 Umdrehungen durch die Gegend.

    Wenn mein Vater mal mitfährt, dann gehts allerdings nur bis 3.000 hoch, sonst kommen immer gleich solche Aussagen wie, das schadet dem Motor, man soll Benzin sparen usw.:><:


    Zu den Zündspulen... mein Mechaniker hat vor paar Tagen gemeint dass man das merken würde, wenn eine kaputt wäre z.B. durch unruhiges Fahrverhalten, ist ja bei mir nicht der Fall aber nach euren Nachrichten möchte ich die trotzdem ausgetauscht haben... hoffen dass er danach wieder besser startet:thumbsup:

  • Naja bei den jetzigen Temperaturen sind 10km +2 km etwas wenig um ihn dann schon bis 7500 zu drehen da hat dein Öl noch keine richtige Temperatur erreicht (so ca.80°), ich fahre meinen bei den jetzigen Temperaturen locker 20-25 km bevor ich über 4000 drehe, bis die Wassertemperatur 70° hat (per OBD Meldung) fahre ich nicht über 3000 1/min.

  • Kalibriert hast du da nichts, du hast dessen erlernten Werte zurückgesetzt. ;-) Jetzt lernt er neu.


    Richtig warm ist er da natürlich nicht, aber wenn man sieht, wie andere überhaupt nur bis zu 10 km fahren, dürfte das immer noch deutlich besser sein. :hihi:


    Die Spulen merkst du eher nicht im normalen Lauf beim Wankel, sondern im Leerlauf. Ich habe dazu damals ein Vergleichsvideo gemacht, in dem es relativ extrem zu sehen ist: RE: Mein blauer Karibik-Traum

  • Ok, man lernt immer etwas dazu, danke für die Aufklärung! :)


    Kalibriert hast du da nichts, du hast dessen erlernten Werte zurückgesetzt. ;-) Jetzt lernt er neu.


    Richtig warm ist er da natürlich nicht, aber wenn man sieht, wie andere überhaupt nur bis zu 10 km fahren, dürfte das immer noch deutlich besser sein. :hihi:


    Die Spulen merkst du eher nicht im normalen Lauf beim Wankel, sondern im Leerlauf. Ich habe dazu damals ein Vergleichsvideo gemacht, in dem es relativ extrem zu sehen ist: RE: Mein blauer Karibik-Traum

    Als ich heute angehalten hab und kurz in den Leerlauf bin, hat sich mein Schaltknüppel genauso verhalten wie in deinem Video links... bzw. macht er schon seit dem Kauf so :)
    Ich denke, es wird Zeit für neue Spulen

  • Hab grade nen Anruf vom Mechaniker bekommen...


    Er hat die Zündspulen (eine war kaputt), Zündkabel und die Exzenterwelle ausgetauscht und er startet immer noch schlecht, wenn er warm ist.

    Außerdem hat er mir noch mitgeteilt, dass Mazda (bzw. Schwabengarage) wohl nur 2 Zündkerzen ausgetauscht hat... (die anderen 2 sahen alt aus, laut seiner Aussage).

    Und dann kam noch der Hinweis, dass mein Kat wohl im Arsch ist... hat ihn laufen lassen und es kamen manchmal kleine Teile aus den Endrohren geschossen.


    Ich sollte mal einen Kompressionstest machen, hat er gemeint, damit man sieht ob der Motor kaputt ist oder ob es an etwas anderem liegt.


    Probleme:

    1. In meiner Umgebung gibt es niemanden, der sich mit dem RX8 auskennt bzw. einen Kompressionstester dafür hat, außer vielleicht die Schwabengarage, die mich dann wieder preislich abzockt

    2. Hätte ich bei einem niedrigen Kompressionsergebnis kein Geld für einen neuen Motor


    Frage: Den Kat müsste/sollte man aber austauschen lassen, wenn man weiter damit fahren möchte oder? Was könnte andererseits passieren?


    Sorry, aber der RX8 ist jetzt mein erstes Auto, für das ich mich wirklich interessiere und möchte soviel es geht darüber lernen, auch wenn ich in Sachen Motoren und Technik nicht der Hellste bin:><:

  • Mit kaputtem kat fahren fickt auf dauer deinen Motor, und zwar ohne Gleitgel.


    Habe meinen kat damals beim WaMoGu reparieren lasse, alles top seit dem mit dem Kat.


    Kompressionstest hat in meiner Mazda Servicewerkstatt damsl irgendwas um die 90€ gekostet. also mit ca. 100 kannste rechnen.


    Ganz ehrlich. Wenn du kein Geld in der Hinterhand hast für das Auto solltest du dir überlegen ob ein Rx-8 für dich das richtige Auto ist. Fahrspaß hin oder her, es macht keinen Sinn nur für die Karre arbeiten zugehen.

  • Räum erstmal den Kat leer,wenn der eh schon hin ist und probier es dann Mal. Eventuell hast du Glück und der Motor hat noch etwas Leben in sich.


    Wenn die Mazda Werkstätten bei dir in der Gegend den Wankel auch schon aufgegeben haben,kannst du dir bei eBay Kleinanzeigen einen komoressionstester leihen.


    Ich glaube der Großteil der RX8 Fahrer können sich nicht Mal eben nen neuen Motor leisten Martin.

  • Räum erstmal den Kat leer,wenn der eh schon hin ist und probier es dann Mal. Eventuell hast du Glück und der Motor hat noch etwas Leben in sich.


    Wenn die Mazda Werkstätten bei dir in der Gegend den Wankel auch schon aufgegeben haben,kannst du dir bei eBay Kleinanzeigen einen komoressionstester leihen.


    Ich glaube der Großteil der RX8 Fahrer können sich nicht Mal eben nen neuen Motor leisten Martin.

    Stimmt, geht alles für Sprit drauf 😂