Angepinnt FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Mängel"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Mängel"

      Bevor hier ständig 10 Threads über zu hohen Ölverbrauch/Krafstoffverbrauch enstehen liste ich mal auf (lasse mich gerne ergänzen)


      Zu Hoher Ölverbrauch: (Ursachen)

      " Funktionsstörung des Luftfiltereinsatzes (beschädigt, falsch eingebaut)
      " Unpassender Ölmessstab
      " Motoröl mit falscher Viskosität
      " Teile im Motor defekt
      " Fehlfunktion der Öldosierpumpe
      " Fehlerhafte Funktion der Dosierölpumpensteuerung
      " Öllecks an Baugruppen der Motorschmierung und deren Einzelkomponenten (Ölpumpe, Ölfilter, Gehäuse der Öldosierdüse, Öldüsensammelrohr, usw.)



      Öldosierpumpe prüfen:

      Steuerkreis der Öldosierpumpe prüfen

      1. WDS o.Ä. an den Diagnosestecker 2 anschließen.

      2. Prüfen, ob Störungscodes P1686, P1687 oder P1688 nicht angezeigt werden.
      " Falls Störungscode P1686, P1687 oder P1688 angezeigt wird, die zugehörige Prüfung ausführen. (Siehe STÖRUNGSCODETABELLE.)

      3. Den Zündschalter auf ON drehen.

      4. PID-Parameter MOP_POS und MOP_SW aufrufen.

      5. Den Öldosierpumpenmotor mit Hilfe von PID-Parameter MOP_POS PID verschieben und prüfen, ob der Parameter MOP_SW PID ausgeschaltet wird, wenn der PID-Parameter MOP_POS PID sich im Bereich von 53 oder mehr Schitten befindet.
      " Wenn sich der PID-Parameter MOP_SW PID nicht ändert, weiter mit dem nächsten Schritt.
      " Wenn sich der PID-Parameter MOP_SW ändert, folgendes prüfen:
      - Ölleitung (Leck oder Risse an der Öldosierpumpe-Öldosierdüse)
      - Öldosierdüse (verstopft)
      - Unterdruckschlauch (verstopft, leck oder falsch angeschlossen an Ansaugkrümmer-Öldosierdüse)

      6. Folgendes prüfen:
      " Öldosierpumpenmotor
      " Öldosierpumpenschalter
      - Wenn ein Defekt vorliegt, die Öldosierpumpe austauschen.


      Zu hoher Kraftstoffverbrauch:

      " Verschmutzter Luftfiltereinsatz
      " Eintrifft von Nebenluft in Luftansaugsystem (zwischen Luftmassenmesser und Ansaugkrümmer)
      " Schlechte Kraftstoffqualität
      " Unzureichender Kraftstoffdruck
      " Kraftstoffdruckregler (integriert in Kraftstoffpumpe) defekt
      " Kraftstoffpumpenrelais klemmt im geschlossenen Zustand
      " Leckage am Einspritzventil
      " Auspuffanlage verstopft
      " Sprunghaftes Signal vom Positionssensor der Exzenterwelle
      " Luftmassenmesser nicht korrekt eingebaut
      " Fehlerhafte Steuerung der Kraftstoff-Einspritzsteuerung (anormale Signale vom Luftmassenmesser (MAF), Kühlmittel-Temperatursensor (ECT), vor-/nachgschaltete Lambdasonde und Ansaugluft-Temperatursensor (IAT) an das PCM)
      " Fehlfunktion Klopfsensor (anormales Signal an PCM)
      " Verschmutzter Luftmassenmesser
      " Kompression mangelhaft
      - Defekt im Motor
      - Ungewöhnlicher Zustand des Motoröls (Viskosität, Alterung)
      - Niedriger Öldruck
      - Übermäßig hoher Kraftstoffdruck
      - Fehlfunktion der Öldosierpumpe
      " Leck oder Verstopfung in Ölleitung
      " Leck oder Verstopfung in Öldosierdüse
      " Fehlfunktion des Bypass-Ventils der Exzenterwelle (klemmt im geöffneten Zustand)
      " Kühlerlüftersteuerung funktioniert nicht korrekt.
      " Thermostat defekt (klemmt im geöffneten Zustand)
      " Falscher Kühlmittelstand
      " Falscher Zündzeitpunkt
      " Schwacher Zündfunke
      " Zündkerze defekt
      " Bremsenschleifen
      " Niedriger Reifenfülldruck
      " Kupplungsschlupf (MT)
      " Falsches ATF-Niveau (AT)
      " Klimaanlage funktioniert nicht korrekt (Abschaltsteuersystem der Klimaanlage funktioniert nicht)



      Zustandsprüfung der Zündkerzen:

      Eine Zündkerze nass oder verrußt:

      " Funken-Schwach, nicht sichtbar
      " Luft/Kraftstoffgemisch - Einspritzmenge zu groß
      " Kompression-Keine Kompression, niedrige Kompression
      " Mangelhafter Zündfunke



      Bestimmte Zündkerze grauweiß:

      " Luft/Kraftstoffgemisch-Einspritzmenge zu gering
      " Mangelhafter Zündfunke



      Alle Zündkerzen nass oder verrußt:

      " Zündfunke - Schwacher Zündfunke
      " Luft/Kraftstoffgemisch-Zu fett
      " Kompression-niedrige Kompression
      " Zusetzung in der Ansaug-/Auspuffanlage



      Alle Zündkerzen grauweiß:

      " Luft/Kraftstoffgemisch-Zu mager


      Update 1.03.2005 21:43


      Lager der Schmierstellen



      1 : Ölfilter

      2 : Ölkühler

      3 : Ölsieb

      4 : Ölwanne

      5 : Öldosierpumpe

      6 : Öldosierdüse


      Öldosierdüse prüfen:



      . Öldosierdüse ausbauen.

      2. Mit einer Unterdruckpumpe einen Unterdruck von 66,5 kPa {0,68 kg/cm2, 9,65 psi} oder mehr an A der Öldosierdüse anlegen und prüfen, ob der Unterdruck gehalten wird:
      " Wenn der Unterdruck in 1 Minute 2,66 kPa {0,027 kg/cm2, 0,39 psi} oder mehr absinkt, die Öldosierdüse austauschen.


      Auf Öllecks prüfen:

      1. Den Motor im Leerlauf laufen lassen.

      2. Entlang der Passfläche der Öldosierpumpe und der forderen Abdeckung sowie der Bereich in dem die Ölleitung angeschlossen ist auf Lecks prüfen.



      Auf Verstopfung prüfen:

      1. Prüfen, ob Öl die folgenden Teile nicht verstopft.
      - Ölleitungen
      - Öldosierdüsen
      -Überströmventil (Ölfilter)


      Ölsorten/klassen:




      Update 02.03.05 21:40

      Ölstand richtig kontrollieren:

      1. Das Fahrzeug auf einer ebenen, waagerechten Fläche abstellen.

      2. Den Motor warmlaufen lassen.

      3. Motor abstellen und vor weiteren Arbeiten ca. 5 min. abkülen lassen.

      4. Den Ölmessstab herausziehen und prüfen, ob sich der Ölstand zwischen den Markierungen F und L befindet.
      " Wenn sich der Ölstand unter der Markierung L befindet, Motoröl nachfüllen.








      Weitere Updates folgen (wäre über einige Vorschläge was ihr wissen wollt etc. dankbar)

      Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von 1.2.1957 ()

    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Das sind die geringsten Probleme und es interresiert keinen so richtig!!!
      Gebt uns lieber mal Infos zum Abregeln und zur mangelnden Leistung :baby: :baby: :baby:
      Du bzw.d seit langem H.D.P.und FJR geben sich hier im Forum als Spezialisten aus aber um die wirklichen Probleme macht ihr einen großen Bogen!! :evil:
      Das nervt !!! helft uns wirklich !!!!
      Wenn euch Mazda nicht lässt ,dann schweigt lieber ,denn sonst entstehen laufend neue Gerüchte!!!
      Sehe ich das richtig ??? Du zeigst uns bildlich, wie man den Ölstand richtig kontrolliert.
      Müsstest dies mal an meiner Espressomaschine vorführen!
      Euch nicht verstehende Grüße
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RX8Lewko ()

    • Das Abregelproblem kann ich persönlich mir nicht eklären, es gab Kunden (bisher 2) die das behauptet haben aber als ich gefahren bin hat der wagen nicht abgeregelt, der Ölschaum ist nicht schlimm und verschwindet auch wenn man mal über Nacht den Einfülldeckel auflässt.

      Für das Abregeln habe ich Therien aber welche stimmt kann ich nicht sagen, weil mein RX-8 noch nie abgeregelt hat. (Das das Ölschaum Problem mit dem Abregeln in zusammenhang steht glaube ich nicht)

      Ich warte ja nur darauf das mein RX-8 mal abregelt damit ich via Tester ins system komme und endlich nachschauen kann was los ist, hab bei den angeblich 2 abregelnden nichts gefunden.

      Zur mangelnden Leistung kann ich dir X gründe nennen falls du diese hören willst.


    • Zur mangelnden Leistung kann ich dir X gründe nennen falls du diese hören willst.


      Will ich unbedingt ,denn mein erster regelte ab und mein 2. brachte danach nie die Leistung des ersten !!! ;( Auch nicht im Sommer als es warm war)
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04
    • Hm also
      Unterdruckleck
      Falschlufteintritt im Luftansaugsystem
      Luftfilter verstopft
      Eintrifft von Nebenluft in Luftansaugsystem (also zwischen luftmassenmesser und krümmer)
      defekt an der Drosellklappe
      Funktion des SSV-Systems ist nicht korrekt
      APV-Funktion beeinträchtigt
      VDI arbeitet nicht einwandfrei
      Drive-by-wire Steuerungssystem arbeitet nicht einwandfrei (anormale Position des Gaspedals und Signale der Drosselklappe zum PCM)
      Drive-by-wire-Steuerung arbeitet in Notlauffunktion (anormale Position des Gaspedals und Signale der Drosselklappe an PCM)
      Unzureichender Kraftstoffdruck
      Defekt der Kraftstoffpumpe
      Kraftstoffleitung ganz oder teilweise verstopft
      Einspritzventil funktioniert nicht korrekt
      Defekt an der Einspritzanlage (kann man manchmal nur schwer feststellen)
      Auspuffanlage verstopft
      Auspuffkrümmer leck oder verstopft
      Störung des Entlüftungsmagnetventils (klemmt in geöffneter Stellung)
      Sprunghaftes also A-Normales Signal vom Positionssensor der Exzenterwelle
      Defekt an der Zündanlage also Kabel,Kerzen defekt.

      Falls man an der Zünd und Einspritzanlahe nichts findet würde ich mal die Kompression messen lassen und anschließend gleich einen Rotor-Gleichgewichtstest.

      Kann auch noch andere Gründe haben, wo genau wohnst du denn?
    • Muss sagen ich bekomme ich einen sehr guten Lohn (2000 Euro Netto für kfzler wirklich gut) und mein job ist hier auch so ziemlich sicher, werde bald auch Werkstattmeister :)

      Wo ist dein freundlicher denn?
      Es sollte zumindest immer einen Servicetechniker/Meister evtl sogar Gesellen geben der die Kursstunden absolviert hat...
    • im tiesten Badener Land.

      Ich hoffe doch sehr dass einer von denen ein paar Stunden absolviert hat!!! Aber da einer von denen beim Einbau des CD Wechsler schon das Kabel vom Schaltknauf abgerissen hat und die falschen Felgensicherungen drauf waren ist das Vertrauen natürlich nicht mehr so arg hoch!
    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von RX8Lewko
      Du bzw.d seit langem H.D.P.und FJR geben sich hier im Forum als Spezialisten aus aber um die wirklichen Probleme macht ihr einen großen Bogen!! :evil:


      Ich glaub so langsam sind wir im falschen Film :baby:. Ich habe nie behauptet vom Wankel mehr Ahnung zu haben als irgendein anderer hier. Wie Du auf das schmale Brett kommst verstehe ich nicht und wenn Dich Dein RX-8 annervt ist das nicht mein Problem - oder soll ich jetzt einfach mit angenervt sein obwohl mein Rex mir keinen Kummer bereitet ?(
      Wenn Du der Meinung bist ich soll hier auch keine Dinge mehr aus meinem sonstigen automobilen Allgemeinwissen posten dann kann ich im Prinzip auch gleich ganz wegbleiben aus dem Forum - dies werde ich aber sicher nicht wegen einer verdrehten Einzelmeinung tun :rolleyes:

      Mit so Sprüchen wie "Das sind die geringsten Probleme und es interessiert keinen so richtig!!!" liegst DU jedenfalls ganz weit vorne und wenn Du gegenüber MMD-Technikern auch so rüberkommst...aber ich will's nicht vertiefen, das hat der Beitrag hier nämlich wirklich nicht verdient.
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

    • Na da haben wir ja den größten Experten, den man sich wünschen kann... :rolleyes:

      @Otacon
      Wenn Du mir was schlaues zu sagen hast mach's per PN und Müll hier nicht rum...
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

    • Ich glaube der meint mich.....

      Aehm hab ich was falsches gepostet?
      Das sind wohl fast alle möglichen Ursachen für einen Leistungsrückgang, die meisten hier scheinen von dem ding was sie unter der Haube haben nicht wirklich viel Ahnung zu haben, schon das panik gemache wegen dem Ölschaum ist lächerlich.
    • Nun ja

      Original von 1.2.1957
      ... schon das panik gemache wegen dem Ölschaum ist lächerlich.


      Sicher habe ich so gut wie keine Ahnung von der Motortechnik - aber ich denke nicht, dass dies eine Vorraussetzung sein muss um ReX fahren "zu dürfen". Dafür nutze ich hier so ein klasse Forum - weil da Leute unterwegs sind die Plan haben und Lainen wie mich aufklären.

      Dieses Auto fasziniert mich so sehr, dass ich mich mittlerweile mit technischen Dingen befasse, die mir in meinem bisherigen automobile Vorleben absolut Wurst waren. Rotary-magic ...

      Ich bin froh, das hier solche Postings gemacht werden - muss aber um Verständniss bitten auch mal eine "dumme" Frage stellen zu können.

      Gruss
      Christian
    • Lasst euch nicht provozieren.

      Ich bin froh das es hier einen FJR und einen 1.2.1957 und noch sehr viele andere!!!

      Habe SEHR VIEL von euch und anderen hier gelernt.
      Habe auch fast keine ahnung von dem ding ;) das ich unter der haube habe, freu mich aber alles was ich neu dazu lerne :]
      Dafür bin ich auch sehr dankbar, also weiter so jungs!! :Y:

      Das ist ein Forum zum drüber reden, es steht nirgends das es hier lösungen für alles zu finden ist. Es hilft aber viel über die einzelnen problemchen von ein par von uns zu reden.

      Gruss Sayen
      MEIN EX:
      231er Titangrau - 4. Juni 2004 bis 21. März 2008
      Navi • Bel. Schaltknauf • LAA Poliert • rote Bremszangen • RX-8 Bremsleuchte • Heck "clean" • Türgriffe u. Aschenbecher Piano schwarz • Eyelids
      weisse Standlichter & Innenbeleuchtung • Getönte Heckscheiben • Mazdaspeed Innenspiegel • Klappschlüssel • AxialFlow ShortShifter • Haubendämpfer • BömsFireFOX Auspuffanlage • Mazdaspeed Bodykit • Barracuda Superfast Hyperblack 8.5+9.5*19" auf 235/35+275/30 Yokohama AVS Sport
    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von FJR
      Original von RX8Lewko
      Du bzw.d seit langem H.D.P.und FJR geben sich hier im Forum als Spezialisten aus aber um die wirklichen Probleme macht ihr einen großen Bogen!! :evil:


      Ich glaub so langsam sind wir im falschen Film :baby:. Ich habe nie behauptet vom Wankel mehr Ahnung zu haben als irgendein anderer hier. Wie Du auf das schmale Brett kommst verstehe ich nicht und wenn Dich Dein RX-8 annervt ist das nicht mein Problem - oder soll ich jetzt einfach mit angenervt sein obwohl mein Rex mir keinen Kummer bereitet ?(
      Wenn Du der Meinung bist ich soll hier auch keine Dinge mehr aus meinem sonstigen automobilen Allgemeinwissen posten dann kann ich im Prinzip auch gleich ganz wegbleiben aus dem Forum - dies werde ich aber sicher nicht wegen einer verdrehten Einzelmeinung tun :rolleyes:



      FJR.,hast du oder HDP.sich etwa auf den Schlips getreten gefühlt?
      Treffer ,war von mir auch gewollt! :] :]
      Dieses Forum ist ne tolle Sache und man kann ne Menge lernen!!!
      Einige Teilnehmer konnte ich schon persönlich bei RX-8-Treffen kennen lernen .Ich hab die Erfahrung gemacht ,das alles nette und vor allem gleichgesinnte Menschen waren ,welche sich gegenseitig gerne helfen!Auch die Leute welche ich nicht kenne sind sicher auch so eingestellt!! :]
      Da ärgert es mich natürlich ,wenn zweifelsfrei kompetente Leute Wissen zurückhalten!!! :baby: :baby: :baby:
      Wenn das Kind schon nicht beim Namen genannt werden soll ,so könnte man ja zu mindest mal Tipps geben ,wie man die Probleme umgeht,verhindert oder ob es z.B. unter gleichen Bedingungen jeden Rex treffen kann!Dann würde sich z B. eine Wandlung gegen einen neuen Rex wie in meinem Fall erübrigen! Da hängt ja auch ne ganze Menge Geld mit dran und der nächste Frust ist vorprogrammiert!! :baby:
      RX8Lewko

      231-er, rot,AI Nr.1 vom 05.12.03-15.04.04/Nr.2 ab 15.04
    • Original von Sayen
      Lasst euch nicht provozieren.

      Ich bin froh das es hier einen FJR und einen 1.2.1957 und noch sehr viele andere!!!

      Habe SEHR VIEL von euch und anderen hier gelernt.
      Habe auch fast keine ahnung von dem ding ;) das ich unter der haube habe, freu mich aber alles was ich neu dazu lerne :]
      Dafür bin ich auch sehr dankbar, also weiter so jungs!! :Y:

      Das ist ein Forum zum drüber reden, es steht nirgends das es hier lösungen für alles zu finden ist. Es hilft aber viel über die einzelnen problemchen von ein par von uns zu reden.

      Gruss Sayen

      Ich möchte mich Deinen Worten anschließen,mir geht es ebenso....
      HDP möchte ich noch hinzufügen :><:
      Grüsse
    • RE: FAQ: Zu hoher Ölverbrauch? Zu hoher Kraftstoffverbrauch? Zündkerzen prüfen? Update1+ "Andere Män

      Original von RX8Lewko
      FJR.,hast du oder HDP.sich etwa auf den Schlips getreten gefühlt?
      Treffer ,war von mir auch gewollt! :] :]

      Da ärgert es mich natürlich ,wenn zweifelsfrei kompetente Leute Wissen zurückhalten!!! :baby: :baby: :baby:


      So schnell fühlen wir uns nicht auf den Schlips getreten, da spreche ich einfach mal für HDP mit ;). Ich mag es bloß nicht wenn falsche Dinge behauptet werden auch wenn es schmeichelhaft ist wenn ich von Dir als Wankelexperte dargestellt werde. Das bin ich aber de facto nicht im Gegensatz zu HDP, also möchte ich einfach auch nicht mit diesen Federn geschmückt werden. Warum das Wissen an diesem speziellen Punkt zurückgehalten wird habe ich ja schon im Ölschaum Beitrag versucht zu erläutern. Ich saß übrigens heute (ähhh, also gestern) Abend über drei Stunden gemütlich mit HDP in einem Bistro und kann Dir versichern, daß er nicht nur äußerst kompetent sondern auch sehr hilfs- und informationsbereit ist....und verdammt nochmal es macht mich schon bissel neidisch, daß er Felix Wankel persönlich kennen gelernt hat 8)

      Hier jetzt noch paar Fakten:

      Zunächst ein Zitat von HDP aus seinem Forum:

      ...das ist ein Mazda Problem, das bei Minustemperaturen auftritt! Ob das überhaupt ein Problem ist auch die Frage?!
      Hängt scheinbar mit dem Ölthermostaten zusammen.
      Einer befindet sich in der Exzenterwelle und schließt bei 60°C.
      Dann befindet sich in jeden Ölkühler ein Thermostat, das bei 90°C Öltemperatur den Ölkühler aktiviert. Wenn die bei Minusgraden öffnen, wird der Motor kurzzeitig mit kalten Öl beaufschlagt. In Verbindung mit einer gerade noch tolerierbaren Kühlflüssigkeitstemperatur führt das zum absacken eben dieser unter die Begrenzungsschwelle, die bei 6250Upm liegt...


      Offenbar liegt der Grenzpunkt der Öltemp. bei 73° C, darunter wird wie oben beschrieben abgeregelt. Wie bekannt ist befindet sich im Ölkühlerkreislauf eine beträchtliche Ölmenge. Wenn nun bei der derzeitigen Witterung die Thermostate bei 90° Öltemp. aufmachen wird das Öl im Motor wohl deutlich unter 70° C heruntergekühlt wie Messungen ergeben haben. Wir haben geplant demnächst an meinem Wagen die Öltemp. mitzuloggen, um dann mal abzubilden wie sich der Temperaturverlauf in der Praxis verhält. Ich hoffe das nun richtig wiedergegeben zu haben und ich hoffe mal, daß wir das terminlich auf die Reihe kriegen damit ich hier jetzt nicht schon zuviel versprochen habe...
      Es war einmal...

      2004er 192PS Revo, tornadorot, Kennzeichen tiefer, rot lackierte Bremssättel, Spurverbreiterungen 40/50, H&R Tieferlegung 45/45, Spark Sport Line Variante 2 Endrohre 90mm, LAAs in Powder Black

      Seit 5.1.2010 wieder unter die Sternenkrieger gegangen (AMG E63T mit Drivers Package)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von FJR ()