Angepinnt RX 8-Kaufen-Beratung-Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also, ich habe bereits x Autos gekauft und gefahren. Und eine Menge Lehrgeld bezahlt. Meine Erfahrung ist, kaufe solche Autos nicht vom Fähnchenhändler. Die kaufen Ihre Autos en bloc von irgendwelchen Markenhändlern die diese Auots in Zahlung genommen haben. Zu Wartung, Vorschäden usw. können die dann meistens nichts sagen. Lieber etwas länger suchen und von Privat kaufen. Oftmals erwischt man ein liebevoll gepflegtes Auto mit nachvollziehbarer Historie.
      Kommt immer auch drauf an, was man vorhat. Willste einen Dailydriver, REX ab 2006 nehmen. Bei mit wird der nur im Sommer und max. 3Tkm bewegt. Somit kam auch ein 2004er in Betracht, wobei bei meinem alles gemacht war. Nur die Zündanlage flog prophylaktisch sofort raus. Im Winter werden die Hohlräume konserviert und der Unterboden versiegelt. Aber ich muß mich Master_3 anschließen, wenn der so aus sieht ist es mit der Pflege auch nicht weit her.
      Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren..... :thumbup:
      Verbrauch 7L auf 50KM : :yeah:
      RX8 192PS 60TKm 2004 Original wie ausgeliefert, BMW 320 GT 2015 75TKm, Opel Cascada 2014 16TKm, 230CE 1991 230TKm,
      S203 200Kompressor 205TKm
    • Ach so, mit Trockeneisstrahlen bekommt man auch die Abschirmbleche hin. Vorteil ist, man muß nichts abkleben oder demontieren. Hab ich bei meinem 230CE machen lassen, sogar die Fahrwerkgummis blieben heil. Leider kam die eine und andere Durchrostung hervor:-(
      Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren..... :thumbup:
      Verbrauch 7L auf 50KM : :yeah:
      RX8 192PS 60TKm 2004 Original wie ausgeliefert, BMW 320 GT 2015 75TKm, Opel Cascada 2014 16TKm, 230CE 1991 230TKm,
      S203 200Kompressor 205TKm
    • Hallo Floflo,

      habe den Wagen gestern angeschaut und ja, ich bestätige dass es wirklich schwierig ist, in solchen Fällen ein vernünftiges Auto zu finden (also vor allem so einen "Exoten" wie den Rex).

      Scheckheft gab's praktisch nicht, ausser ein paar Tüvberichte die von "Ölverlust" berichteten.. hui!?!

      Unterboden war besser als der andere den ich gesehen hatte, aber das war's auch schon.

      Ich werde mir auf jeden Fall Zeit nehmen und viele anschauen. Mein Fahrprofil wäre auch recht wenige Km im Jahr und diese auch nur im Sommer (Saisonkennzeichen).

      Mir blutet das Herz, wenn ich ein Auto wie den Rex unter tausend viel anonymeren Wagen stehen sehe...komplett unverstanden. Der RX8 ist für mich wirklich eins der spannendsten Autos der letzten 15 Jahre.. wären nur mehr Hersteller so mutig wie Mazda! :hechel: