Tunap Ventilreiniger

  • Hallo, Habe seit kurzem einen Rx-8 und beim Kauf einen Kompressionstest gemacht.
    Kompressionswerte im Anhang.


    Ein wert schlägt leider etwas aus, ein Profi meinte, dass eine Dichtleiste verkokt sein könnte.
    Er meinte es wäre sinnvoll nun mit dem Tunap Ventilreiniger durch herausschrauben der Zündkerzen den Motorraum einzusprühen.
    Ich habe damit leider keine Erfahrung. Ich bitte um eure Meinung dazu.


    Mfg Samuel

  • Also zu deinen werten wenn ich die runter rechner auf 250 u/min dann ist dein Motor so gut wie fertig
    der hätte dann nur noch zwischen 6,3 und 6,8 bar ( kann das einer Bestätigen habe nach der Tabelle kontrolliert) kann mich aber auch vertan haben.


    Was hast du da für ein Anlasser verbaut 2kw mit 14 Zähne weil mein 2 kw schafft höchstens 280 U/min


    Wenn das so ist wird der Reiniger nicht viel bringen. Meines wissen wird der genau so angewendet wie der ZoomCleaner


    hier ist der Wiki Eintrag


    Zoom Zoom Power Cleaner

    RX-8 2004, 97tkm, Revolution 231PS, 1.Hd., Tornadorot

  • Kommt schon ungefähr hin mit 6,3-6,9 (in PSI umgerechnet kannst du es hier inkl. Höhenmeter konvertieren lassen: http://foxed.ca/index.php?page=rotarycalc).
    Solange er nicht überschnell abnimmt, fährt der noch 2-3 Jahre ohne größere Probleme, wenn du kein Vielfahrer bist.


    Rebuild stünde natürlich in absehbarer Zeit dann an, wenn du weiter fahren willst.


    Da alles bis 1 bar Abweichung akzeptiert wird, weiß ich nicht, ob wilde Reinigungsorgien viel Sinn hätten... Kann man machen, kann man aber auch lassen...

  • Die Mazda Korrekturen gehen nur bis 300rpm ;-) Rechnerisch müsste man ca. 1,3bar abziehen..

    231 Revolution Tornado Rot - EZ 2004 - AEM Spulen - ECU Tuning by Ryan Rotary Performance - Öldruckerhöhung - Motorentlüftungs Update - 60mm Depo Racing Kombianzeige Öldruck, Öltemp, Wassertemp, Bordspannung in block8head pod - Zunsport Grills - RX8 Performance PU Motorlager - FOX ESD - Kupplungspedal Verstärkung von Race Roots - Borbet DB8-GT 8,5x18 mit Nankang NS-2R 235/40 - RB RAM Air Duct - aFe Pro Dry S Luftfilter - H&R Monotube - Topgear Fächerkrümmer - HJS 200 Zeller - Raspberry Pi / Raspberry Pi anstatt des Navis - lightweight underdrive pulleys - Custom Map by Ryan Rotary Performance - Axial Flow Short Shifter - Hel Performance Stahlflex Bremsleitungen - whiteline Stabilisatoren

  • Danke für eure Antworten.
    Ich hab die Werte nicht auf 250 u/min umgerechnet und dachte sie wären gut :/


    Naja, werde sehen ob ich mit dem Reinigen etwas erreiche.

  • Wurde die Messung bei Warmen Motor durchgeführt?
    Du brauchst im Endeffekt eine Kalt- und eine Warmmessung.
    Der Grund ist einfach: Wenn du Kalt 9Bar hast und Warm 6,5 ist das kacke.
    Wenn du Kalt 7 hast und 6,5 ist das immernoch kein Spitzenwert deutet aber auf einen doch gleichmäßigen Verschleiß hin.


    Die Werte sind zwar nicht schön, aber relativ gleichmäßig, was gut ist.
    Bevor du da jetzt diverse male rumdocktorst mach dir einfach folgendes klar: Der Motor lebt noch ein, zwei oder drei Jahre (je nach KM-Leistung) und dann brauchst du einen neuen Motor - also leg dir Geld dafür zur Seite.
    Alternative wäre direkt einen Rebuild zu machen, die Kompressionswerte lassen zumindest hoffen, dass die Innereien nicht total im Eimer sind.

    Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
    Was habe ich alles geändert
    Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
    Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...