Ursachen vonWarmstartprobleme

    • Ursachen vonWarmstartprobleme

      Neu

      Grüß Euch,

      Habe mich durch mein Portingprojekt/Motortausch technisch sehr vertraut gemacht mit dem Renesis und mir ist eben aufgefallen das es nur eine Spritleitung zu den Injektoren gibt und keine Rückleitung (wie bei fast allen Saugrohreinspritzenden Benzinmotoren).
      Ich kann mir gut vorstellen das es dadurch bei heißem (stehendem) Motor manchmal zu Dampfblasenbildung in den Rails bzw. vor den Injektoren kommt,( hat sich da schon mal wer Gedanken darüber gemacht) und dadurch massive Startschwierigkeiten verursacht werden.

      wenn wer was dazu weis? wäre interessant.

      Gruß Karl
    • Neu

      Unwarscheinlich: Die RX-8 ohne Kompressionsverlust starten ja auch warm....

      Und an die Haupt Rail gehen 2 Leitungen, einmal Blau und einmal Rot ;)
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Neu

      mein Gedanke bez. Kompression,

      bei vielen 2und 4takt Handgestarteten Benzinmotoren gibt es Dekompressoren um das Starten zu erleichtern (es mindert den Kraftaufwand beim Startvorgang),
      also es kommt auch bei wenig bis kaum Kompression zu einer Zündung und Verbrennung im Motor, der verbrennungs (Arbeitsdruck) ist natürlich nicht so hoch aber er reicht aus um den Motor anlaufen zu lassen. Warum nicht beim Renesis?

      Beim Renesis 6port gibt es 2leitungen am Hauptrail, eine ist kommend von der Kraftstoffpume/Tank und die andere geht weiter zum 2. Rail/Injektoren (so habe ich das gesehen),
      weiters gibt es vom Kraftstofftank kommend noch eine 2. Leitung die in den Kunststoffansaugteil mündet, ich denke die ist zur Kraftstoffdämpfeabsaugung.

      Bitte korregiert mich sollte es falsch sein.

      Gruß Karl
    • Neu

      Ich hatte bisher 1 Mal heiß gefahren ein "Problem", dass er 2-3 Sekunden gebraucht hat. Da bin ich ne Viertelstunde im Schwarzwald den Berg hoch geheizt, mit höchster Last und höchsten Drehzahlen. Oben angekommen auf den Parkplatz und nen Kaffee getrunken.

      Weiß nicht was der Grund war. Ich denke eher dass durch die Hitze im Motor der Schmierfilm komplett davongelaufen ist, deswegen schlechte Verdichtung und Startschwierigkeiten. Im allgemeinen starten heiße Motoren mit guter Verdichtung aber wie schon gesagt problemlos.

      Nach so ner Aktion lasse ich in Zukunft jedenfalls den Motor lieber noch ne halbe Minute im Leerlauf laufen, damit die Wärme wieder ein bisschen raus gebracht werden kann.