Überholung/Tauschmotor vom 192 und 231 PS Wankelmotor in Holland.........

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Damit ist es doch eine interessante Variante und sehr risikoarm. Vor allem gefällt mir, dass der Aus- und Einbau auch bei denen vorgenommen werden kann und dazu kommt noch die Garantie. Würde selbst auch nur zu einer Werkstatt gehen, die beides macht, um im Falle eines Falles nicht mit zwei Dienstleistern zu tun zu haben, die sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe schieben. Und der Preis für den Ein- und Ausbau hört sich sehr fair an.
    • Zusätzliche Information.........betreffs Motorwechsel.......

      Ich hatte Cor anlässlich einigen Fragen hier im Forum noch mal um weiteres gefragt und bekam darauf umgehend Antwort...

      Von mir gefragt:

      Cor,
      ........"Nog ff......tbv het Duitse forum...als er bij inlevering van je eigen motor veel defect is aan deze motor zoals.. de Trochoiden, Rotoren, Excenteras, Stationaire Tandwielen, Irons ?.......blijft de prijs dan toch Euro 2300,- resp. 2500,- of komen er extra kosten bij.
      Indien geen extra kosten, hoe redt je dat dan?........
      Groetjes, Ruud

      Seine Antwort:

      ..........."De kosten voor het blok blijven hetzelfde, het maakt niet uit wat er defect is aan de motor. Wij krijgen soms oude motoren waar wij nog veel van kunnen gebruiken, maar soms ook niet. Wij hebben dit bedrag vastgesteld om zo een vaste prijs te kunnen hanteren en dat de mensen weten waar ze aan toe zijn. En voor ons is het dan zo dat we soms wat winnen en soms wat verliezen........."
      Groet, Cor

      ________________________________________________________________________________________________________________________________


      ÜBERSETZUNG:

      Frage:
      ......Noch mal eben für das Deutsche Forum.......falls bei Einlieferung vom eigenen Motor vieles defekt ist sowie Trochoiden, Rotoren, Excenterwelle, Stationärzahnräder, Irons........bleibt den Preis dann trotzdem bei Euro 2.300,- bzw Euro 2.500,- oder fallen dann zusätzlichen Kosten an?
      Falls es keinen extra Kosten gibt, wie schaffst du dann so etwas...?

      Antwort:
      .......Die Kosten für das instandgesetzte Block bleiben immer gleich, egal welche Schäden anwesend waren. Wir erhalten öfters alten Motoren wovon noch vieles sehr brauchbar ist, manchmal auch nicht.
      Wir haben uns für die Festpreisen entschlossen damit für den Kunden keinen Unsicherheiten/Unklarheiten bestehen bleiben.
      Für uns persönlich ist es so das wir demzufolge ab und zu etwas gewinnen und ab und zu etwas verlieren...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • Ich sehe da ein großes Problem mit den Motoren. Wenn die Jungs tatsächlich gebrauchte Trochoiden und Seitenplatten einbauen, dann kommt man von der Haltbarkeit nicht in die Nähe eines neuen Motors, selbst wenn die Toleranzen von Mazda eingehalten werden.

      Also eine kurzfristige Lösung ist es sicher, wobei kurzfristig einige 10.000km sein können, aber RICHTIG ORDENTLICH geht anders.
      Mazda RX-8 4-Port Revolution Reloaded

      vieles umgebaut, wenig sinnvolles... :xD:

      Diva:

      Daily:
    • @Commander_Keen Beim WMG kostet das Schleifen eine Extra Pauschale. Auch das ist nicht mit eingerechnet.

      Also Mal ganz im ernst, wie soll das Finanziell möglich sein:
      Er führt einen Rebuild aus der ihn min 2000€ kostet.
      Die 500€ sind Gewinn.
      Wenn er im Austausch aber einen Motor zurück bekommt der Kernschrott ist, kann er diesen nicht revidieren - Verlust = ca. 3500€.
      Wenn er den Altmotor revidieren kann, und da ist nur eine Trochiode defekt, ist er auch direkt in der miese....
      Also Finanziell wäre das ein Wunder....Aber er erwähnt z.B. auch nicht was mit den Rotor- und Stationärlagern passiert.
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Das Ganze steht und fällt mit der Definition, ab wann ein Teil bei denen nicht mehr als verwendbar gilt. Die Bandbreite kann da je nach Rebuilder sehr verschieden sein.
      Wenn es lediglich darum geht wieder einen lauffähigen Motor mit ordentlicher Kompression zu haben, dann bietet sich deren Vorgehensweise an. Günstiger wird man wohl kaum wieder seinen RX-8 zum Laufen bringen wenn der Motor schlapp macht.

      Zu klären wäre dann, ab wann man von "ordentlicher Kompression" spricht. Was die Haltbarkeit betrifft ist das immer so eine Sache bei unserem Schätzchen. Wenn man sieht, wie oft und wann Originalmotoren bereits mit mieser Kompression auftauchen, kann man bei Rebuildmotoren nicht unbedingt mehr erwarten. Allerdings würde ich nach einem Rebuild sehr hohe Kompressionswerte erwarten, alles andere wäre für mich nicht akzeptabel.

      Ich werde bei meinem Rebuild jedenfalls eher auf die sichere Variante setzen, d.h. beim geringsten Anzeichen von Schäden wird getauscht und wo möglich auch Maßnahmen zur Haltbarkeit zusätzlich durchgeführt. Allerdings habe ich mich damit schon längst gedanklich von solchen Preisen wie die hier im Thread genannten verabschiedet.
      231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
      200er-Metallkat, RacingBeat Abgasanlage - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
      ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht, BHR Ignition Kit
      SR Motorsports Pulley Kit, Grounding Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30, Wankelshop Stage 1

      Durchschnittsverbrauch:
    • @Gizmo Naja wirklich Spiel für Diskussionen über die wieder Verwendbarkeit ist eigentlich so gut wie nie vorhanden.
      Wenn man überlegt das die Toleranzen stellenweise unter 0,04mm betragen weißt du wieviel Verschleißtoletanz seitens Mazda eingeplant wurde.
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Master_3 schrieb:

      @Gizmo Naja wirklich Spiel für Diskussionen über die wieder Verwendbarkeit ist eigentlich so gut wie nie vorhanden.
      Wenn man überlegt das die Toleranzen stellenweise unter 0,04mm betragen weißt du wieviel Verschleißtoletanz seitens Mazda eingeplant wurde.
      Du weißt eh worauf ich anspiele ;)
      Es gibt Rebuilder, die sehen als einziges Ziel, dass die Kiste nachher wieder anspringt und für's Erste keine Zicken mehr macht.
      231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
      200er-Metallkat, RacingBeat Abgasanlage - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
      ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht, BHR Ignition Kit
      SR Motorsports Pulley Kit, Grounding Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30, Wankelshop Stage 1

      Durchschnittsverbrauch:
    • Ja ist mir schon bewusst.
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Gizmo schrieb:

      Master_3 schrieb:

      @Gizmo Naja wirklich Spiel für Diskussionen über die wieder Verwendbarkeit ist eigentlich so gut wie nie vorhanden.
      Wenn man überlegt das die Toleranzen stellenweise unter 0,04mm betragen weißt du wieviel Verschleißtoletanz seitens Mazda eingeplant wurde.
      Du weißt eh worauf ich anspiele ;-)Es gibt Rebuilder, die sehen als einziges Ziel, dass die Kiste nachher wieder anspringt und für's Erste keine Zicken mehr macht.

      Moin.....nenne mir bitte einen (nur 1) Beispiel......(Name / Tatbestand).......
      mfG, Ruud

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • @Ruud: Das möchte ich öffentlich hier im Forum nicht tun.

      Aber ich weise ausdrücklich darauf hin, dass solche Dinge zumeist auf Wunsch des Kunden durchgeführt werden. D.h. wenn man eben darauf besteht, dass so wenig Kosten wie möglich entstehen sollen, dann wird das auch entsprechend befolgt.
      Hintergrund könnte z.B. sein, dass man sein Auto in einen verkaufbaren Zustand bringen möchte - ohne Probleme bei Probefahrten oder Kompressionsmessungen. Aber eben mit wenig Kosten.

      Deinen hier im Thread vorgestellten Rebuilder habe ich damit nicht gemeint, den kenne ich gar nicht.
      231er Kuro, anubisschwarz (metalic), Vollleder hellgrau, CFC Scheibentönung, Stonis ID3-iPod-Adapter
      200er-Metallkat, RacingBeat Abgasanlage - REVi Intake Kit - Ram Air Duct - Schutzgitter für Ölkühler
      ProSport Zusatzanzeigen, BM Customs Lenkrad, Howards LAAs und Frontsymbol, RX-8 Schriftzug im 3. Bremslicht, BHR Ignition Kit
      SR Motorsports Pulley Kit, Grounding Kit, KW V3-Gewindefahrwerk, OZ Ultraleggera 8,5x20 mit 245/30, Wankelshop Stage 1

      Durchschnittsverbrauch:
    • Ich habe in den letzten Stunden von Cor in Schagen-Holland C.kossen@Hotmail.com noch mal Antwort empfangen auf einigen Fragen von mir, ausserdem hat er seinerseits noch einiges hinzugefügt...........

      Er sagt das er schon versteht dass mann hier im Forum etwas misstrauisch ist vor allem wegen den attraktiven Festpreis und die Garantie von 1 Jahr........"Ich kann daran nichts ändern......möchte auch nicht die Preise erhöhen um mehr Vertrauen zu wecken.........so funktioniert das nicht"......schreibt er.
      Sein Geschäft "läuft"..., bis jetzt vor allem auf Basis von zufriedenen Kunden.........er möchte auf diese Weise in nächster Zeit seine Aktivitäten erweitern.

      Meine Fragen/seine Antwort:

      1) Betreffs Erwartung Lebensdauer......Die instandgesetzte Motoren kann mann vergleichen mit neuen Motoren.....mit schlechter Wartung also einen Lebensdaer von etw 90.000 Km jedoch aber bei regelmässiger Ölwechsel, Aufmerksamkeit für die Aufwarmphase, Frühzeitigem Wechsel von Zündspulen, -Kabel, Kerzen usw. weit darüber hinaus......
      2) Betreffs Anzahl der bis jetzt instandgesetzte Motoren........ Wir haben bis jetzt etwa 15 Motoren verkauft und eingebaut...
      3) Wir sind ein Betrieb in der Anlaufphase mit sehr niedrigen Allgemeinkosten.
      4) Wir arbeiten zusammen mit einem Englischen Wankelbetrieb, welches seit über 10 Jahren im Geschäft....
      5) Wir stehen voll hinter unserem Endprodukt ........wir benutzen ausschliesslich guten Gebrauchtteilen...
      6) Unseren Motoren sind in einigen Hinsichten besser wie die Standard Motoren weil wir:
      - Den Öldruck erhöhen...
      - Eine neue Sorte Apex Seals verwenden ...
      - Ölthermostat wird angepasst...
      - Noch mal....mit guter Wartung (Aufmersamkeit für zeitigem Ölwechsel, Zündspulen, Kabeln, Kerzen, guter Batterie und gutem Anlasser) ist der Lebensdauererwartung mindestens so wie die vom Standardmotor...
      7) In einiger Zeit werden wir einen Website haben woraf wir ebenfalls einen Anzahl von unseren Kunden erwähnen werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • Razor schrieb:

      Falls mein Motor Kompressionsprobleme haben sollte, stell ich mich gerne als Tester für das Forum zur Verfügung ^^

      Soll ich dir ein paar Tipps geben? Damit kenn ich mich aus :smoker:

      @Ruud
      Danke für die Infos! Ich denke auch man sollte jedem eine Chance geben, jeder fängt mal an und ich finde es gut das es doch noch ein paar "neue" Leute gibt die sich auf unseren "alten" Motor spezialisieren.
      Ist doch schön so! 15 Rebuilds ist doch auch schonmal eine Ansage!
      Seit Juli 2012: RX-8 Revolution ¤ 231PS ¤ BJ 11/2005 ¤ Brilliantschwarz ¤ Leder: Schwarz ¤ 135tkm ¤ Motor #2 bei 73.500km ¤ Motor #3 bei 90.000km :arghs:
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Aussen: RX8 Bremsleuchte ¤ LAA's Chrome ¤ Nummernschild tiefer ¤ H&R Spurverbreiterung 40/50 ¤ Mazda Bodykit ¤ AEM Cold Air Intake ¤ Borla Catback
      Innen: KUDA Telefon Konsole ¤ Brodit iPhone Halterung ¤ Stoni's iPhone Kit ¤ Scheibentönung 95% ¤ RX8 Fussmatten ¤ CarPC ¤ TouchScreen im Navigehäuse
      CarPC: Lilliput VGA TouchScreen ¤ Navikonsole USB Mod ¤ GPS USB ¤ OBD2 Bluetooth ¤ Rückfahrkamera ¤ Centrafuse ¤ Sygic Navi ¤ DashCommand

    • @

      Homey schrieb:

      @Ruud
      Danke für die Infos! Ich denke auch man sollte jedem eine Chance geben, jeder fängt mal an und ich finde es gut das es doch noch ein paar "neue" Leute gibt die sich auf unseren "alten" Motor spezialisieren.
      Ist doch schön so! 15 Rebuilds ist doch auch schonmal eine Ansage!

      @ Homey,
      Danke.........
      Ich habe inzwischen gehört das es viel Interesse gibt von Deutscher Seite......
      Die haben schon bei einem Deutschen Kunde einen Rebuild ausgeführt und ein Zweiter sollte bei Übereinstimmung kurz bevorstehen......
      Mann hat den angekündigten (einfache) Website eröffnet (gelegentlich noch kurzerzeit unerreichbar wegen Aufbau Website)......jetzt noch in Holländischer Sprache......aber für Deutsche Interessenten bald auch in Deutscher Sprache......
      Sehe:
      rotarservice.weebly.com/

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • Ich habe mich selbst mit einem Wankel Kompressions Messer verwöhnt........der wird etwa nächste Woche eintreffen.....
      *
      Kann ich den Verlauf von meine Kompression regelmässig messen...
      Es ist der neueste Typ RCT-V5.2 (Serie 2) welche nach der Messung die Kompressions Werte automatisch umrechnet nach 250 UpM
      Der ist geeignet für allen Wankelmotoren ab den Fahrzeugtyp R3.....bis.....RX-7 und RX-8
      Nach Einschrauben von der Testsonde im Kerzlenloch kann mann ihn bequem von dem Fahrersitz aus betreiben, also Einmann Bedienung.....






      video-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t4…74d7d01868bb4&oe=5893914D


      Der original Mazda Wankeltester (direkt aus Japan) kostet inkl. Versand, Zoll, Einfuhrkosten und MwSt etwa Euro 1.350,-.........





      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Ruud ()