KKS Performance Summer Sale?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KKS Performance Summer Sale?

      Hallo alle :)

      Weiß jemand zufällig ob ein Summer Sale für den KKS Kat in Planung ist? :thumbsup:
      Der letzte Sale/Groupbuy ist ja schon eine ganze weile her :pflaster:

      Mfg Lexx

      Interessenten:

      - Bommel-14
      - DerRusse
      - TobbStarr
      - d1ox1d
      - Breyker

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SubLexx ()

    • Jessass....was für ein Kindergartenbenehmen....alleine durch die Fertigungstoleranzen gibt es keine exakte Passgenauigkeit.

      Bei den alten Amis gibt es kein Plug and Play.....nur Plug and Pray...Toleranzen von bis zu 3cm sind normal...ohne

      Schweissgerät und Drehbank läuft da gar nix....Männerautos halt.

      Ich kann mir aber gut vorstellen das KKS mit ein oder zwei Heulsusen kein Problem hat....einfach nachfragen und notfalls klären.

      Und wenn da was läuft mach ich auch mit...
      It´s not the speed that kills you.....it´s the sudden stop!!!!!
    • SubLexx schrieb:

      Also Boris hat sich zu Wort gemeldet und würde ein Groupbuy machen :thumbsup:
      Er fragt nun natürlich wie viele denn da mitmachen würden ^^

      Wer würde ein KKS Kat kaufen wollen? :nummer1:

      Die Interessenten würde ich den ersten Beitrag dieses Threads reinschreiben :sekt:
      Das hätte ich nicht erwartet nachdem Boris beim letzten Mal so viel Gemecker und Unvernünft von (nur) ein Paar Teilnehmer hat schlucken müssen.......
      Tut mir Leid für die Vernüftigen unter uns jedoch Ich sage schon jetzt im Voraus dass sich derartige Komplikationen wieder abspielen werden.......
      Offensichtlich hat Boris im Laufe der Zeit Schwielen auf seiner Seele entwickelt bei ähnlichen "Gruppen-Einkäufe"......
      Das letzte Mal war das Interesse überwaltigend und hatte er Mühe alle zeitig zu liefern......
    • Wenn du nen Unfall hast/ baust und der Gutachter die Karre genau anschaut ists vorbei: Teil ohne Zulassung > Betriebserlaubnis erloschen > kein Versicherungsschutz > viel Spaß beim selber zahlen. Bei schlimmeren Sachen wie Personenschäden oder schlimmeres kannst du dir den Rest denken.

      Ist jetzt zwar der schlimmste anzunehmende Fall, aber dann weißt du was dir blühen kann.
    • TobbStarr schrieb:

      Das ist ja das Problem, man kann noch so gut fahren und dann kommt einer der es nicht macht und zieht einen mit rein.. Davor hab ich halt am meisten Angst ehrlich gesagt und der einzige Grund warum ich mir nicht zu 100 Prozent sicher bin das ich einen will.

      Naja dann wärst du aber nicht Schuld und da gäbe es nicht viel zu prüfen. Wird dich keiner wegen einem nicht erlaubten Kat verknacken wenn DIR einer rein gefahren ist.
    • Bommel-14 schrieb:

      TobbStarr schrieb:

      Das ist ja das Problem, man kann noch so gut fahren und dann kommt einer der es nicht macht und zieht einen mit rein.. Davor hab ich halt am meisten Angst ehrlich gesagt und der einzige Grund warum ich mir nicht zu 100 Prozent sicher bin das ich einen will.
      Naja dann wärst du aber nicht Schuld und da gäbe es nicht viel zu prüfen. Wird dich keiner wegen einem nicht erlaubten Kat verknacken wenn DIR einer rein gefahren ist.
      Schon mal an die gegnerische Versicherung gedacht?
    • Cyborgwulf schrieb:

      Bommel-14 schrieb:

      TobbStarr schrieb:

      Das ist ja das Problem, man kann noch so gut fahren und dann kommt einer der es nicht macht und zieht einen mit rein.. Davor hab ich halt am meisten Angst ehrlich gesagt und der einzige Grund warum ich mir nicht zu 100 Prozent sicher bin das ich einen will.
      Naja dann wärst du aber nicht Schuld und da gäbe es nicht viel zu prüfen. Wird dich keiner wegen einem nicht erlaubten Kat verknacken wenn DIR einer rein gefahren ist.
      Schon mal an die gegnerische Versicherung gedacht?

      Glaube trotzdem nicht dran. Im Zweifelsfall wird es auch da zu einem Gerichtsprozess kommen. Und wenn die Schuldfrage eindeutig geklärt ist? Gibt es da Präzedenzfälle?
    • Und wenn sie nicht eindeutig geklärt wird?
      Oft genug gesehen, dass man eine Teilschuld aufgebrummt bekommt.

      Das Fiese ist doch: Egal wie gut man fährt, jeden Tag kann einen ein "Idiot" überraschen. Wie oft ich in letzter Zeit wieder nur um wenige Zentimeter einer Kollision entgangen bin, weil Leute keinen Schulterblick gemacht haben, ist langsam unfassbar. Wenigstens einer hat sich entschuldigt.

      Vorausschauend fahren, ja klar... Ich wurde mal völlig unvorhersehbar und ohne erkennbaren Grund von einem Bus auf der Autobahn getroffen, der urplötzlich die Spur wechselte während ich neben ihm war. Gefühlt war ich ein PingPong-Ball gegenüber diesem tonnenschweren Koloss. Die Autobahn war leer, das Wetter war gut und trotzdem war in dem Moment, indem ich ihn auf mich zukommen sah, klar, es kommt zur Kollision. Weder Gas geben noch Bremsen hätten mich rechtzeitig aus der Gefahrenzone seiner Flanke gebracht. Ich fluchte nur noch "Scheiii**!" während ich mich bremsend an den äußerst linken Fahrbahnrand begab (in der Hoffnung, er würde noch abbrechen) und hielt das Lenkrad fest, um in gefühlter Zeitlupe den Einschlag zu erwarten...
      Da kann ich noch so toll vorausschauend fahren. Man hat es einfach nicht immer in der Hand.

      Klar, bei einem Blechschaden ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass es jemand bemerkt.
      Lass bspw. mal ein kleines Wildtier oder noch schlimmer Kind über die Straße rennen oder seitlich vom Fahrrad halb unters Auto rutschen und man würde es im dümmsten Fall richtig überfahren. Dann guckt vielleicht auch nochmal jemand unters Auto. Bei einem Personenschaden gnade dir Gott, wenn du keinen Versicherungsschutz hättest, die Versicherungssumme geht nicht umsonst in die Millionen...

      Mehrere Millionen stehen meiner Ansicht nach in keinem Verhältnis zum Preis / zur Preisersparnis eines KATs oder ähnlicher Dinge im Wert von vielleicht 200-300 Euro, um seine Betriebserlaubnis erlöschen zu lassen.
      Ja, die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber es gewinnen auch Leute im Lotto und werden vom Blitz erschlagen. Vermutlich ist beides unwahrscheinlicher, als unverschuldet einen Unfall mit Personenschaden zu erleben (und Lotto spielen die Menschen dennoch, beim potentiellen Unfall, der um Potenzen wahrscheinlicher ist, diskutieren sie die Möglichkeit lieber weg).

      Aber muss jeder für sich wissen, jeder lebt sein Leben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Commander_Keen ()