Fächerkrümmer, Turbokrümmer Anfertigung

  • hallo!


    ich bin martin von spr-germany. wir fertigen motorkomponenten und im speziellen turbokrümmer und na-krümmer an.


    ich passe demnächst einen fächerkrümmer für eine handgefertigte kleinserie bei einem forummitglied an einem rx8 an (d1ox1d). in dem zuge überlege ich gleich, ggf einen turbokrümmer anzufertigen.


    wenn dahingehend interesse bestehen sollte dann würd um rückmeldung bitten ob es sinn macht.


    um im vorfeld diskusionen zu vermeiden, ich bin kein hobby bastler der der mit mag rohre zusammennagelt ;-) . ich mach das seit jahren hauptberuflich.







  • Hallo Martin,


    prinzipiell sehr interessant... dann aber bitte auch an eine entsprechenden Hitzeschutz denken. Das wäre das I- Tüpfelchen, das mir bei allen am Markt erhältlichen fehlt. (Kevlar/ Kermikband sind für mich nur halbe Lösungen, die nur eine begrenzte Lebensdauer besitzen)
    Dann wäre ich vielleicht dabei, kommt aber auf den ersten Prototypen (Bilder) an.

  • Was genau willst du denn vor Hitze schützen bzw. was soll ein Hitzeschutz am Krümmer bewirken?

    231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
    Greddy Ölwanne, HJS 200er-Metallkat, RacingBeat: Header - Cat-Back - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
    ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht
    AEM Zündspulen Kit, SR Motorsports Pulley Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30

    Durchschnittsverbrauch: 182506.png
    sig5.gif

  • Mit geht es um den Bereich oberhalb des Krümmers, da ich die Alterung von den umliegenden Kunststoffteilen und Schläuchen etwas eindämmen möchte.
    Alternativ gibt es auch spezielle Beschichtungen... ich glaube auf Keramik Basis. Ich habe damit aber nur begrenzte Erfahrung, da ich sowas bisher nur in unserem Cabrio am Krümmer habe, aber noch nie die Temperaturen hier überwacht habe.

  • Puh - schwierig zu beurteilen, oder? Selbst wenn sich da etwas durch irgendwelche Maßnahmen verbessern würde, wie willst du das genau feststellen?
    Dagegen spricht dann, dass sich die Haltbarkeit des Krümmers selbst verschlechtern wird - zumindest findet der das nicht so toll, wenn die Hitze nicht mehr ungestört abgeführt werden kann. Also zumindest wenn man den Krümmer selbst mit irgendetwas umwickelt oder komplett abschirmt.


    Was ich mal gefunden habe zu dem Thema ist ein Hitzeschild, der über dem Krümmer montiert wird. Genau wie bei dem Odula-Teil, welches Injilos erwähnt bzw. verlinkt hat. Hier der Link zu dem Teil - ich war damals auf der Suche nach etwas Passendem zum RacingBeat Krümmer.
    Aber denen geht es wohl weniger um die Haltbarkeit von Schläuchen und Plastik, sondern hauptsächlich um die Vermeidung der Erhitzung der Ansaugluft. Ich habe es dann gelassen, weil ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen konnte, dass das irgendetwas maßgeblich verändern würde.

    231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
    Greddy Ölwanne, HJS 200er-Metallkat, RacingBeat: Header - Cat-Back - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
    ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht
    AEM Zündspulen Kit, SR Motorsports Pulley Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30

    Durchschnittsverbrauch: 182506.png
    sig5.gif

  • generell halte ich (und selbst fullrace) wickeln oder beschichten für mehr als bedenklich. wenns um thermische abschirmung angenzender komponenten geht, macht externe strahlungsabschirmung mehr sinn und hat nicht den nachteil den krümmer extrem zu belasten! da gibt es im zubehör abgefahrene matten für thermoisolierung!


    ich denke das aufgenmerk sollte aber generell eher auf der verarbeitung und der funktion des krümmers liegen! ;-) wie gesagt, wir sind keine hobbyschrauber, sonder haben jahrelange erfahrung im krümmerbau. unsere krümmer fahren erfolgreich im timeattack und drift sport. ihr dürft also gepannt sein..

  • den fächerkrümmer bau ich sowiso..da wirds also bald was zu sehen geben :-) warscheinlich 2 varianten. kat verrohrung wäre ggf auch machbar.


    interessant wär ob generell interesse für einen turbokrümmer da wäre. hochwertige krümmer sind ja eher kaum zu finden für den rx8


    für den rx7 hab ich demnächst ein opfer da zum anpassen. wenn also jemand rx7 engine swap machen will und nen upgradekrümmer brauch, wär das also ab demnächst auch kein problem!

  • Mich würde ein Long Tube Krümmer inklusvie eingeschweißstem 200 zellen kat plus anschluss an die Kat-Back interessieren (vor allem wo sowas preislich lieben würde). Ein Long-Tail ist meines Wissens die einzige Möglichkeit wirklich Mehrleistung durch einen Krümmer rauszuholen (die "normalen" Fächer bringen ja nur ca. 3-5 PS). Der einzige mir bekannte ist von einer Firma aus Amerika. Hier ein Bild von dem Teil: https://cdn.shopify.com/s/file…024x1024.JPG?v=1415121851. Hab keine Ahnung ob das wirklich die Mehrleistung bringt hab was von 20 PS gelesen (dazu kenne ich mich mit dem Strömungsverhalten des Renesis nicht aus), aber interessant ist er auf jeden Fall. Vielleicht hat hierzu ja noch jemand anderes mit mehr Ahnung verlässlichere Infors.

  • ich wollte eine "normale" variante bauen die aber trotzdem perfekten rohrlängenausgleich hat und entsprechende runnerlängen.


    und dann einen "longtube" wenn die bauräumlichen verhältnisse es hergeben dann kann ich mit einer verschlungenen form bis oem flanschmass deutlich längere runner realisieren. darüberhinaus muss ich schauen was verschiedene rohrduchmesser in der länge ausmachen.

  • Sehr nettes Projekt! wo willst denn Preislich ungefähr hinkommen damit?
    Wenn du das schon Jahre lang machst, musst ja ein gefühl dafür haben....

    Bist ungeschickt, hast linke Hände? Läufst gegen Türen und auch Wände?
    Kannst nicht schrauben und nicht lenken? Hast auch Probleme mit dem
    Denken? Kriegst nicht mal deine Schuhe zu? Dann bist du ein Mann für ATU!

  • ich lass gerade von nem kunden was durchrechnen in bezug auf die runnerlängen und die durchmesser. super wär wenn jemand daten hätte in bezug auf max drehzahl die bei leistungsgesteigerten motoren angestrebt wird, max. abgastemperaturen, wenn möglich max. abgasvolumen/temp. und die.. ich nenns mal "auslasszeiten"/kanal querschnitt.


    um so mehr daten einfliessen um so perfekter wirds

  • Die Nennleistung liegt laut technischen Daten bei 8200/min an, allerdings bleibt sie bis 8500/min sehr konstant und fällt dann flach ab. Maximaldrehzahl ist so weit ist weiß 9000/min.


    Der Flaschenhals im wahrsten Sinne des Wortes sind zuerst die Ports, deshalb wird ja gerade dort Leistung gesucht und auch gefunden. Kombination aus Steuerzeiten und Durchlass, wenn man "porting" betreibt. Aber auch mit einem besseren Krümmer darf man gerne bei den genannten 8200 bis 8500 ein paar PS finden, da hätte sicher jeder seine Freunde dran.


    Ohne weitere umfangreiche Maßnahmen ist bei 9000 aber wirklich Ende Gelände, die Kräfte werden zu groß. Zum Beispiel Durchbiegung der Exzenterwelle, was für Lager, Dichtleisten und Gehäuse sehr schädlich ist.

  • Bei meinem mit Software abgestimmten 4 Port mit bei mir maximal 8400rpm habe ich kurz hinterm heißesten Auslass maximal 850°C gemessen, falls es was hilft. :D


    Gerade weil wir bei der Abstimmung die Temperatur im Krümmer messen konnten ist meiner deutlich magerer abgestimmt als die anderen mit der "gleichen" Abstimmung.

  • habs durchrechnen lassen. damit der krümmer richtig was bringt und am performance maximum arbeitet müssen die runner fast 900mm lang sein!!! d.h. alles was es sonst auf dem markt gibt schiesst komplett am ziel vorbei und bringt nicht ansatzweise das was ein fächerkrümmer an leistung holen könnte! ...gut für euch! ;-)