Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 198.

  • Fotos von eurem Rex

    RJM85 - - Multimedia

    Beitrag

    Zitat von MarkusRX8: „Wäre schon cool mal live dabei zu sein und zu plaudern da kommt das ganze sicher nochmal ne Schippe anders rüber “ Zitat von Spawn: „ps. na ich hoffe wir sehen uns dieses jahr alle wieder. freu mich schon auf euch “ Na, dann freuen wir uns doch alle schon auf Augsburg (Mazda Classic Museum).

  • Kurzstrecken

    RJM85 - - Aktuelles

    Beitrag

    Hi Fabian, der Rex ist auch nur ein Auto, kein Hexenwerk. Nach 2 Kilometern brauchst du dir bezüglich "Absaufen" keine Sorge mehr machen. (Dass Kurzstreckenbetrieb grundsätzlich schädlich ist, ist ja bei jedem anderen Auto auch so) Hochdrehen vor dem Ausmachen kannst du dir auch sparen. Vor den Drehzahlorgien warmfahren und sonst einfach fahren und Spaß haben.

  • Zitat von Biwwl: „Kurzer Einwurf, wegen den 7 Litern Öl im Kreislauf: Im Wiki stehen glaube ich die 3,x Liter drin und an denen hätte ich mich bei einem Ölwechsel jetzt auch orientiert. Vielleicht sollte man dan kenntlich machen/erwähnen. “ Das mit den 7 Litern kann allenfalls bei der Erstbefüllung sein. Ich lass bei meinem Ölwechsel auch immer die Ölkühler mit ab und muss dann knapp 4 Liter (weiß nicht mehr genau) wieder reinkippen. Beim Abbau der Ölwanne (einmal durchgeführt zum neu abdichten)…

  • Wenn du keinen neuen Einschuss in den Ansaugtrakt bekommst, bringt das auch langfristig was

  • Zitat von Homey: „den ölschaum findeste maximal 24 stunden im ansaugtrakt. nächste woche danach zu gucken kannste dir sparen ... das verdunstet doch alles ... “ Der Schaum mag verschwinden, das Öl selber verdunstet aber nicht. In der Ziehharmonika bleibt jede Menge zurück und der LMM bleibt auch verölt. Ich würd das an @Razor s Stelle trotzdem reinigen.

  • Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

    RJM85 - - Aktuelles

    Beitrag

    Guten Morgen, Frohe Weihnachten!

  • Zitat von steven123: „gleich die Nebler mit wechseln “ noch nie gewechselt... Edith: mist, zweiter

  • Schmerzfreiheit

    RJM85 - - Quasselecke

    Beitrag

    Zitat von pica: „Da habe ich doch noch die schönen Felgen beizutragen toni... “ die lassen sich immerhin gut putzen, gell @Jayman211 *duckundweg*

  • Wenn ich die Luft heize, hab ich die Klimaanlage eh aus (außer Scheibe beschlägt). Das der Temperaturunterschied der einströmenden Luft aber so hoch ist, erklärt sich doch nicht allein mit dem trennen der Magnetkupplung des Kompressors, oder?

  • Er läuft aber trotzdem länger im kalten Zustand

  • Das mit der wärmeren Heizung beim "heizen" hab ich auch. Aber an die 20L Verbrauch (auch bei 10km einfachem Weg) find ich nicht normal. Dass er beim Kaltstart stärker raucht, kann ich ebenfalls bestätigen. Deshalb soll man eigentlich auch gleich losfahren nach'm starten. Positiver Nebeneffekt: Er wird dann ja schneller warm - die Kaltlaufphase ist kürzer.

  • Hatten wir hier schon mal TÜV mit Metallkat möglich? Zitat von RJM85: „Die AU hab ich beide male "knapp" bestanden. Es musste jedesmal ein Auspuffrohr verschlossen werden, dann hats gereicht. “ Bitte den TÜVer doch mal, ein Rohr zu verschließen (Lappen z.B.). Die Erklärung meines TÜVers war, dass dann mehr Sauerstoff am Prüfschnorchel vorbei kommt und die Werte dadurch besser werden.

  • Lustige Zwischenmeldung: Nachdem wir die C-Säulen-Abdeckung ab hatten und der Fehler gefunden war, haben wir das erst mal wieder so zusammen gebaut. Letzte Woche wollt ich dann die Außenspiegel frei haben und was passiert? Die Heckscheibe wird auch wieder frei. Seit dem funktioniert die Verbindung wieder, obwohl wir nicht speziell darauf geachtet haben, dass das Metallblättchen wieder anliegt. Werden also noch ne Feder oder was Ähnliches dazwischen klemmen, dass die Verkleidung das Blättchen doc…

  • An die Steckverbindung kommt man ja ganz einfach, wenn man nur die C-Säulen-Verkleidung abmacht. Problem sprang dann sofort ins Auge: Das Metallblättchen, welches direkt an der Scheibe/den Drähten anliegt, ist abgegangen. Wie würdet Ihr das wieder befestigen (Lötkolben direkt an der Scheibe ist mir zu riskant)?

  • Kalender 2017

    RJM85 - - Aktuelles

    Beitrag

    Auch hier angekommen. DANKE.

  • Danke @floflo ich gebe dann nochmal bescheid

  • Was wir jetzt noch gemacht haben: - Widerstand gemessen: an der Scheibe von links nach rechts sinds 2,3 Ohm. Die Scheibe an Karosserie sind 10 Ohm. Egal, ob mit Relais oder ohne. Der Stromkreis war also unterbrochen. - Amperemessung: Unterbrochener Stromkreis (gezogenes Relais) mit Multimeter überbrückt. 2 Ampere. Kommt uns etwas wenig vor. Eure Meinung? Zitat von floflo: „kann durchaus bis zu 20A betragen “ Wenn meine 2 Ampere zu wenig sind, woran könnte das dann liegen? Zitat von floflo: „...u…

  • @Homey das ginge natürlich noch. Meine Horrorvision war halt: Werkstatt sucht mehrere Stunden den Fehler und verbaut dann noch ne neue Scheibe -> 1.000,00 EUR Rechnung (wird dann gar nicht reichen). Aber mein Bruder hat noch nicht aufgegeben. Danke für die ganzen Tipps bisher. Heut Abend wird nochmal was getestet, ich meld mich dann nochmal.

  • Ok, war jetzt natürlich laienhaft ausgedrückt. Hab keine Ahnung von Elektrik. Mein Bruder hat gerade versucht, mir zu erklären, was wir da gerade gemacht haben. Er hat auch an der Scheibe ganz außen gemessen, weil er sagt, damit misst er den Spannungsabfall (wie an der Batterie direkt Plus und Minus). Er hat über die komplett Länge 0 Volt Spannungsabfall gemessen. Das sei so auch in Ordnung

  • So, komme grad vom Durchmessen... An den Heizdrähten liegen immer ca. 14,5 Volt an. Ob ich quer messe oder senkrecht, über die komplette breite oder den Abstand zwischen + und - verringere -> immer 14,5 Volt bei laufendem Motor. Hab fast jeden einzelnen Heizdraht einzeln durch. Aber die Scheibe wird nicht frei. Drück ich aufs Knöpfchen -> 0 Volt. Drück ich nochmal -> Spannung wieder voll da. Was muss den da noch passieren, wenn Strom fließt, dass der heizt?