Upgrade Kühlsystem und Öltemperaturanzeige mal anders

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Upgrade Kühlsystem und Öltemperaturanzeige mal anders

      Moin,

      nachdem ich nun ein paar Kilometer zum Testen hatte, wollte ich mal meine Erfahrungen mit euch teilen.
      Ansatzpunkt war eigentlich, dass ich schon lange mal eine funktionierende Öldruck und Temperaturanzeige haben wollte, als ich dann im Herbst beim einwintern entdeckt habe, dass der übliche Ölschlauch um die Verbindungsstelle zu schwitzen anfing, war der passende Zeitpunkt gekommen.

      Also Teile zusammengesucht und so hat folgendes über Winter seinen Weg ins Auto gefunden:
      • Leitungen Ölkühler Stahlflex (Eigenbau)
      • PLX Sensormodule Druck und Temperatur, PLX BT Interface mit IMFD Modul
      • Mishimoto Wasserkühler
      • Autobahn88 Silikonschläuche

      Erstmal mussten die ganzen alten Sachen raus, gar nicht so leicht, an die Ölleitungen heran zu kommen. Ich habe die Stoßstange gleich mit abgebaut, da diese eh noch zum Lacker sollte, so kommt man besser heran.Als dann genug Platz vorhanden war, ging es an die Stahlflexleitungen und die Integration der Sensoren. Wichtig war mir dabei, die Temperatur am Motorausgang noch vor dem Kühler zu messen.
      Nach ein bisschen hin und her probieren habe ich dann einen geeigneten Platz oberhalb des linken Ölkühlers hinter der Stoßstange gefunden.



      Den Druckgeber habe ich in die Leitung vom rechten Kühler zum Filter gesetzt, hier wollte ich eigentlich am liebsten in die Originalbohrung am Block, aber das wäre platzmäßig zu eng geworden.
      Als Leitungen habe ich die üblichen Dash10 Teile genommen, die Herstellung der Leitungen ist eigentlich ganz easy, nur das erste verlegen und richtige ablängen nimmt einiges an Zeit in Anspruch, ist aber wichtig, damit nachher auch alles spannungsfrei sitzt.



      Hier mal eine Liste, was man so braucht, falls einer auch selber bauen möchte:
      • Stahlflexleitung Dash 10 5m (4 müssten auch reichen, dann darf aber nix schief gehen)
      • Gewindeadapter M18x1,5 zu Dash 10 6x zum einschrauben in Kühler und Motor, Dichtscheiben nicht vergessen
      • Alu-Fitting Dash 10 45° 1x am Eingang zum Ölfilter, das 45° passt vom Winkel schöner
      • Alu-Fitting Dash 10 90° 5x für Kühler und Ausgang Motor
      • Schlauchhalter gummiert Dash 10 nen paar schaden nicht
      • Alu-Aramid Hitzeschutzschlauch Dash 10 22mm habe ich im oberen Bereich mit um den Schlauch gemacht, wahrscheinlich nicht nötig, aber schaden tuts auch nicht (Muss aber über den Schlauch, bevor das zweite Fitting dran kommt, sonst passts nicht mehr drüber ;) )

      Das ist nur für die reinen Schläuche, wenn ihr auch Sensoren einbauen möchtet, natürlich noch entsprechend Adapter und Fittinge mehr.
      Beim verlegen hilft die Anleitung von Racing Beat auch weiter, hier sind auch Tipps drin, um die originalen Halter umzuarbeiten.

      Als nächstes ging’s dann an den Wasserkühler und die Verschlauchung.
      Hier gibt’s zum Einbau eigentlich nicht viel zu sagen. Der Kühler lag von der Passgenauigkeit her über meinen Erwartungen und Erfahrungen mit anderen Alukühlern. Lediglich einen halter am Kühler musste ich ein wenig nachbiegen, alles andere passte 1:1, der Kühler ist von meiner Seite eine klare Empfehlung.



      Bei den Schläuchen sieht es ein bisschen anders aus. Diese wollte ich eigentlich auch nur haben, da ich nicht wusste, wie gut die originalen im Auto noch sind.
      Der Preis ist natürlich nicht zu schlagen, vom Schlauchmaterial her gibt es auch nichts zu beanstanden, allerdings ist die Passform teilweise nicht gegeben, bei zwei von den dünneren Schläuche habe ich lieber die alten drin gelassen (Durchmesser war mir zu grenzwertig ums sicher dicht zu kriegen).

      Damit war die „Hardware“ drin und es ging ans Kabel ziehen und Platz für die Sensormodule suchen.
      Die Module haben unter der Lenksäule Platz gefunden, damit ist der Weg zum OBD Stecker nicht weit und es gibt genug Möglichkeiten um an Strom zu kommen:



      Das rote sind übrigens die Sensormodule, das schwarze am rechten Rand ist das BT Interface.

      Für das PLX System habe ich mich entschieden, da es mir am flexibelsten erschien. Die Module können miteinander verbunden werden und so die Daten an verschiedene Anzeigen senden. Ich lasse sie über Bluetooth ans Handy senden, so können OBD und Sensordaten zusammen angezeigt werden.
      Sicherlich auch für die unter euch, die ein Tablet verbaut haben eine interessante Möglichkeit für zusätzliche Sensoren.
      Zur Anzeige nutze ich Torque, es gibt aber auch noch ein paar andere Alternativen.



      Das PLX System überzeugt mich bisher auch, die Verbindung wird einwandfrei hergestellt und gehalten.
      Das einzige was ein bisschen nervt ist, dass man den Adapter über einen Tastendruck aus dem Standby holen muss, wenn man das Auto startet…dafür zieht der Adapter die Batterie nicht leer, aber das hatte ich eleganter erwartet.
      Die Geber, die bei den Modulen bei sind, sind übrigens VDO Geber. Soll heißen, hier ist im Zweifelsfall auch in allen möglichen Ausführungen Ersatz möglich (ich musste für den Temperaturgeber nämlich wegen der Länge auch ein wenig improvisieren ;) )

      Zusammenfassend ein lohnenswerter Umbau, man weiß nun, wie es um die Betriebsstoffe steht und der Kühler gibt ein wenig mehr Reserve. :thumbup:

      Gruß
      Carsten
    • Hey, das ist ja echt super!

      Was hat das Material nur für die Leitungen allein gekostet und wo bekommt man das her?
      Und welchen Kühler hast du da verbaut? Ich suche auch noch nach einem größeren --- edit: ich blindfisch, Mishimoto Kühler, alles klar :D

      Schönen Gruß
      Sven
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.
    • Und alles schön dicht? Hab mal bissl rumgehört und mir wurd gesagt das es schonmal vorkommt das die schnell undicht sind :-/

      Danke für die Seite, ist ja super ;)
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.
    • Thanathan schrieb:

      Und alles schön dicht? Hab mal bissl rumgehört und mir wurd gesagt das es schonmal vorkommt das die schnell undicht sind :-/

      Danke für die Seite, ist ja super ;)


      Bisher alles dicht, hoffe das bleibt auch so :D
      Man muss halt aufpassen, dass die Dichtflächen beim zusammenschrauben der Fittinge sauber sind, die Dashfittinge dichten ja über den Konus, da ist Dreck natürlich tödlich.
    • Ich bin mir unsicher ob ich es so machen möchte wie du, hab angst, dass es dann schlimmer ist als jez mit der minimalen Undichte :D

      Wie lang hast du für die Ölleitungen gebracuht und wie schwer ist das die zusammen zu bauen?
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.
    • Carson schrieb:

      Jayman211 schrieb:

      Hey, cooler und vor allem aufwendiger Umbau. Was hast du für eine Öl temperatur vor dem Kühler? :)


      Temperatur liegt bisher so zwischen 85 und 100°, aber so richtig warm wars draußen ja noch nicht, von daher mal abwarten, wie es sich bei hohen Außentemperaturen gibt.

      Gruß


      Hm, bei mir am Ölfilter ist es ähnlich heiß. Dachte es wäre bei dir heißer. Da bin ich aber auch richtig geheizt. Ich nehme an das hast du noch nicht gemacht. :P
      Mazda RX-8 4-Port Revolution Reloaded

      vieles umgebaut, wenig sinnvolles... :xD:

      Diva:

      Daily:
    • Thanathan schrieb:

      Ich bin mir unsicher ob ich es so machen möchte wie du, hab angst, dass es dann schlimmer ist als jez mit der minimalen Undichte :D

      Wie lang hast du für die Ölleitungen gebracuht und wie schwer ist das die zusammen zu bauen?


      Hmm Zeit kann ich schlecht sagen, habe immer mal so wie ich Lust und Zeit hatte weiter gemacht, aber man muss schon einiges rausbauen um hin zu kommen, ich würde schon zwei Tage einplanen ohne Bühne.
      Die Leitungen zusammen bauen ist nicht schwer, wie gesagt, das erste reinlegen und Länge ausgucken dauert am längsten, das Fitting dann auf die Leitung geht fix.

      Die Undichtigkeit bei dir kommt ja aber denk ich, genau wie bei mir, durch die Korrosion, das wird ja auf jeden Fall nicht besser mit der Zeit :(


      Jayman211 schrieb:

      Carson schrieb:

      Jayman211 schrieb:

      Hey, cooler und vor allem aufwendiger Umbau. Was hast du für eine Öl temperatur vor dem Kühler? :)


      Temperatur liegt bisher so zwischen 85 und 100°, aber so richtig warm wars draußen ja noch nicht, von daher mal abwarten, wie es sich bei hohen Außentemperaturen gibt.

      Gruß


      Hm, bei mir am Ölfilter ist es ähnlich heiß. Dachte es wäre bei dir heißer. Da bin ich aber auch richtig geheizt. Ich nehme an das hast du noch nicht gemacht. :P


      Nee, war ganz entspannt Landstraße ;)
      Wenn alles i.O. ist und man nicht heizt werden die Temperaturen sich auch nicht so groß unterscheiden glaube ich, die Kühler haben ja Thermostate drin. Die Frage die ich mir nur bei der Messung nach dem Kühler stelle: wenn das Öl den Motor zu warm verlässt, hat der Kühler ja noch die Möglichkeit das auszugleichen.
      Wenn ich also nach dem Kühler messe, bekomme ich die Temperaturerhöhung erst mit, wenn der Kühler schon auf Anschlag ist. Im Endeffekt aber wahrscheinlich auch nicht die Rettung ;)
      Außerdem stellt sich beim Vergleich der Absoluttemperaturen ja auch immer die Frage, wie genau die Sensoren/Anzeigen gehen. An Absoluttemperatur würde ich nicht zu viel fest machen, einfach mal schauen, wo sich die Temperatur im Normalfall einpendelt, und erst Sorgen machen, wenn sie da mal nicht mehr ist ;)

      Gruß
    • In Anbetracht das man 200€ Spart wenn man die sonst fertig aus England bestellt, ist das schon geil.
      Nu muss ich überlegen was ich mache *seufz*

      Muss erstmal klären ob das mit der Bühne klappt, bekomme dann hilfestellung von nem KFZ-ler, obwohl ich das mit sicherheit auch allein hin bekomme^^

      Eine Sache fällt mir da grad ein, bei dem Racingbeat Set sind noch Doppelnippel dabei, muss man die auch noch mitbestellen? racingbeateurope.com/b-racing-…oler-hose-setb-1553-p.asp
      Jedenfalls danke für die Tipps ;)
      Das material von Leitungen, Fittingen und Doppelhaltern liegt bei 190€ das ist super günstig!

      Wie werden die Stahlflex leitungen eig geschnitten?
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thanathan ()

    • Ich hatte auch überlegt mir die Autobahn88 Schläuche zu kaufen, jedoch scheue ich mich davor seit dem ich gesehen habe das Silikonschläuche oftmals nur Probleme machen:

      Wenn das Material zu Hart/Dick ist rutschen sie ab
      Wenn der Anschluss auf dem der Schlauch sitzt rutschen sie ab


      Für ne Luftansaugung mag das ja noch ok sein, da dann in den meisten Fällen nur Falschluft gezogen wird oder Ladedruck entweicht und dadurch Leistung fehlt,
      aber bei Kühlwasser sehe ich das eeeetwas anders....

      Kannst du dazu was sagen Carson?
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Master_3 schrieb:

      Ich hatte auch überlegt mir die Autobahn88 Schläuche zu kaufen, jedoch scheue ich mich davor seit dem ich gesehen habe das Silikonschläuche oftmals nur Probleme machen:

      Wenn das Material zu Hart/Dick ist rutschen sie ab
      Wenn der Anschluss auf dem der Schlauch sitzt rutschen sie ab


      Für ne Luftansaugung mag das ja noch ok sein, da dann in den meisten Fällen nur Falschluft gezogen wird oder Ladedruck entweicht und dadurch Leistung fehlt,
      aber bei Kühlwasser sehe ich das eeeetwas anders....

      Kannst du dazu was sagen Carson?


      Hi,
      dicht geworden sind die Schläuche alle ohne Probleme, ich fand sie auch nicht härter, als die originalen (wobei die sich im Neuzustand bestimmt auch anders angefühlt haben)
      Wie gesagt, zwei waren vom Durchmesser für meinen Geschmack einfach zu groß, deshalb nicht eingebaut.
      Ich würde das Set glaub ich nicht nochmal verbauen, dann lieber die alten durchschauen und nur die nötigen durch original ersetzen (hab aber ehrlich gesagt die Befürchtung, dass Mazda da gut Geld für sehen will)
      Ich weiß auch nicht, ob es evtl. noch andere Quellen gibt?
      Die meisten “Sets“ beinhalten ja nur die drei dicken Schläuche, das ist dann ja auch nicht das wahre.

      Gruß
      Carsten
    • wie viele schläuche haben wir denn noch mit Wasser?
      Mir fallen spontan die zum kühler ein und noch ein dritter dicker Schlauch, ka wo der Hin geht.
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.
    • Schlauch zur Drosselklappe etc gibt es auch noch @Thanathan ;)
      Das große Autobahn88 Kit besteht aus 8 Schläuchen ;)
      Mazda Rx-8 Challenge ¤ Tornado Rot ¤ EZ 2004 ¤ 231PS 6Port ¤ Viele viele Änderungen
      Was habe ich alles geändert
      Es ist egal welches Auto du fährst - es gibt immer einen der schneller ist als du...
      Definition von "Tuning": Wir geben Geld aus das wir nicht haben, für Dinge die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir weder kennen, noch mögen...


    • Achso Drosselklappe geht auch Wasser hin, das wusst ich nichtr, hab mich bisher immer gewundert wieso da überhaupt Schläuche drauf sind :D
      So tief stecke ich ja leider nicht in der Materie drin ;)
      RX-8 Revolution, 6Port 231PS, Bj 05.2004,BC-Racing Gewindefahrwerk, 40mm Spurplaten hinten, Black Dash + Red Stuff vorne, weiße LAA´s, Brock B25 SGVP 8x18", Sohn Adapter + Tankkit, schwarze Heckscheiben 95%, leuchtende Kiemen, Angel Eyes,
      K&N Luftfiltereinsaztz, Block8Head Tripod + Prosport Zusatzinstrumente - Wasser-/Öltemp. + Öldruck, Kanatechs Doppel-DIN + Pumpkin Radio, Stahlflex Ölleitungen + Mishimoto Öl Thermostat + 25 Reihen ölkühler, Japspeed Lightweight Pullye Kit Blau, OEM Frontlippe, OEM Seitenschweller, Sportlenkrad, Dach schwarz, Haubendreieck schwarz, CarTuningTreffNRW Teamstreifen auf der Seite, Lug Nuts Rot. Weiteres in Aussicht.
    • @Carson
      Vielen Dank für den Erfahrungsaustausch!

      Glaube das hat mich jetzt endgültig überzeugt auch den Mishimoto Kühler zu kaufen und zu verbauen! Passgenauigkeit hatte mich abgeschreckt aufgrund dieser Bewertung in nem grossen Shop:
      Mishimoto claims that this is an exact OEM fit. It's far from that. Let's see... brackets that hold the fan were so far off I had to machine new ones. Primary mounting tabs on top are so small that you can't even use a normal nut, much less the factory one. Not to mention they weren't even spaced correctly. Again, more custom machined parts. The mounting bungs for the AC condensor were not even close to the right stand-off, so the condenser can't even be mounted. So I had to machine out some delrin spacers. What should have been a quick install turned out to be a full day project...


      Scheint bei dir aber alles gepasst zu haben? Vielleicht hat der ihn ja oben falsch rum eingebaut!? :D

      Krieg ich den Wechsel des Kühler zu Hause selber hin in der Garage oder brauch ich ne Bühne dafür? Es sieht so aus als ob man da so überall dran kommt? Irgendwelche Schwierigkeiten oder Fummelsarbeit zu erwarten? Wie schaut's danach mit der Entlüftung, reicht das Standard-Prozedere mit ein paar mal "warmlaufen lassen -> nachkippen" aus oder muss ich das maschinell entlüften lassen danach?

      Schläuche würde ich die alten behalten, das geht doch oder brauch ich zwingend auch neue Schläuche? Deine Erfahrungen von Passgenauigkeit bei den Schläuchen war ja nicht so gut ... das Theater würde ich mir gerne sparen zumal eh schon 2 Schläuche vor 1,5 Jahren getauscht worden sind beim Motorwechsel.

      PS: Das Thermostat vom Wasser hast du das OEM behalten? Da bieten ja Mishimoto und andere auch alternativen an die 5-10 Grad früher öffnen als das OEM.

      PPS: Die PLX Devices sind auch was feines, find nur die Preise extrem unverschämt. Son doofen Konverter für einen analog Sensor war ja irgendwie 100Euro oder so :wtf:
      Seit Juli 2012: RX-8 Revolution ¤ 231PS ¤ BJ 11/2005 ¤ Brilliantschwarz ¤ Leder: Schwarz ¤ 150tkm ¤ Motor #2 bei 73.500km ¤ Motor #3 bei 90.000km :arghs:
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Aussen: RX8 Bremsleuchte ¤ LAA's Chrome ¤ Nummernschild tiefer ¤ H&R Spurverbreiterung 40/50 ¤ Mazda Bodykit ¤ AEM Cold Air Intake ¤ Borla Catback
      Innen: KUDA Telefon Konsole ¤ Brodit iPhone Halterung ¤ Stoni's iPhone Kit ¤ Scheibentönung 95% ¤ RX8 Fussmatten ¤ CarPC ¤ TouchScreen im Navigehäuse
      CarPC: Lilliput VGA TouchScreen ¤ Navikonsole USB Mod ¤ GPS USB ¤ OBD2 Bluetooth ¤ Rückfahrkamera ¤ Centrafuse ¤ Sygic Navi ¤ DashCommand

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Homey ()